Babydecken kaufen – auf diese 3 Punkte sollten Sie achten!

Babydecke kaufen?! | © panthermedia.net / zdenkam Babydecke kaufen?! | © panthermedia.net / zdenkam

Babydecken sind immer eine sinnvolle und schöne Angelegenheit und man sollte bestenfalls gleich mehrere haben. Es gibt viele Gelegenheiten für Babies, diese Babydecken zu nutzen: Zum Kuscheln, als Einschlafhilfe, im Kinderwagen/Auto oder auch als Strampelhilfe und für die ersten Krabbelerfahrungen. Daher macht es wirklich Sinn eine Babydecke zu kaufen. Auf diese 3 Punkte sollten Sie dabei achten!

Babydecken kaufen

Es kann natürlich nicht jede beliebige Decke zur Babys-Lieblings-Kuscheldecke umfunktioniert werden. Unsere kleinen Babys sind ja auch Menschen wie Du und ich – und eben mit einem eigenen Geschmack. Doch drei wichtige Kriterien sollten unbedingt immer erfüllt sein:

  1. Die Babydecke sollte weich sein.
  2. Die Babydecke sollte frei von Pestiziden und jeglichen Schadstoffen sein.
  3. Die Babydecke sollte pflegeleicht und leicht waschbar sein (Speichel-und Schweißecht).

Babydecken kaufen – eine grosse Verantwortung

Babydecke kaufen wichtig | © panthermedia.net / FamVeldman

Babydecke kaufen wichtig | © panthermedia.net / FamVeldman

Babydecken gibt es mittlerweile in den süssesten Variationen, die häufig auch sehr ansprechend auf die Mütter oder Omis wirken. Bärchenmotive, Herzchen oder liebevolle Schriftzüge erwecken die Kauflust immens. Man möchte das Baby sowieso am liebsten mit Geschenken überhäufen, so glücklich ist man über seine Ankunft. Durch diese niedlichen Aufdrucke tritt besonders bei sensiblen und feinfühligen Menschen das „Kindchenschema“ in Kraft.

Man fühlt sich selber wieder klein und die verborgenen, kindlichen Sinne sind voll aktiviert. Dagegen ist prinzipiell auch nichts einzuwenden; es muss aber alles im Rahmen bleiben und in die richtige Richtung gelenkt werden. Von überstürzten „Billigkäufen“ in diversen Discountern ist dem Baby zuliebe dringend abzuraten. Gerade weil man sein Baby liebt, zählt Qualität mehr als Quantität; Babydecken kaufen bedeutet Verantwortung.

Dem Baby sind niedliche Motive egal. Es fühlt immerhin mehr als es sieht. Die Decke muss also in erster Linie kuschelig, schadstofffrei und leicht waschbar sein. Sehr hochwertige Decken, wie die bekannten Decken von Elvang Denmark, haben allerdings auch ihren Preis (berechtigt!). Zwischen 100 und 250 Euro sollte man für den Kauf einplanen. Dafür erhält man dann auch absolut hochwertigste Qualität mit ausgesuchten Stoffen und einem zeitlosen Design. Diese Decken werden zum Teil sogar weitervererbt – so haltbar sind sie. Es gibt aber natürlich auch eine schöne Auswahl an Babydecken, die etwas preiswerter sind und ebenfalls für gute Stimmung sorgen und Babies ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Top 3 Babydecken im Handel

1. Babydecke Baby’s Only

Amazon Image -Anzeige-

Eine superweiche und pflegeleichte Strickdecke, in der man Babies nicht nur herumtragen kann. Die klassische Wickeltechnik, das Pucken, ist aufgrund ihrer Größe von 95x70cm kein Problem. Auch erste Krabbelerfolge verbringt das Baby bestimmt gerne auf dieser doppellagigen Decke aus feinem Baumwoll-Mischgewebe. Eltern dürfen sich übrigens freuen: Die Decke ist nicht nur mit einem knuffigen Teddy versehen, sondern auch noch farbecht und trocknerbeständig.

2. Babydecke Unicade Herding mit Namen

Amazon Image -Anzeige-

Diese Flauschdecke aus einem farbbeständigen Baumwollgemisch ist wegen der hochflorigen Verarbeitung nicht nur eine Wonne für Baby’s Haut, sondern auch sein ganz persönlicher Begleiter. Sowohl Baby’s Name, als auch sein Geburtsdatum werden mit einer speziellen Technik in das Material eingewebt. Dadurch sieht die 75×100 cm Flauschdecke nach dem Waschen & Trocknen noch genauso schön aus.

3. Babydecke Sonnenstrick Erstlingsdecke

Amazon Image -Anzeige-

Mit dieser kuschelweichen Erstlingsdecke hüllt man sein Baby in reine Bio-Baumwolle. Eine solche Babydecke kaufen bedeutet Stil & Wohlfühlen miteinander zu verknüpfen. Dank der Pflegeleichtigkeit machen häufiges Waschen & Trocknen selbst dem edlen Strickmotiv nichts aus. In diesem hochwertigen Biomaterial fühlen sich auch Allergiker-Babies pudelwohl. Die Decke ist für zuhause, für das Auto/den Kinderwagen zum Spielen und auch dem Pucken gut geeignet, denn sie hat eine passende Größe von 80×80 cm.

Babydecken kaufen – dem Baby zuliebe

Babydecke | © panthermedia.net / Springoz

Babydecke | © panthermedia.net / Springoz

Grundsätzlich muss jeder selbst wissen, ob man sich für Kunstfasern, Baumwollmischgewebe oder reine Biobaumwolle entscheidet. Baby’s Gesundheit zuliebe sollten aber auf keinen Fall Schadstoffe enthalten sein, wie man auch der ÖkoTest entnehmen kann. Babies nehmen ihre Decke immerhin auch schon mal in den Mund und machen den typischen Saugreflex; jegliche Berührungen mit Gift oder nicht farbbeständigen Materialien können schlimme Folgen haben.

Unser Baby soll es auch schön warm haben und sich rundum wohlfühlen in seiner Decke. Als Einschlafhilfe eignet sie sich, zum Zudecken ohne Aufsicht sollte aber ein Schlafsack bevorzugt werden. Das Baby strampelt im Schlaf und könnte sich die Decke unbemerkt über den Kopf ziehen. Da Babies sich nicht selbst befreien können, würden sie so im Zweifel ersticken. Der Grundsatz sollte also lauten: Babydecken kaufen heisst babygerecht und pflegeleicht kaufen – so verschönert man nicht nur Baby’s Alltag, sondern auch den eigenen!

Artikel bewerten

Über Simon Schröder (278 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*