Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ist sehr bemüht, die Interessen von unseren Kindern und dadurch ebenfalls deren Eltern ordentlich zu vertreten. Davon zeugt die eigens für die jüngsten Bewohner der Bundesrepublik eingerichtete Website.

Hier erfahren die Kids mit der Hilfe von einfachen Darstellungen, worin die Aufgabe des Ministeriums besteht.

Sehr bemerkenswert ist dabei, dass jeder sieht, wie er aktiv zum Schutz der Umwelt beitragen kann. Dass dies nicht alleine vom Alter abhängt, sollte schon lange keine Neuigkeit mehr sein. Jeder kann einen Beitrag zum Umweltschutz leisten und diese Tatsache wird auf den Kinderseiten des zuständigen Ministeriums verdeutlicht.

Das Ministerium für unsere Kinder

Das Ministerium für unsere Kinder

Wer sich ein wenig näher mit den Kinderseiten des Ministeriums beschäftig stellt bald fest, dass hier auf die Vernunft der künftigen Generationen gesetzt wird. In einfacher Weise und dennoch klar verständlich wird hier vermittelt, wie wichtig das Engagement jedes Einzelnen ist, wenn es um den Schutz und Erhalt der Erde geht.

Alleine bei dem Thema Abfall, kann jeder auf seine Weise aktiven Umweltschutz betreiben. Auch bei dem Schutz von bedrohten Tierarten, sind bereits die jüngsten Bewohner Deutschlands gefragt. Sie werden sehr genau über Tiere informiert, die vom Aussterben bedroht sind.

Sehr gut kommt zum Ausdruck, wie herkömmliche Energiequellen, wie zum Beispiel die Atomenergie, das Weiterleben auf der Erde fast unmöglich machen. Nachhaltige Rohstoffe, die zu den erneuerbaren Energien zählen, werden auf den Seiten des Ministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit erläutert.

Auch der erkennbare Zusammenhang von Krankheiten in Verbindung mit einer fortschreitenden Umweltverschmutzung kann hier nachgelesen werden. Eine wirklich tolle Seite.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit in Verbund mit BMU-Kids.de

alternative Energiequellen

Viele alternative Energiequellen können zum Schutz der Erde ihre Verwendung finden. Auf den Seiten des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit für Kids werden alle sehr genau beschrieben.

Da fehlt weder die Windenergie noch die Sonnenkraft und ebenfalls das Wasser als Energieträger ist hier aufgeführt.

Alle Ressourcen haben gemeinsam, dass sie der Umwelt nicht schaden und fast unbegrenzt vorhanden sind. Die Risiken der Atomenergie werden auf den Seiten des Ministeriums sehr genau beschrieben. Auffallend dabei ist die Tatsache, dass große Konzerne hier kein Votum erhalten und über sie kaum berichtet wird.

Viel mehr kommen hier auch die Tierschützer zu Wort, die sich um den Erhalt von seltenen Tierarten sorgen. Das können Fische sein, die durch die Nutzung von Wasser als Energieträger gefährdet sind oder Vögel, die keine natürlichen Lebensraum vorfinden. Sehr gut sind die Darstellungen der Verantwortlichen von BMU-Kids, wenn es um den stetig zunehmenden Verkehr geht. Hier wird in klarer Weise vermittelt, was die Abgase von Kraftfahrzeugen anrichten und wie dem entgegengewirkt werden kann.

Ein Blick in die Zukunft

Ein Blick in die Zukunft sollte auch bei den Eltern Erschrecken auslösen. Kinder werden darauf aufmerksam gemacht, dass sie ihre Eltern zum umweltbewussten Umgang mit ihren Fahrzeugen bewegen können.

Dazu zählt auch, dass man kurze Strecken auch mal mit dem Fahrrad zurücklegen kann.

Machen sie ihre Eltern regelmäßig auf das Gelesene aufmerksam, dann haben die Seiten des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz in jeder Weise ihren Zweck erfüllt.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Dmitriy Shironosov
Oben-Links: ©panthermedia.net Cathy Yeulet
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Dobromil Nosek
Unten-Links: ©panthermedia.net Rainer Junker

GD Star Rating
loading…

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Über Simon Schröder (1008 Artikel)
Simon Schröder ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*