Das Oktoberfest 2012! | So wird’s auch für die Kleinsten eine Gaudi!

Kinder auf dem Oktoberfest Kinder auf dem Oktoberfest
Kinder auf dem Oktoberfest

Kinder auf dem Oktoberfest

Das Oktoberfest ist nun schon seid gut einer Woche voll in Fahrt und bislang ein echter Erfolg. Dabei hört man vor allem von den Erwachsenen, die sich dort eine schöne Zeit machen.

Doch was man auf den Wiesn für Kinder geboten bekommt, davon wird nur selten berichtet. Dabei ist gerade für die Kleinsten das Angebot sehr gut ausgebaut.

Niemand wird dabei bestreiten können, dass die Kinder die besten Kunden sein können. Man findet viele Süßigkeitenbuden und Kinderkarussells, Schminkstationen und vor allem tolle Spieleaktionen. So hat man die aktuelle Wiesn wirklich kindertauglich gestaltet. Jedoch muss man auch bedenken, dass solch ein Fest in der Regel ordentlich ins Portemonnaie greift. Gerade die Attraktionen, die für unsere Kinder sind, schlagen meistens ordentlich zu buche.

Zombyshow mit Kind auf der Wiesn

Auf den Wiesn sparen? Geht das?

Wer Schulkinder hat und einem geregelten Beruf verfolgt, wird gerade am Wochenende auf die Wiesn gehen wollen. Das ist auch der Grund, warum am Samstag und Sonntag alles etwas teurer ist, denn die Gastronomen und Schausteller wissen das.

Auch die Füllmengen von Getränken werden dann nicht allzu ernst genommen und man bekommt auch gerne mal etwas weniger für sein Geld.

Das hat inzwischen auch das Eichamt herausbekommen und rät gerade Familien zu einem Tipp:

Wer Geld sparen möchte, geht unter der Woche auf die Wiesn. An Wochentagen sind die Karussells günstiger und laufen auch zusätzlich etwas länger. Ebenso sind die Wirte an Wochentagen etwas spendabler und machen das Glas dann gerne mal voller. Darüber hinaus erhält man bei den Süßigkeitenständen auch fast immer etwas mehr für sein Geld. Möchte man auf dem Oktoberfest nicht ganz so viel Geld ausgeben, kann sich natürlich auch Essen und Naschen von Zuhause mitnehmen. Gerade für eine Familie kann insbesondere die Verpflegung auf dem Volksfest zu einem teuren Spaß werden.

Auch Kinder tragen Dirndl

Auch Kinder tragen Dirndl

Aber nicht nur auf den Wiesn selbst kann man sparen. Besonders auf dem Oktoberfest ist es wichtig, die richtige Kleidung zu tragen und auch die meisten Kinder tragen schon die Tracht und ein Dirndl.

Besonders diejenigen, die aus der Region kommen, legen dort besonders viel Wert drauf. Aber auch so sind sich die meisten Besucher einig. Kinder brauchen einfach ein tolles Dirndl, weil sie damit so richtig schön in den ganzen Trubel vom Oktoberfest passen. Allerdings sollte man so ein Kleid nicht vor Ort kaufen, da es hier natürlich besonders teuer verkauft wird.

Wiesn-Kenner empfehlen, sich rechtzeitig und in Ruhe nach einem passenden Dirndl umzuschauen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Kinderdirndl oder um ein Kleid für die Mutter handelt. Wer etwas Zeit mitbringt, kann vor allem im Internet nach entsprechenden Angeboten suchen. Günstige Kinderdirndl wie bei diesem Anbieter hier, kann man übrigens schnell nach einigen Suchanläufen über Google & Co. finden. Wie man auf der verlinkten Beispielseite sehen kann, gibt es durchaus eine schöne Auswahl, die dabei preislich vollkommen ok ist. Durch geringe Lager- und Personalkosten, sind Onlinehändler einfach wesentlich günstiger, als der „normale“ Handel.

Siegel im Internethandel

Fazit: Unter dem Strich ist es eigentlich nur wichtig, dass ein Tag auf dem Oktoberfest Spaß macht. Das ist gerade für die Kinder das Schönste überhaupt. Die Tracht ist das Krönchen auf dem kleinen Frosch und kann das Erlebnis noch besser machen.

So kann man als Familie die Wiesn genießen und ordentlich mitfeiern. Wenn man sich an ein paar Tipps hält, kann das sogar günstiger werden als gedacht. Viel Spaß dabei!

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Christian Müller
Mitte-Links: ©panthermedia.net Karina Baumgart

Das Oktoberfest 2012! | So wird’s auch für die Kleinsten eine Gaudi!
Artikel bewerten

Kinder auf dem Oktoberfest

Kinder auf dem Oktoberfest

Das Oktoberfest ist nun schon seid gut einer Woche voll in Fahrt und bislang ein echter Erfolg. Dabei hört man vor allem von den Erwachsenen, die sich dort eine schöne Zeit machen.

Doch was man auf den Wiesn für Kinder geboten bekommt, davon wird nur selten berichtet. Dabei ist gerade für die Kleinsten das Angebot sehr gut ausgebaut.

Niemand wird dabei bestreiten können, dass die Kinder die besten Kunden sein können. Man findet viele Süßigkeitenbuden und Kinderkarussells, Schminkstationen und vor allem tolle Spieleaktionen. So hat man die aktuelle Wiesn wirklich kindertauglich gestaltet. Jedoch muss man auch bedenken, dass solch ein Fest in der Regel ordentlich ins Portemonnaie greift. Gerade die Attraktionen, die für unsere Kinder sind, schlagen meistens ordentlich zu buche.

Zombyshow mit Kind auf der Wiesn

Auf den Wiesn sparen? Geht das?

Wer Schulkinder hat und einem geregelten Beruf verfolgt, wird gerade am Wochenende auf die Wiesn gehen wollen. Das ist auch der Grund, warum am Samstag und Sonntag alles etwas teurer ist, denn die Gastronomen und Schausteller wissen das.

Auch die Füllmengen von Getränken werden dann nicht allzu ernst genommen und man bekommt auch gerne mal etwas weniger für sein Geld.

Das hat inzwischen auch das Eichamt herausbekommen und rät gerade Familien zu einem Tipp:

Wer Geld sparen möchte, geht unter der Woche auf die Wiesn. An Wochentagen sind die Karussells günstiger und laufen auch zusätzlich etwas länger. Ebenso sind die Wirte an Wochentagen etwas spendabler und machen das Glas dann gerne mal voller. Darüber hinaus erhält man bei den Süßigkeitenständen auch fast immer etwas mehr für sein Geld. Möchte man auf dem Oktoberfest nicht ganz so viel Geld ausgeben, kann sich natürlich auch Essen und Naschen von Zuhause mitnehmen. Gerade für eine Familie kann insbesondere die Verpflegung auf dem Volksfest zu einem teuren Spaß werden.

Auch Kinder tragen Dirndl

Auch Kinder tragen Dirndl

Aber nicht nur auf den Wiesn selbst kann man sparen. Besonders auf dem Oktoberfest ist es wichtig, die richtige Kleidung zu tragen und auch die meisten Kinder tragen schon die Tracht und ein Dirndl.

Besonders diejenigen, die aus der Region kommen, legen dort besonders viel Wert drauf. Aber auch so sind sich die meisten Besucher einig. Kinder brauchen einfach ein tolles Dirndl, weil sie damit so richtig schön in den ganzen Trubel vom Oktoberfest passen. Allerdings sollte man so ein Kleid nicht vor Ort kaufen, da es hier natürlich besonders teuer verkauft wird.

Wiesn-Kenner empfehlen, sich rechtzeitig und in Ruhe nach einem passenden Dirndl umzuschauen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Kinderdirndl oder um ein Kleid für die Mutter handelt. Wer etwas Zeit mitbringt, kann vor allem im Internet nach entsprechenden Angeboten suchen. Günstige Kinderdirndl wie bei diesem Anbieter hier, kann man übrigens schnell nach einigen Suchanläufen über Google & Co. finden. Wie man auf der verlinkten Beispielseite sehen kann, gibt es durchaus eine schöne Auswahl, die dabei preislich vollkommen ok ist. Durch geringe Lager- und Personalkosten, sind Onlinehändler einfach wesentlich günstiger, als der „normale“ Handel.

Siegel im Internethandel

Fazit: Unter dem Strich ist es eigentlich nur wichtig, dass ein Tag auf dem Oktoberfest Spaß macht. Das ist gerade für die Kinder das Schönste überhaupt. Die Tracht ist das Krönchen auf dem kleinen Frosch und kann das Erlebnis noch besser machen.

So kann man als Familie die Wiesn genießen und ordentlich mitfeiern. Wenn man sich an ein paar Tipps hält, kann das sogar günstiger werden als gedacht. Viel Spaß dabei!

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Christian Müller
Mitte-Links: ©panthermedia.net Karina Baumgart

Das Oktoberfest 2012! | So wird’s auch für die Kleinsten eine Gaudi!
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*