Brotbackautomaten Test 2014

Frisches Brot backen

Frisches Brot backenWer liebt ihn nicht, den Geruch von frischem Brot. Und besser noch: frisch selbst gebackenen Brotes. Wer würde ihn missen wollen, wenn er ihm einmal in der eigenen Küche um die Nase gestrichen ist. Brot zählt übrigens zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln in Europa und nicht ohne Grund gibt es in Deutschland eine überwältigend große, stetig ansteigende Zahl an verschiedenen Brotsorten, die sich durch das Verwenden verschiedener Mehlsorten und anderer Zutaten ergibt. Wer selbst Brot backen möchte braucht dazu einen Brotbackautomaten und den Brotteig.

Zum Brotbacken muss zunächst der Teig hergestellt werden, der in seiner Grundzusammensetzung aus Mehl, Salz und Wasser sowie einem Treibmittel wie Hefe oder auch Sauerteig besteht. Diese Grundzutaten werden durch Kneten zu einer Masse vermengt und gegebenenfalls um andere Zutaten ergänzt. Es gibt dafür echt tolle Rezepte wie man hier sehen kann. Wem dies alles recht aufwändig erscheint, der kann zu einem Brotbackautomaten greifen, der den anstrengenderen Teil des Brotbackens übernimmt und dabei ganz nebenbei die Küche mit dem herrlichsten Geruch der Welt füllt.

Darauf sollten man beim Brotbackautomatenkauf achten

[sws_blue_box box_size=“630″] Ein Brotbackautomat ist eine elektrisch betriebene Maschine, die uns das Backen von Brot in der heimischen Küche erheblich erleichtert. In den meisten Fällen muss der Brotbackautomat nach der Wahl des geeigneten Programms, das entweder vorgegeben ist oder gegebenenfalls selbst erstellt werden kann, lediglich mit den gewünschten Zutaten – hierzu liefern nach dem geeigneten Rezept besorgte Lebensmittel oder schlicht Fertigmischungen die Grundlage – gefüllt werden. Dann kann sie, je nach Ausstattung und nach gewähltem Produkt, das Brot sogar zum Wunschzeitpunkt liefern, zum Beispiel zum Frühstück oder Abendbrot. [/sws_blue_box]

Die Auswahl an Brotbackautomaten ist so groß wie das Angebot an Brot selbst. Aus diesem Grund ist die Wahl keinesfalls einfach und es müssen die individuellen Interessen mit den Gegebenheiten der verschiedenen Brotbackautomaten abgeglichen werden. Dabei spielen im Großen und Ganzen unter anderem die folgenden Kriterien eine wichtige Rolle: die Anzahl und Ausgestaltung der Programme (gespeicherte, kombinierte, selbst eingegebene), die Möglichkeit zur Einstellung des gewünschten Bräunungsgrades, das Vorhandenseins eines Timers und gegebenenfalls einer Warmhaltefunktion sowie last but not least natürlich der Stromverbrauch und Preis.

Mit dem vorliegenden Vergleich einiger ausgewählter Brotbackautomaten soll eine Entscheidungshilfe bei der Suche nach dem perfekten Gerät für das Zubereiten von köstlichen und gesunden Backwaren gegeben werden. Dabei wurden neben den bereits genannten Kriterien auch Zusatzfunktionen wie spezielle Backprogramme, die Möglichkeit zum Einkochen von Marmelade und das Vorhandenseins eines Zutatenspenders berücksichtigt. Getestet wurden der Unold 8695 Brotbackautomat, der Unold 68415 Backmeister® Top Edition, der Unold-electro 68511 Backmeister Extra, der Moulinex OW3101 Brotbackautomat Uno und der Cloer 3009 Brötchenbäcker.

Brot selber backen im Brotbackautomat – DIY Vollkornbrot Rezept einfach Kochen

Eine bekannte Fachseite schreibt zur richtigen Auswahl von einem Brotbackautomaten:
Die Auswahl ist groß und gerade deshalb stehen viele Menschen, die sich einen Brotbackautomaten zulegen möchten, vor der Qual der Wahl. Welcher Brotbackautomat ist der passende und welche Funktionen muss das Gerät haben? Gerade letztere Frage können Sie am besten selbst beantworten. Eine gute Möglichkeit für Ihre Entscheidungsfindung ist es, wenn Sie sich alle Punkte notieren, die Ihnen an einem neuen Gerät besonders wichtig sind. Vielleicht legen Sie größten Wert darauf, dass der Automat gut voreingestellt werden kann, um über Nacht zu backen. Vielleicht möchten Sie sich auch ein Gerät sichern, das auch als Reiskocher geeignet ist. Wenn Ihre Liste steht, kann es helfen, entsprechende Prioritäten zu setzen und sich die wichtigsten Punkte für die Auswahl vorzumerken.

Quelle: brotbackautomat-ratgeber.de

Hersteller / TypKurzbeschreibungHier kaufen
Unold 8695 Brotbackautomat12 Programme + ein Eigenprogramm. Sehr leise.
Unold 68415 Backmeister® Top Edition11 Programme sowie ein Eigenprogramm. Innenbeleuchtung mit Sichtfenster zur Kontrolle.
Unold-electro 68511 Backmeister ExtraZwei Brote gleichzeitig backen oder eins mit 1800 gramm.
Moulinex OW3101 Brotbackautomat Uno15 Programme. Zeitplaner mit Verzögerung programmierbar.
Cloer 3009 BrötchenbäckerBrötchen backen und Tost überbacken möglich.

Brotbackautomaten Test und Vergleich 2014

Unold 8695 Brotbackautomat

Mit dem Brotbackautomaten Unold 8695 gelingen köstliche Brote bis zu einem Gewicht von 1000 Gramm. Zusätzlich lassen sich auch hervorragende Brötchen und Kuchen backen. Insgesamt stehen hierfür 12 Programme sowie ein Eigenprogramm zur Verfügung. Es gibt sogar eine Marmeladenfunktion. Das Reinigen gestaltet sich durch die herausnehmbare Backform unkompliziert.

Sehr angenehm fällt der Unold 8695 durch seine verhältnismäßig geringe Lautstärke im Betrieb auf. Praktisch, wenn man sein Frühstücksbrot über Nacht backen lassen möchte. Optisch schöne Lösungen sind die matte Edelstahlhülle und das Sichtfenster, durch das sich das Brot beim Backen beobachten lässt. Der Preis rundet den guten Eindruck ab.

 

 

Unold 68415 Backmeister® Top Edition

Zum Backen wohlschmeckender Brote mit einem Maximalgewicht von 1200 g sowie leckerer Kuchen und Konfitüren bietet die Unold 68415 Backmeister® elf vorgegebene Programme und ein Eigenprogramm. Aufgerufen werden diese über das praktische Touch-Panel, über das auch alle weiteren Einstellungen wie beispielsweise die Auswahl des Bräunungsgrades oder der Zeitvorgabe erfolgen.

Als Besonderheit kann der Backvorgang mithilfe der Innenbeleuchtung über ein Sichtfenster beobachtet werden. Anschließend kann das Brot dank der QuanTanium-Beschichtung problemlos aus der Form gelöst werden und auch der Knethaken lässt sich praktisch ohne Spuren aus dem fertigen Brot entfernen. Durch ihr schickes Design ist die Unold 68415 zudem ein Blickfang in jede Küche.

 

Unold-electro 68511 Backmeister Extra

Besonders eine Funktion sticht bei dem Unold-electro 68511 hervor: Mit dem Brotbackautomaten lassen sich zwei verschiedene Brote zu je etwas 750 g gleichzeitig backen, so lässt sich eine größere Varianz erreichen. Natürlich gibt es auch eine Form für ein großes Brot von guten 1800 g. Für die perfekte Umsetzung bietet der Unold-electro ein Eigenprogramm und neun voreingestellte Programme.

Gerührt wird mit einem Planetenrührwerk, dessen Geschwindigkeit sich stufenlos einstellen lässt. Vor dem Backen werden noch der Bräunungsgrad und gegebenenfalls der Wunschzeitpunkt eingestellt. Dann heißt es warten. Alle drei mitgelieferten Backbehälter sind selbstverständlich antihaftbeschichtet, sodass sich die Brote leicht herausnehmen lassen.

 

Moulinex OW3101 Brotbackautomat Uno

Ein besonders umfangreiches Programm wird von dem Moulinex OW3101 Brotbackautomaten geboten: Mit 15 Programmen lassen sich Teige für Brote, Kuchen und Pizzas kneten, aber auch Marmelade zubereiten. Für Brote lassen sich mit 500 g, 750 g und 1000 g drei verschiedene Gewichte und der gewünschte Bräunungsgrad (hell, mittel oder dunkel) einstellen.

Durch die Möglichkeit, den Start um 15 Stunden zu verzögern, lässt sich das Brot rechtzeitig zur nächsten Mahlzeit fertigbacken. Nach dem Backen wird das Brot automatisch für eine Stunde warmgehalten. Wie andere Brotbackautomaten lässt sich auch bei der Moulinex OW3101 der Teig während des Backens über ein Sichtfenster beobachten.

 

Cloer 3009 Brötchenbäcker

Knusprige Brötchen bereitet der Cloer 3009 Brötchenbäcker zu und spart dabei bis zu 95 % Energie gegenüber einem Backofen. Zusätzlich kann das Gerät dank seiner 570 Watt auch zum Überbacken von Toasts und zum Aufbacken von Kuchen eingesetzt werden. Zum Reinigen reichen das Auswischen mit einem feuchten Lappen und das Auskippen der Krümelschublade.

Da der Cloer 3009 zwar über eine Zeitschaltuhr, nicht jedoch über eine genaue Temperatureinstellung verfügt, müssen zunächst einige Einstellungen ausprobiert werden, dann liefert das Gerät köstliche Ergebnisse. Mit seinen Maßen (41,0 cm × 18,0 cm × 27,5 cm) und seiner ansprechenden Optik passt der Cloer Brötchenbäcker perfekt in jede Küche.

Fazit zum Brotbackautomaten Test 2014

Der Unold 8695 Backautomat bietet dank hervorragender Backergebnisse und Extra-Optionen wie Brötchen- und Kuchenbacken die perfekte Lösung fürs heimische Backen und dank der moderaten Anschaffungskosten auch das beste Preis-Leistungsverhältnis. Ein echter Hingucker ist die Unold 68415 Backmeister®, die ihrem Namen voll gerecht wird und mit elf Programmen nur knapp hinter der Unold 8695 zurückbleibt.

Für alle, die die Vielfalt lieben, bietet sich die Unold-electro an, die es erlaubt zwei verschiedene Brote auf einmal zu backen, aber auch am teuersten ist. Die Moulinex OW 3101 eignet sich mit 15 Programmen dagegen zur Teig- und Marmeladenherstellung für Probierfreudige und liegt preislich im Mittelfeld. Für das schnelle energiesparende Zubereiten von Brötchen bietet sich mit dem Cloer 2009 Brötchenbäcker ein gutes Gerät zum komfortablen Preis. Viel Spaß beim Brotbacken!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Heike Rau

Brotbackautomaten Test 2014
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*