Babyschlafsäcke empfehlenswert?

Babyschlafsäcke

Immer wenn viele Menschen eine gleiche Meinung zu einem Produkt oder Thema besitzen, kann man davon ausgehen, dass diese auch richtig ist. In meinen letzten Artikeln, die sich auf das Babyzubehör bezogen, habe ich leider vergessen, die Babyschlafsäcke zu erwähnen.

Das ist auch einigen Leserinnen und Lesern hier aufgefallen und ich wurde gebeten, dass ich auch dazu noch etwas schreiben soll.

Mir selber waren die Babyschlafsäcke zwar bekannt, doch habe ich noch keinerlei Berührung damit gehabt. Grund genug also auch für mich, dass ich mich mit dem Thema jetzt näher beschäftigt und einen kleinen Artikel darüber geschrieben habe.

Der Babyschlafsack

Der Babyschlafsack

Wenn Babys schlafen, sind die Eltern glücklich. So oder so ähnlich kann man es wohl am Besten den Punkt bringen, wenn es um die Schlafgewohnheiten des eigenen Nachwuchses geht.

Da liegt es natürlich nahe, dass man als Elternteil auch nahezu alles Gute versuchen wird, damit sein Kind zufrieden und ruhig die Nacht verbringen kann. Eine gute Möglichkeit, damit das Baby sich wohlfühlt, ist der Babyschlafsack.

Man sagt ihm nach, das er den Mutterleib simulieren würde. Ich denke zwar, dass das ein wenig zu weit hergeholt ist, doch man selber kennt den Effekt auch.

Legt man sich ins Bett und wickelt man die Decke um sich, tritt automatisch ein Gefühl des Geborgenseins auf. So ähnlich kann man sich das auch bei unseren Kindern vorstellen, wenn sie in einen Babyschlafsack gelegt werden. Ein weiterer Vorteil vom Babyschlafsack ist im Gesundheitsbereich zu finden. Gerade bezogen auf den plötzlichen Kindstod.

Der plötzliche Säuglingstod kann meines Wissens nach bis heute noch immer nicht vollständig erklärt werden. Doch Studien haben gezeigt, dass die Babys in einem Babyschlafsack wohl wesentlich bessere Überlebenschancen besitzen. Das heißt, dass das Risiko eines plötzlichen Kindstod deutlich vermindert werden kann. Allein schon deswegen sollte man sich eine Babysack anschaffen.

bei einem Babyschlafsack keine Schlafdecke

Darüber hinaus ist die Situation auch so, dass man bei einem Babyschlafsack keine Schlafdecke mehr benötigt.

Was für uns als Erwachsene völlig normal erscheint, kann für ein Baby ebenfalls tödlich sein. Gerade in den ersten Monaten sind Kissen und Decken äußerst gefährliche Gegenstände.

Zwar sieht das mit Sicherheit sehr süß aus, wenn das Kind bis zur Nasenspitze mit einer Decke eingewickelt wird, doch kann sich im Zweifel das Baby noch nicht selbst von dieser Decke befreien. Bei einem Babyschlafsack ist es so, dass das Kind hineingelegt und fest verwickelt wird. Auch ist es in der Regel so, dass es eine Art Sicherung am Hals gibt, sodass das Kind keinesfalls in den Sack hineinrutschen kann. Dennoch empfiehlt es sich einen Babysack zu kaufen, der auch die entsprechenden Maße besitzt.

Sterntaler Schlafsack

Anbieter und Hersteller von Schlafsäcken

Es gibt natürlich viele verschiedene Anbieter und Hersteller von Schlafsäcken. Produkte, die aus Deutschland kommen, sind eigentlich auch alle gleich gut.

Vorsicht ist bei Babyschlafsack aus Fern-Ost geboten, da diese giftige Stoffe und Lösungsmittel beinhalten können.

Durchweg positive Bewertungen hat der Sterntaler Schlafsack erhalten. Speziell der hier verlinkte Schlafsack Maus Milly gefällt mir besonders gut. 

Er ist nicht einfach nur ein weißer Babyschlafsack, sondern besitzt auch schöne Verzierungen. Das Auge kauft halt immer mit, auch wenn es dem Baby selber wohl herzlichst egal sein dürfte, wie der Schlafsack am Ende nun ausschaut.

Grundsätzlich kann man also festhalten, dass ein Babyschlafsack wirklich sehr nützlich ist. Auch von der Kostenseite her muss man sagen, dass ein Schlafsack fürs Baby nicht teurer sein wird, als die übliche Babyausstattung mit Kissen und Decke – und sicherer ist es auf jeden Fall.

Noch ein kleines Einschlafvideo als besondere Hilfe. 🙂

Für welchen Babyschlafsack man sich am Ende dann entscheidet, ist natürlich jedem Selbst überlassen. Empfehlenswert sind aber immer die Produkte aus dem eigenen Land und wo es bereits Testergebnisse zu gibt. Bei Amazon gibt es übrigens auch schöne Babyschlafsäcke mit den entsprechenden Kundenbewertungen*. Reinschauen lohnt sich in jedem Fall.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen:
Artikelbild: ©panthermedia.net Andrey Shchekalev
Oben-Links: ©panthermedia.net Monkeybusiness Images
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Darren Fisher
Unten-Links: ©panthermedia.net petra roeder

Babyschlafsäcke empfehlenswert?
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*