Baby Erstausstattung! | Modulare Möbel oder Komplettzimmer kaufen?!

Komplettzimmer als Babyzimmer Komplettzimmer als Babyzimmer
Komplettzimmer als Babyzimmer

Komplettzimmer als Babyzimmer

Ab einem gewissen Zeitpunkt kommt bei den werdenden Eltern die Frage auf, wie das Kinderzimmer eigentlich gestaltet werden soll. Nicht alle haben dafür einen eigenen Raum zur Verfügung, warum manche Entscheidungen auch darauf natürlich ausgerichtet werden.

Jedoch ist sich jeder im Klaren, dass ein Neugeborenes einen Schlafplatz und eine Wickelmöglichkeit braucht.

Auch die Aufbewahrung der Kinderkleidung und der Utensilien sollte mit in die Planung einfließen. Gerade die Menge an Platz, die man benötigt, wird gern und häufig unterschätzt. Daher sollte man natürlich immer schauen, wie viel Platz vorhanden ist und dann dementsprechend das Zimmer darauf ausrichten. Wer nur wenig Stauraum besitzt, muss vielleicht zum Teil auch die eigenen Möbel austauschen oder umbauen, damit alles für das Baby hineinpasst.

Ein Erfahrungsbericht | Erstausstattung + Kinderzimmer

Ein gemeinsames Schlafzimmer!

Nicht selten haben die werdenden Eltern nur das eigene Schlafzimmer zur Verfügung, wo auch das Baby seinen Platz drin finden und bekommen soll.

Natürlich möchte man, dass es dem Nachwuchs an nichts fehlt und es sich direkt von Anfang an geborgen fühlt. Dies kann man gerade in einem Zimmer schaffen, wo es etwas enger ist.

Jedoch muss man hier wirklich darauf achten, dass es durchgehend geordnet ist. Gerade mit einem Kleinkind ist das jedoch nicht immer einfacher. Viele Hebammen sagen deshalb auch leicht im Spaß: „Entweder die Wohnung ist sauber oder das Kind ist glücklich!“. Natürlich kann man auch beides miteinander vereinen, aber wer im Schlafzimmer nur wenig Platz hat, müsste sich vielleicht auch überlegen, ob es infrage kommt, dass der Kleiderschrank zum Beispiel im Flur oder Wohnzimmer stehen könnte.

Kinderzimmer ausstatten

Kinderzimmer ausstatten

Da könnte man im Zweifel auch zu einem größeren Model greifen und dort die Kinderkleidung mitintegrieren. So schafft man dann auch ausreichenden Raum für das Babybettchen.

Einige Webseiten wie zum Beispiel www.webesto.de bieten sogar die Möglichkeit an, einen Kleiderschrank individuell zusammenstellen zu können.

Wie man auf der verlinkten Seite schön sehen kann, ist hier vor allem die Schrankgröße, der Inhalt und aber auch das Aussehen äußerst variabel bestimmbar. Als Alternative kann man noch vor Ort bei einem Schreiner fragen, was er für einen selbstgemachten Schrank haben möchte. In der Regel sind diese aber wesentlich teuerer als die individuellen Angebote im Internet.

Kinderbett bauen oder Der Selbstbau eines Kinderbettes von M Molter Film

Direkt ins Kinderzimmer!

Wer direkt ein eigenes Kinderzimmer einrichten kann, sollte dies natürlich auch tun. Zwar wird das Baby in der Regel am Anfang dennoch mit im Schlafzimmer der Eltern nächtigen, allerdings ist es nicht schlecht, wenn die Wickelmöglichkeit nicht unbedingt direkt neben dem eigenen Bett steht.

Außerdem kann es durchaus günstiger sein, wenn man Möbelmodule alle als Paket kaufen kann.

Gerade Kommode und Bettchen sind dann wesentlich günstiger und zum Teil auch wertiger. In der Regel kann man so für einen wirklich geringen Preis ein komplett ausgestaltetes Kinderzimmer bekommen. Wer den Platz und das Geld hat, wird natürlich gerne auf diese Möglichkeit zurückgreifen. Man möchte natürlich seinem eigenen Kind das „nach Hause kommen“ so schön wie möglich machen. Auch die Option im eigenen Schlafzimmer ist klar möglich. Daher gibt es auch keinen Grund in Stress zu geraten, sollte man auf diese Option zurückgreifen müssen.

Online-Shopping: So kaufen Sie sicher im Netz ein

Fazit: Das Umbauen des eigenen Schlafzimmers muss nicht immer eine große Aufgabe sein. Es reicht zum Teil schon aus, wenn der eigene Kleiderschrank zum Beispiel auf den Flur zieht.

So bekommt man mehr Möglichkeiten alles unterzubringen und schafft ein wenig Platz für den Nachwuchs. So kann man der Ankunft des Babys auch ohne Stress entgegen schreiten.

Hat man die finanziellen Möglichkeiten auf individuelle Möbel zurückzugreifen, ist das absolut empfehlenswert, da man hier den Platz bestmöglichst nutzen kann.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Kirsty Pargeter
Mitte-Links: ©panthermedia.net Antal Török

Baby Erstausstattung! | Modulare Möbel oder Komplettzimmer kaufen?!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*