Angst vor Tieren

Wie Lamatrekking und Kamelreiten unseren Kindern die Angst nehmen können

Angst vor Tieren bei Kindern Angst vor Tieren bei Kindern

Eine nicht unerhebliche Anzahl von Kindern hat vor vielen Tieren Angst. Diese können Eltern ihren Kids aber auf unterschiedlichen Wegen versuchen zu nehmen. Zwei neue Möglichkeiten die im Trend liegen sind das Lamatrekking und das Kamelreiten. Hierbei erlernen die Jungen und Mädchen Vertrauen zu den Lebewesen aufzunehmen, deren Körpersprache sie zugleich einschätzen lernen. Wir haben uns mit diesen interessanten Angeboten beschäftigt und die Vorteile ermittelt.

Angst vor Tieren bei Kindern

Angst vor Tieren bei Kindern

Besonders bezeichnend für Kamele und Lamas ist ihre beruhigende Wirkung auf die Menschen. Wird auf ihnen geritten, übertragen sich die schaukelnden Bewegungen. Diese kennen wir bereits aus der Kindheit, in der wir gewogen worden sind, wenn das Einschlafen schwergefallen ist oder wir uns nicht von selbst zur Ruhe bringen konnten.

Für Erwachsene und Kinder sind die Touren auf dem Rücken der Tiere außerdem mit einem hohen Spaßfaktor verbunden.

Wir erleben die Natur und entdecken sie aus einem völlig neuen Blickwinkel. In der Regel werden die Ausflüge von erfahrenen Personen begleitet und betreut, die sich zudem in der näheren Umgebung optimal auskennen.

Gibt es Lamatrekking und Kamelreiten auch in Deutschland?

Zunächst einmal verbinden viele von uns das Lamatrekking und Kamelreiten mit einem teuren Luxusurlaub, da diese Tiere in unserer Umgebung zumeist im Zoo oder Zirkus zu finden sind. Allerdings gibt es auch hier die tiergestützte Pädagogik, bei der die Tiere gezielt zum Einsatz kommen, um den Kindern ein neues Vertrauen in andere Lebewesen zu vermitteln. Außerdem unterstützen die Vierbeiner Kids mit körperlichen oder kognitiven Beeinträchtigungen und andere Jungen und Mädchen mit einem besonderen Förderbedarf.

Auch in Kleingruppen können die jungen Menschen erlernen, welche Bereicherung es sein kann, wenn sie Verantwortung für ein anderes Lebewesen übernehmen, es angemessen behandeln und welche Freundschaft sich aufbauen kann. Diese Erfahrungen helfen ihnen dabei, Ängste abzubauen und sogar aggressives Verhalten durch Umdenken zu umgehen.

Die besten Angebote finden

Lamas und Kamele als Helfer bei der Angstbewältigung

Lamas und Kamele als Helfer bei der Angstbewältigung

Um die besten Angebote für das Lamatrekking und Kamelreiten zu finden, sollten sich interessierte Eltern einfach im Internet umsehen. Auf bekannten Seiten wie dieser hier finden sie abwechslungsreiche Touren, die zu attraktiven Konditionen angeboten werden.

Verbraucher können sich auf den Seiten über die Details informieren und in der Regel sofort erkennen, ob noch Plätze in den gewünschten Bereichen zum angedachten Zeitraum frei sind.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Interessenten sich häufig auch direkt an den Veranstalter wenden können, um einige Fragen bereits im Vorfeld zu klären.
Außerdem darf auch bei einer Buchung über ein Onlineportal in der Regel davon ausgegangen werden, dass die Kids von einer erfahrenen Person begleitet werden, die über die nötigen pädagogischen Fachkenntnisse verfügt.

Fazit

Ängste von Kindern zu behandeln ist keine einfache Angelegenheit. In diesem Bereich sollte besonders sensibel vorgegangen werden. Handelt es sich um eine Angst vor Tieren, können Lamas und Kamele bereits der Schlüssel zur Lösung sein. Die Tiere strahlen Ruhe aus und übertragen diese auch durch die Bewegungen auf die Jungen und Mädchen. Außerdem werden die Lebewesen auch für gezielte therapeutische und pädagogische Maßnahmen eingesetzt, um den Kids das Übernehmen von Verantwortung und ein neues Vertrauen zu vermitteln. Die vielseitigen Angebote können die Mütter und Väter auch im Internet günstig buchen. Viele Veranstalter lassen sich unkompliziert kontaktieren und beantworten gern erste Fragen. Hierdurch gewinnen auch die Eltern Vertrauen in den Anbieter, der ihren Nachwuchs bei der Bewältigung seiner Ängste vor Tieren mit Knowhow und Erfahrungen aktiv unterstützt.

Kamelreiten in der Wueste Gobi

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / firina
Mitte: © panthermedia.net / Brad Thompson

Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*