Ab wann mit dem Weihnachtsbummel anfangen? | Der richtige Zeitpunkt ist wichtig!

Für Weihnachten einkaufen Für Weihnachten einkaufen
Für Weihnachten einkaufen

Für Weihnachten einkaufen

So langsam kann man in allen Geschäften erkennen, dass das Weihnachtsfest praktisch schon vor der Tür steht. Bereits seit Ende September kann man bereits Leckereien kaufen, die es nur in der „Weihnachtszeit“ gibt.

Wer jetzt allerdings wirklich schon Spekulatius und Dominosteine essen mag, ist eine andere Frage.

Jedoch freuen sich die Deutschen jedes Jahr aufs Neue auf dieses Fest. Im Grunde ist das auch die einzig große Feierlichkeit, die wohl fast jeder Deutsche zelebriert. Das ist auch der Grund, warum die Wirtschaft in dieser Zeit so am Boomen ist. Man möchte den Lieben etwas schenken und das ist uns durchaus auch einiges an Geld wert. Im Jahr 2011 gab jeder Deutsche immerhin durchschnittlich 241 Euro nur für die Weihnachtsgeschenke aus.

Gesegnete Weihnacht! Kaufrausch trotz Finanzkrise | quer | Bayerisches Fernsehen | ARD

Wenn man sich dabei überlegt, dass ja eigentlich die große Finanzkrise immer über einem schwebt, sind die Zahlen schon verwunderlich. Man sollte auch für die Sachen nicht mehr ausgeben, nur weil Weinachten ist.

Das ist auch der Grund, warum bereits im September und Oktober einige mit dem Suchen anfangen und die passenden Weihnachtsgeschenke schon jetzt kaufen. Kurz vor Weihnachten dürfte es wieder teurer werden.

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Kinderwünsche erfüllen

Kinderwünsche erfüllen

Gerade bei Kindern, die etwas kleiner sind, ist es noch einfacher sich etwas früh auszudenken. Wenn sich der Nachwuchs jedoch schon bewusst etwas wünscht, kann sich das begehrte Spielzeug auch mal schnell ändern.

Dann ist das Timing natürlich wichtig, damit das Kind nachher unterm Christbaum nicht traurig ist.

Dieser Fall ist allerdings eher selten. Wenn man sich zum Beispiel schon im August entschließt, das jeweilige Spielzeug oder den bestimmten Gegenstand zu kaufen, kann es durchaus sein, dass es etwas günstiger ist. Dann fällt der „Weihnachtszuschlag“ auf jeden Fall weg.

Jedoch kann man auch in der Vorweihnachtszeit noch das eine oder andere Schnäppchen in den Regalen finden.

Kinder und Weihnachten reine Nervensache

[sws_blue_box box_size=“650″] Tipp: Wer seine Weihnachtsgeschenke im Internet sucht, kann auch tolle Unikate und wirklich individuelle Ideen finden. Wie man auf der verlinkten Homepage sehen kann, gibt es viele Dinge, die man im Geschäft einfach nicht finden würde oder wenn überhaupt, erst nach langem Suchen. Insbesondere kleiner Shops bieten sich im Netz zum Durchstöbern an. [/sws_blue_box]

Was kann man machen, wenn das Kind doch auf einmal einen anderen Wunsch hat und das Geschenk wurde aber schon gekauft?

Wenn man im Internet bestellt, hat man immer ein Rückgaberecht von 14 Tagen. In diesem Zeitraum kann man die Geschenke ohne Angabe von Gründen zurückschicken.

Ist man außerhalb dieser Frist, wird das schon etwas schwerer – allerdings sind viele Shops und Stores auch darauf bedacht, den Kunden zufriedenzustellen. Da wird dann schon häufiger auch mal auf Kulanz gearbeitet, sodass man auch hier nach den 14 Tagen die Geschenke ganz bequem zurückschicken kann.

Anders kann das Ganze auch schon mal im Geschäft aussehen. Diese gehen erfahrungsgemäß weniger auf die Wünsche der Kunden ein. Da kann ein Umtausch auch schon mal etwas schwieriger sein. Wichtig ist hier, dass man alle Belege und Quittungen zu dem Gegenstand hat. Außerdem muss die originale Verpackung vorhanden sein, im besten Fall natürlich auch noch heile. So kann man relativ entspannt in die Weihnachtszeit hineingehen, ohne sich großen Stress machen zu müssen. Wichtig ist nur, dass man in der Zeit die Preise etwas beobachtet und vorher weiß, was man haben möchte.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Arne Trautmann
Mitte-Links: ©panthermedia.net StockbrokerXtra by Monkeybusiness

Ab wann mit dem Weihnachtsbummel anfangen? | Der richtige Zeitpunkt ist wichtig!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*