Das Baby baden oder duschen?

Viele Eltern kennen das! Das Baby ist da, aber noch keine geeignete Babywanne, bzw. fragt man sich, ob man das Baby nicht einfach duschen kann oder in der Duschwanne baden.

Zunächst hört sich das nach einem banalen Thema an, aber ich finde es an dieser Stelle wichtig zu erläutern, was die Vor- und Nachteile sind, wenn man das Baby duschen oder baden will.

Hierbei will noch mal gesagt werden, dass zu häufiges Duschen oder Baden der Haut schadet, ein Patentrezept hierfür gibt es aber nicht.

Das muss von den individuellen Bedürfnissen des Kindes abhängig gemacht werden. Einerseits kann pflegendes Baden oder Duschen mit Ölen der Haut des Babys gut tun, andererseits kann das im Übermaß zum Austrocknen der Haut führen.

Kann man überhaupt ein Baby duschen?

Ich habe festgestellt, dass oft die Frage gestellt wird, ob man überhaupt ein Baby duschen kann oder ob es ausschließlich gebadet werden sollte.

Hierzu kann ich nur sagen, duschen ist auf jeden Fall nicht schädlich!

Wichtig ist, dass man mit dem Baby zusammen unter die Dusche geht und keine Shampoos oder ungeeignete Seifen verwendet.

Am Besten belässt man es bei dem klaren Wasser.

Ob das Wasser über den Kopf für das Baby unangenehm ist, ist individuell unterschiedlich. Jedoch sollte der Strahl nur kurz über den Kopf gehalten werden.

Außerdem darf kaum Wasser über das Gesicht des Kindes laufen, um die Luftzufuhr nicht zu beeinträchtigen oder Panikreaktionen hervorzurufen. Der Duschkopf kann aber auch so eingestellt werden, dass gar kein Wasser über das Gesicht läuft.

Grundsätzlich sollte man das Baby langsam ans Duschen heranführen, um ihm keine Angst zu machen.

Am Allerwichtigsten ist aber ein rutschfester Untergrund und dass man darauf achtet sich immer gut festzuhalten, denn ein Sturz mit dem Baby auf dem Arm könnte fatale Folgen haben.

Ist baden angenehmer für das Baby als duschen?

Grundsätzlich muss man diese Frage bejahen.

Ein Baby zu duschen bedeutet auch immer ein wenig Stress für das Kind. Beim Baden kann es entspannt sitzen oder stehen und ein wenig planschen.

Es ist aber auch alles eine Sache der Gewohnheit und auch von den Bedürfnissen des jeweiligen Baby abhängig.

Mit dem Baby duschen zu gehen, bedeutet für die Mutter natürlich eine enorme Zeitersparnis und kann in stressigen Zeiten durchaus als Option genutzt werden.

Aber auch beim Baden sollte darauf geachtet werden, dass die richtigen Pflegemittel oder Öle beigesetzt werden, um eine Austrocknung der Haut zu vermeiden.

Wo kann ich mein Baby baden?

Es gibt viele Möglichkeiten sein Baby zu baden. Hierbei ist die Duschwanne nur empfehlenswert, wenn sie zuvor gründlich gereinigt wurde, denn Pilze oder Bakterien der Füße können die Haut des Babys infizieren. Mit dem Baby duschen zu gehen wäre dann immer noch empfehlenswerter.

Natürlich kann man auch einfach die klassische Babywanne verwenden.

Eine Option neben der Babywanne ist der Baby – Eimer, der immer mehr in Mode kommt. Er spart platz und ist günstig, kann aber auch nur für sehr kurze Zeit verwendet werden.

Auch ein Wickeltisch mit integrierter Badewanne ist immer häufiger anzutreffen. Dieser hat den Vorteil, dass alle Pflegeprodukte immer beisammen stehen.

Dieser Artikel stellt keine Rechts- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Viele Grüße
euer Simon

Bildquellen:
Artikelbild: ©panthermedia.net Ulrich Münster
Oben-Links: ©panthermedia.net Marco Kalbe
Oben-Rechts: ©panthermedia.net Michal Boubin
Mitte-Links: ©panthermedia.net Thomas Lammeyer
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Thomas Lammeyer

Das Baby baden oder duschen?
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*