Das richtige Stillen

Als werdende Mama stellt sich natürlich die Frage, ob du Stillen wirst oder nicht.

Falls du dich für das Stillen entscheidest, so stellen sich natürlich viele Fragen, zum Beispiel, wie soll ich mein Kind halten?

Was muss ich alles beachten? Wie oft muss ich Stillen?

Diese Fragen werde ich dir im Folgenden versuchen, alle zu beantworten.

Stillen ja oder nein?

In den ersten Lebensmonaten deines Babys ist Muttermilch die beste Ernährung, die du deinem Baby bieten kannst.

Dies ist wissenschaftlich bewiesen. Muttermilch bietet deinem Baby in den ersten Tagen einen kompletten Immunschutz und versorgt dein Baby mit allen Nährstoffen, die es braucht.

Des Weiteren ist die Muttermilch leicht verdaulich und beugt Durchfall und anderen Mangelerkrankungen vor. Falls dein Kind allergiegefährdet ist, so solltest du auf jeden Fall stillen.

Ein weiterer Vorteil des Stillens ist, dass es Geld spart und darüber hinaus unkompliziert und umweltfreundlich ist.

Wie soll ich mein Baby stillen?

Wenn du dich nun für das Stillen entschieden hast, so solltest du auf das richtige Anlegen achten, um wunde Brustwarzen und Brustentzündungen zu vermeiden.

Beim Anlegen ist es wichtig, dass dein Baby die Brustwarze und auch einen großen Teil des umgebenden Warzenvorhofes in Mund nehmen kann.

So kann die Milch gut fließen und deine Brust wird gleichmäßig leer getrunken. Zusätzlich werden deine Brustwarzen geschont.

Beim Baby stillen ist es wichtig, dass sich dein Kind beim Trinken eng an dich schmiegen kann, denn durch die Nähe erleichterst du deinem Baby das Erfassen der kompletten Brustwarze und für dich selbst ist es bequemer.

Welche Stillposition soll ich benutzen?

Bevor ich auf die einzelnen Stillpositionen eingehe, gilt es zu wissen, was unabhängig von der jeweiligen Stillposition zu beachten gilt.

Dein eigener Körper und der Körper deines Babys sollten beim Stillen gut abgestützt werden.

Dies kannst du durch die Benutzung von einem bequemen Stuhl mit Armlehnen, einem Stillkissen und einer Erhöhung für deine Füße erreichen.

Ganz wichtig ist es, dass du dein Baby zu deinen Brustwarzen bringst und nicht deine Brust zu deinem Baby. Nimm dir Zeit und Ruhe zum Stillen.

Nimm dir des Weiteren Zeit, verschiedene Stillpositionen auszuprobieren. Du musst schließlich mehrere Stunden in dieser Haltung verbleiben und solltest deshalb die Angenehmste herausfinden.

Die Wiege

Diese Stillposition wird am meisten empfohlen. Bei dieser Stillposition sitzt du auf einem Stuhl oder einer Couch, dein Baby liegt dir zugewandt auf deinen Unterarm.

Es empfiehlt sich, hier ein Stillkissen auf dem Schoß liegen zu haben. Achte darauf, dass dein Baby beim Stillen nicht seinen Kopf drehen muss, so verhinderst du, das Wundwerden deiner Brustwarzen.

Dazu musst du einfach dafür sorgen, dass sich das Ohr, die Schulter und die Hüfte deines Babys auf einer Linie befinden.

Deine Füße solltest du flach aufstellen können, eine kleine Fußbank kann dir hiebei sehr behilflich sein.

Die Fußballer-Haltung

Bei dieser Haltung benötigst du ein Stillkissen. Du setzt dich auf die Couch und legst das Stillkissen neben dich.

Dein Baby legst du auf dieses Stillkissen, sodass seine Füßchen zur Rückenlehne zeigen und sein Köpfchen an deiner Brust ist.

Dein Baby klemmt also praktisch unter deinem Arm. Deine Hand stützt sein Köpfchen und so kannst seinen Kopf zu deiner Brust heranführen.

Es gibt noch mehr Stillpositionen, dies sind aber die Beiden am häufigsten benutzten. Probier sie doch einfach mal aus.

Dieser Artikel stellt keine Rechts- oder Gesundheitsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen.

Viele Grüße
euer Simon

Bildquellen:
Artikelbild: ©panthermedia.net Arne Trautmann
Oben-Links: ©panthermedia.net Pauliene Wessel
Oben-Rechts: ©panthermedia.net JCB Prod
Mitte-Links: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Unten-Links: ©panthermedia.net Anja Roesnick

Das richtige Stillen
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*