Babyparty – Organisation, Tipps und Geschenkideen

Nuetzliche Geschenke zur Babyparty | © panthermedia.net / poznyakov Nuetzliche Geschenke zur Babyparty | © panthermedia.net / poznyakov

Egal ob ihr zu Gast seid oder selbst eine Babyparty veranstaltet: Das neue Leben eines kleinen Menschen zu feiern ist eine wundervolle Sache. Das Konzept einer Babyparty kommt ursprünglich aus den USA, feiert aber auch bei uns in Deutschland große Erfolge. Auf der Feier mit Freunden und Verwandten wird die schwangere Frau gefeiert und mit nützlichen Babygeschenken überhäuft. Von der klassischen Windeltorte bis hin zu selbst gestrickten Söckchen könnt ihr mit keinem solcher Geschenke daneben liegen. Wir zeigen euch im Folgenden, mit welchen Geschenken ihr auf einer Party punkten könnt und wie ihr eure eigene Babyparty organisiert.

Bei einer Babyparty wird schon vor der Geburt die Ankunft des kleinen Menschleins gefeiert. Die Schwangere steht dabei im Mittelpunkt und darf sich einen Nachmittag mal so richtig entspannen und feiern lassen.

Geschichte der Babypartys

Babypartys kommen ursprünglich aus dem viktorianischen Zeitalter. Dort trafen sich die Frauen zu einer Teezeremonie, bei der sie an das Kind wertvolle Geschenke überreichten. In der heutigen Zeit werden das ungeborene Kind und seine Mutter gefeiert. Die USA haben das Konzept dieser Feiern zuerst wieder aufgegriffen und zelebrieren sie in ganz großem Stil unter dem Namen „Baby Shower“. Baby Shower und Babyparty sind aber im Grunde das selbe. Von teurem Catering bis hin zu meterhohen Windeltorten lassen sich sowohl die Gäste als auch der Gastgeber in Amerika nicht lumpen. Bei uns in Deutschland ist diese Tradition aber gerade erst im Kommen und fällt dementsprechend auch etwas kleiner aus. Mehr Infos zu dem Ursprung der Babypartys findet ihr in dem verlinkten Artikel. Dort findet ihr auch tolle Tipps zur themengerechten Dekoration.

Wann wird eine Babyparty veranstaltet?

Den richtigen Zeitpunkt für eine Babyparty muss jede Mutter für sich selbst finden, eine gute Richtlinie ist jedoch der 6. Monat. Der Bauch ist nun schon ordentlich rund und alle Risiken aus den ersten paar Monaten wurden überwunden. Zudem ist die werdende Mama zu diesem Zeitpunkt in den meisten Fällen noch sehr fit, so eine kleine Party wird ihr und dem Baby also nichts ausmachen. Ab dem 6. Monat können die werdenden Eltern zudem gut abschätzen, was sie noch an Babyzubehör brauchen und eventuell eine Wunschliste für die Geschenke verfassen.

Wer organisiert die Babyparty?

Die Babyparty organisiert für gewöhnlich nicht die werdende Mutter selbst. Sie befindet sich nun im letzten Abschnitt der Schwangerschaft und sollte sich nicht mit der stressigen Organisation einer Party herumschlagen. Die beste Freundin, die eigene Mutter oder die Lieblingstante werden sicher gerne aushelfen. Entweder hilft die werdende Mutter bei der Organisation mit, indem sie Gäste- und Wunschlisten für die Gäste erstellt, oder sie wird mit der Party überrascht. Dann besteht allerdings das Risiko, dass die werdende Mutter erschöpft und nicht in der Stimmung für eine Party ist. Weitere Tipps zur Organisation einer Babyparty findet ihr auf der verlinkten Seite. So kann wirklich nichts mehr schief gehen.

Geschenke zur Babyparty

Babyparty | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Babyparty | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Seid ihr als Gast auf einer Babyparty eingeladen und wisst nicht, was ihr schenken sollt, dann gilt es zunächst auf die Beziehung zu den werdenden Eltern zu schauen. Sind es nahe Verwandte, enge Freunde oder doch nur Bekannte oder Kollegen? Für Menschen zu denen ihr kein sehr enges Verhältnis habt, eignen sich praktische Geschenke am besten. Erkundigt euch vorher beim Organisator der Party, ob es eine Wunschliste gibt. Passt dabei aber auf, eine Überraschungsparty nicht versehentlich zu verraten. Mit einem Geschenk von dieser Liste könnt ihr wirklich nichts falsch machen.

Wenn ihr euch für enge Freunde oder Verwandte aber etwas ganz besonderes einfallen lassen wollt, so solltet ihr dem Geschenk eine persönliche Note verleihen. Personalisierte Fotogeschenke eignen sich dafür besonders gut. Ihr habt Fotos von dem schwangeren Paar oder vielleicht dem Tag, an dem die Schwangerschaft verkündet wurde? Auf der verlinkten Fachseite findet ihr eine große Auswahl an Möglichkeiten eure schönsten Fotos auf Tassen, Leinwänden, Anhängern, Notizblöcken, etc. zu verewigen.

Fazit

Die Tradition einer Babyparty ist eine wunderschöne und sollte von viel mehr Paaren in Deutschland übernommen werden. Sie feiern das Kind schon im Voraus und gibt den Eltern eine kurze Verschnaufpause im stressigen Pre-Baby-Alltag. Sie haben ihre Freunde und Verwandten um sich und bekommen die letzten fehlenden Teil der Baby-Ausrüstung geschenkt, damit sie perfekt vorbereitet sind. So kann das Baby kommen!

Babyparty – Organisation, Tipps und Geschenkideen
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*