Babyschlafsäcke als optimale Schlafumgebung

Aus irgendeinem Grund ist der Babyschlafsack nicht so populär, wie er sein könnte.

Wahrscheinlich liegt es daran, dass man selbst den Schlafsack als einengend und oft zu warm empfindet und höchstens beim Campen auf ihn zurückgreift.

Daher wird oft auf den Babyschlafsack verzichtet und eher auf die klassische Babydecke zurückgegriffen.

Jedoch sollte man nicht außer Acht lassen, dass die Empfindung des Kindes – gerade in den ersten Monaten – eine ganz andere, als die eigene ist.

Ein Babyschlafsack ist sicherer

Auf den ersten Blick wundert man sich über diese Aussage, sie ist jedoch tatsächlich fundiert.

Denn im Gegensatz zu einer Babydecke kann ein Babyschlafsack nicht über den Kopf gezogen werden. Dadurch ist sicher gestellt, dass das Baby immer ausreichend Luft bekommt und keine Rückatmung von Kohlenstoffdioxid entsteht.

Außerdem kann das Baby sich im Babyschlafsack nicht so leicht auf den Bauch drehen. Nach heutiger Meinung ist die Rückenlage die absolut sicherste Schlafposition für Babys. Bei einer dauerhaften Bauchlage kann der plötzliche Kindstod begünstigt werden.

Mehr Komfort für ihr Kind

Die richtige Temperatur ist in den ersten Monaten nach der Geburt immer eine Frage, die man sich stellen sollte.

Dabei genügt nicht, dass eigene Empfinden, denn ein Neugeborenes kann die Wärme lange nicht so gut halten, wie ein Erwachsener.

Daher sollte es immer ein paar Grad wärmer haben.

Um aber trotzdem die Gefahr der Überhitzung zu vermeiden, gibt es neben Ganzjahreschlafsäcken auch spezielle Babyschlafsäcke für Sommer und Winter. Der richtige Babyschlafsack für die richtige Raumtemperatur eben.

Eine ausreichende Beinfreiheit wird dadurch gewährt, dass der Babyschlafsack trapezförmig ist. Des Weiteren kann der Babyschlafsack nicht so einfach weggestrampelt werden.

Es ist aber darauf zu achten, dass Druckknöpfe und Reißverschlüsse ausreichend gepolstert sind, um keine Druckstellen hervorzurufen.

Der Babyschlafsack in der Praxis

Ein Babyschlafsack kann genauso gewaschen werden, wie eine Babydecke. Hierbei gibt es – außer vielleicht bei der Waschtemperatur – keine Einschränkung. Ein Abkochen kann durch bestimmte Waschzusätze ersetzt werden.

Auch das nächtliche Wickeln wird durch den Babyschlafsack im Normalfall nicht erschwert, denn dieser besitzt einen Reißverschluss der L-förmig um den Babyschlafsack verläuft.

Dadurch kann das Baby sogar gewickelt werden, ohne den Babyschlafsack komplett auszuziehen. Ein einfaches Nachobenschieben genügt.

Wie teuer ist ein Babyschlafsack?

Grundsätzlich kann man sagen, dass ein Babyschlafsack nicht teurer ist, als ein Babydecke. Man kann ihn schon ab zwanzig Euro erwerben. Allerdings sollte schon darauf geachtet werden, dass eine gute Qualität vorliegt. Wichtig sind dabei vor allem waschechte Farben, denn durch Saugen des Babys können ansonsten Schadstoffe in den Mund gelangen. Auch eine ausreichende Polsterung der vorhandenen Metallteile muss beachtet werden, um die Haut des Kindes zu schützen.

Fazit

Alles in Allem kann ich einen Babyschlafsack nur empfehlen, denn er birgt sehr viele Vorteile und kaum Nachteile.

Lediglich eine leicht erschwerte Handhabung beim Wickeln sollte nicht ausschlaggebend sein, denn für die Gesundheit Ihres Kindes darf Ihnen nicht zu umständlich sein.

Und vor Allem die richtige Schlaftemperatur und auch die Rückenlage, die medizinisch günstiger für Ihr Baby sind sorgen dafür, dass es wohl behütet und bei voller Gesundheit aufwachsen und sich gut entwickeln kann.

Dieser Artikel stellt keine Rechts- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Viele Grüße
euer Simon

Bildquellen:
Artikelbild: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Oben-Rechts: m.f. Genehmigung von thedreambag.de
Oben-Links: ©panthermedia.net Marén Wischnewski
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Konstantin Gastmann
Unten-Links: ©panthermedia.net Yuri Arcurs

Babyschlafsäcke als optimale Schlafumgebung
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*