Alle Sorgen weggespült – Die 3 besten Spülmaschinen im Test

Die richtige Spülmaschine finden | © panthermedia.net / Andriy Popov Die richtige Spülmaschine finden | © panthermedia.net / Andriy Popov

Das neue Jahr ist gerade einmal ein paar Monate alt, da fallen schon wieder die ersten Kosten an: Die alte Spülmaschine hat die vielen Weihnachtsspülgänge nicht überlebt. Also muss schnell eine neue her. Inzwischen gibt es eine so riesige Auswahl von verschiedenen Geräten und Anbietern, kein Wunder, dass sich da viele verloren fühlen. Welche Marke ist die beste? Welche Features sind sinnvoll, welche treiben nur den Preis in die Höhe? Online kaufen oder sich im Elektromarkt beraten lassen, welche Möglichkeit bietet den besseren Service? Gar nicht so einfach, sich da zurecht zu finden!

Fast jeder Haushalt hat inzwischen eine Spülmaschine. Kein Wunder, denn sie sind ja auch ungemein praktisch. Was würden wir nur ohne sie tun? Wahrscheinlich stundenlang vor dem Spülbecken stehen, anstatt uns den wichtigen Dingen des Lebens zu widmen. Wir wollen euch helfen, euch im undurchsichtigen Spülmaschinen-Dschungel zurechtzufinden und haben für euch die drei besten Geräte herausgesucht.

Miele G 4203 Active

-Anzeige-

Unsere Nr.1 und auch die, dieser bekannten Fachseite ist die Miele G 4203 Active. Sie hat Trocknungseffizienzklasse A, also die höchst mögliche. Es handelt sich um ein Standgerät mit 299 kWh / Jahr und einem Wasserverbrauch von 3.780 Liter / Jahr. Ein wichtiger Punkt, den ihr beim Kauf einer Spülmaschine immer beachten solltet, ist die Lautstärke des Gerätes. Sie darf nicht zu laut sein, damit das schlafende Kind beim Mittagsschlaf nicht von einer rumpelnden Spülmaschine geweckt wird. Die Miele G 4203 Active erzeugt einen Lärmpegel von 46 dB. Was ihr bei Küchengeräten lautstärketechnisch beachten solltet, damit die Nachbarn keinen Grund haben, sich zu beschweren, erfahrt ihr hier.

Die Miele G 4203 Active hat eine üppige Ausstattung: Ein Frischwasserspüler und die Umluft-Turbothermic-Trocknung dienen der Geschirr- und Gläserschonung, das Besteck wird in einem Korb untergebracht, in das 14 Maßgedecke passen. Ein AutoSensor misst die Anzahl der Schmutzpartikel und somit die Verschmutzung des Spülwassers. So könnt ihr sicher sein, dass sich keine unangenehmen Gerüche durch verschmutztes Spülwasser bilden. Ihr könnt zwischen fünf Programmen wählen: ECO, Automatic, Intensiv 75°C, Normal 55°C und Fein. Ist das Geschirr dreckig, aber die Gäste kommen schon in einigen Minuten, dann stellt das Programm doch einfach auf kurz, so sind die Teller im Nu wieder blitzeblank.

Damit ihre Familie optimal geschützt ist, verfügt die Spülmaschine über ein Waterproof-System und eine Kindersicherung. Falls mit der Maschine mal etwas nicht in Ordnung sein sollte, dann könnt ihr die Garantie über 2 Jahre nutzen.

Bosch SMU53L15EU

-Anzeige-

Die Bosch SMU53L15EU kommt als Unterbaugerät in der Farbe Edelstahl. Sie hat einen Energieverbrauch von 258 kWh / Jahr und einen Wasserverbrauch von 2.800 Liter / Jahr. Misst man die Geräusche, die sie im Spülgang abgibt, so kommt man auf ein Ergebnis von 46 dB.

Auch bei der Ausstattung kann man nicht meckern. Das ActiveWater Hydrauliksystem, EcoSilence Drive und Aqua- bzw. Beladungs-Sensor sorgen für optimale Funktion und Beladung. Durch die Glasschutztechnik werden eure Gläser optimal geschützt und Glaskorrosion, also die Schlierenbildung wird verhindert. Der Dosier-Assistent sorgt dafür, dass das Geschirr richtig eingeräumt wird, damit das Wasser auch die hinterste Ecke des letzten Tellers erreichen kann.

Nachdem ihr euer Geschirr in den Besteckkorb eingeräumt habt, könnt ihr euch an der schicken, elektronischen Anzeige der Bosch SMU53L15EU erfreuen. Auf dieser wird euch unter anderem die Restzeit in Minuten angezeigt. Eine elektronische Salz- und Klarspüler-Nachfüllanzeige erleichtern euch zusätzlich das Leben.

Ihr könnt ebenso wie bei der Miele G 4203 Active zwischen fünf Programmen wählen und der Hersteller gibt euch eine Garantie von zwei Jahren. Auf die AquaStop-Funktion, die der Sicherheit dient, habt ihr jedoch lebenslange Garantie. Eine Tastensperre verhindert, dass neugierige Kinder den Spülgang anpassen können. Was ihr, auch bezüglich der Kinder beim Spülmaschinenkauf beachten solltet, erfahrt ihr auf der Website der Verbraucherzentrale.

Siemens iQ500 SN45M539EU

-Anzeige-

Die Siemens iQ500 SN45M539EU hat einen jährlichen Energieverbrauch von 262 kW / Jahr und einen Wasserbrauch von 2800 l / Jahr. Im Vergleich zu den anderen beiden vorgestellten Spülmaschinen ist die Siemens iQ500 SN45M539EU mit 44 dB die leiseste. Die Unterbau-Spülmaschine hat ein elektronisches Display und eine Beladungserkennung.

Durch Startzeitvorwahl und Restlaufzeit könnt ihr die Spülgänge optimal timen. Das Besteck wird in einen Besteckkorb mit verstellbarem Korbsystem einsortiert und wird durch die Intensivreinigungsfunktion hygienisch gereinigt. AquaSensor, AquaStop und Kindersicherung schützen den Nachwuchs vor dem Küchengerät.

Im Vergleich zu den anderen Spülmaschinen ist die Siemens iQ500 SN45M539EU mit 42 Kg ein wahres Leichtgewicht. Den Lieferanten wird das auf jeden Fall freuen.

Innerhalb der zwei Jahren Garantie garantiert der Kundenservice des Herstellers eine kostenlose Reparatur falls mal etwas kaputt gehen sollte.

Fazit

Auf dem Markt gibt es wirklich wahnsinnig viele Angebote für Spülmaschinen, die die besten sein sollen. Am besten, ihr überlegt euch vorher, wieviel ihr ausgeben möchtet und wonach ihr sucht. Wer eine hochwertige, aber auch höherpreisige Spülmaschine sucht, die in allen Punkten überzeugen kann, dann ist die Miele G 4203 Active die perfekte Wahl für euch. Wer eher etwas günstigeres, aber dennoch überzeugendes sucht, der wird mit der Bosch SMU53L15EU zufrieden sein. Einen unauffälligen, dezenten, leisen, aber zuverlässigen Alltagsbegleiter bekommt ihr mit der Siemens iQ500 SN45M539EU. Mit diesen Maschinen sind die Sorgen wie weggespült.

Alle Sorgen weggespült – Die 3 besten Spülmaschinen im Test
5 (100%) 1 vote

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*