Das richtige Bett für Kinder

Wohl ein Drittel unseres Lebens werden wir wohl mit schlafen verbringen.

Grund genug, warum ich auf Litia.de schon des Öfteren über den gesunden Schlaf, sowie die dafür richtigen Matratzen und Betten geschrieben habe.

Wenn man nicht gut oder ausreichend schläft, kann das auch gesundheitliche Folgen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Konzentrationsschwäche mit sich bringen.

Daher ist es für uns immens wichtig, dass wir einen erholsamen Schlaf besitzen.

Zum einen gehört dazu die ideale Matratze, wobei man da in meinen Augen auch nicht sparen sollte. Eine gute Matratze kann einen eine lange Zeit begleiten und ist das Herzstück eines jeden Bettes.

Bei dem Bettgestell selber gehen die Meinungen jedoch weit auseinander. Die einen sagen, dass auch dabei nicht gespart werden sollte, ähnlich wie bei den Matratzen. Die Anderen hingegen sagen, dass der Rahmen alleine nicht viel ausmacht und dass man dort auch sehr günstige Modelle kaufen kann.

Eine sehr interessante Diskussion zum Thema Das richtige Bett für Kinder habe ich bei urbia.de gefunden.

Dort geht es konkret um das Thema, das eine Fünfjährige bald ein neues Bettchen bekommen soll.

Die Mehrheit vertritt die Meinung, dass ein günstiges Gestell es wohl auch tun wird. Das sehe ich ähnlich, da gerade Kinder schnell mal aus ihrem Bett wieder rauswachsen – körperlich wie auch geistig. Jedoch mit einer Einschränkung.

Das Lattenrost ist in der Regel bei einem Rahmen dabei. Kauft man nun sehr günstige Betten, werden lediglich sogenannte Rollroste mit ausgeliefert. Diese sind nachweislich nicht gerade gesundheitsfördernd und sind oft in dem Bereich der Jugendbetten zu finden. Klar, ein günstiger Preis kommt immer irgendwo her.

Daher ist es nur logisch, dass irgendwo auch Einsparungen getroffen werden müssen. Vielleicht ist es eine Alternative, dass man die Matratze, das Lattenrost und den Rahmen getrennt voneinander kauft und so die Ausgaben und Qualität selber bestimmen kann.

Wie meine Stammleser wohl wissen, beziehe ich fast alles aus dem Internet. Fast nur noch meine normalen Nahrungsmittel kaufe ich in dem Laden vor Ort.

Ist logisch, dass ich auch bei dem Thema Das richtige Bett für Kinder online nach guten Einkaufsmöglichkeiten suche.

Es gibt einige Informationsportale, Shops und Hersteller im Internet, die wirklich gute Waren anbieten.

Betten mit einer sehr guten Qualität und im Verhältnis gesehen zu einem wirklich günstigen Preis, findest du bei www.bett.de.

Wenn man sich sein Bett dann online aussucht, würde ich verstärkt auf die angegebenen Maße achten. Immerhin hat man hier nicht die Möglichkeit, sich vor Ort sein neues Nachtlager intensiv anzuschauen. Dafür wird man mit einer großen Auswahl und guter Qualität entschädigt. Sollte einem wirklich mal das ausgesuchte Bett nicht gefallen, so kann man es natürlich wieder zurückschicken.

Bei der Auswahl vom richtigen Gestell sind auch einige Punkte zu beachten. Der interessanteste Aspekt dabei ist wohl, ob man nun ein völlig metallfreies Bett – also ein reines Holzbett kaufen möchte, oder doch eher geschmiedete Betten vorzieht.

Wenn Betten metallfrei sind, hat das in meinen Augen einige Vorteile.

Zum einen dürfte ein reines Holzbett wesentlich ökonomischer sein, da es im Idealfall aus Wäldern in der Region hergestellt wurde und dieser Rohstoff auch auf natürlicher Weise nachwachsen kann.

Zum anderen ist es wohl auch so, dass bei der Herstellung von Metallbetten wesentlich mehr Energie aufgewendet werden muss. Also eine klare Belastung für unsere Natur.

Rein vom praktischen Gesichtspunkt her ist noch zu erwähnen, dass ein Holzbett auch nicht so schnell mit dem Quietschen beginnt, wie ein Metallbett. Aber egal wie man sich am Ende entscheidet, es muss einem einfach gefallen.

Dieser Artikel stellt keine Rechts- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Ich wünsche euch alles Gute und eine schöne Zeit.
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Katja Beetz
Oben-Rechts: ©panthermedia.net Yuri Arcurs
Oben-Links: ©panthermedia.net Yuri Arcurs
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Marcel Swetik
Unten-Links: ©panthermedia.net Pavel ¦eplavý

Das richtige Bett für Kinder
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*