Abwarten und Stilltee trinken – was Zeit hat bis nach der Geburt

Was braucht man direkt? Was braucht man direkt?
Was braucht man direkt?

Was braucht man direkt?

Eine Schwangerschaft dauert circa 40 Wochen. Was sich zunächst unendlich anhört, geht wie im Flug vorbei.

Die meisten Eltern trauen sich ab dem vierten Monat, mit der Organisation und den Anschaffungen für das neue Baby zu beginnen. Dann ist die Schwangerschaft stabil.

Der Bauch ist noch nicht viel gewachsen und bei beiden Eltern sind reichlich Energie und Vorfreude da. Die Vorbereitung besteht zum einen aus einem Berg von Papieren, die bearbeitet werden müssen. Zum anderen werden die zukünftigen Eltern jetzt regelmäßig in Babyfachmärkten, auf Babymessen und in der Apotheke angetroffen. Denn so ein winziges Baby braucht eine Vielzahl an Dingen, die am besten schon vor der Geburt ausgesucht und angeschafft werden. Sobald viele Paare das Geschlecht des Kindes erfahren haben, legen sie mit dem Einkaufen los. Und auch die Eltern mit dem „Überraschungsei“ finden Kleidung und Zubehör, die sowohl zu einem Mädchen, als auch zu einem Jungen passen.

Babyerstausstattung Teil 1 Kliniktasche und was ihr in den ersten Tagen braucht

Was bis nach der Geburt warten kann und muss

Nun stellt sich allen Eltern die Frage, wie die weitere Planung auszusehen hat. Grundsätzlich gibt es einige Dinge, die man zwar in der Schwangerschaft vorbereiten, aber erst nach der Geburt erledigen kann.

Dazu gehören die meisten Ämtergänge, wie die Anmeldung des Neugeborenen bei Standesamt und Krankenkasse. Eltern- und Kindergeld können ebenfalls erst beantragt werden, wenn das Baby geboren ist.

Das Finanzamt wird automatisch benachrichtigt. Aber auch mit anderen Dingen sollten die Elternpaare sich Zeit lassen. Niemand kennt die exakte Länge und das Geburtsgewicht des neuen Erdenbürgers vor der Geburt. Trotz modernster Ultraschallgeräte gibt es regelmäßig Überraschungen im Kreißsaal. Das gilt übrigens auch für das Geschlecht. Nicht selten ist ein neu gebackener Vater in Ohnmacht gefallen, weil er das wunderschöne, quietschrosa Kinderzimmer wieder umstreichen musste. Deshalb lieber nur die wirklich nötige Anzahl an neutralen Babykleidern in Größe 56 kaufen und ansonsten abwarten und schon mal Stilltee trinken.

Baby-Erstausstattung (urbia.tv)

Die Geburt ist der Beginn einer wunderbaren Reise

Viele Dinge sind mit einem Neugeborenen nicht planbar. Ob das Stillen klappt, wird sich zeigen. Milchpulver und Fläschchen kann man bei Bedarf zu jeder Tages- und Nachtzeit in der Apotheke bekommen.

Statt später alles zu verschenken, also lieber abwarten. Die Geburtsanzeige ist für viele Familien ein wunderschönes Ritual, um ihr Glück mit Familie und Freunden zu teilen. Die Gestaltung hat bis nach der Geburt Zeit, um das echte Gefühl in Worte fassen zu können.

Nach Erhalt eben dieser Geburtsanzeige, schicken viele Empfänger ein Geschenk für das neue Baby. Da niemand Stofftiere, Spieluhren und Holzrasseln doppelt bis dreifach braucht, halten sich die Eltern mit dem Kaufen besser zurück. Sobald der Geschenkesegen vorbei ist, ist immer noch Zeit, für Töchterchen oder Sohn den perfekten Teddybären zu finden, der zum lebenslangen Begleiter wird. So lange Eltern auf die Geburt warten, so schnell ist sie da. Mit dem ersten Atemzug des Neugeborenen fängt eine lange Reise an. Aus einem Paar wird eine Familie. Sich darauf vorzubereiten ist schwer. Es überwältigt am Ende alle. Aber ein paar Wegweiser für diese Reise zu haben, kann nicht schaden.

Wer derzeit noch gar nicht schwanger ist, es aber in Angriff nehmen möchte, der kann sich diesen Eisprungkalender ansehen. Hier wird neben den fruchtbaren Tagen, auch der nächste Eisprung angezeigt.

Tipps & Tricks: Baby Erstausstattung und Kliniktasche

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Gelpi José Manuel

Abwarten und Stilltee trinken – was Zeit hat bis nach der Geburt
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*