Der Lego Technik Bagger ist mehr als ein Spielzeug

Lego Technik Bagger

Es ist nicht nachvollziehbar, wie leichtfertig die Verantwortlichen der EU mit der Gesundheit unserer Kinder umgehen.

Wollen sie doch im kommenden Jahr die Grenzwerte für gefährliche Stoffe im Spielzeug erhöhen. Dabei handelt es sich vor allem um Arsen, Quecksilber und Blei.

Auch ohne Chemiestudium wissen wir wohl alle, wie schädlich diese Gifte sein können.

Die deutsche Ministerin für Verbraucherschutz will dagegen klagen und hält die strengeren Werte, die in Deutschland gelten, auch für durchaus angebracht.

Immerhin konnte man beobachten, dass einige Hersteller sich darauf eingestellt haben und bei der Produktion von Spielwaren vorsichtiger im Umgang mit Giftstoffen geworden sind. So soll es ja auch sein.

Die Firma Lego

Legosteine

Wohl jedem sind die Legosteine ein Begriff und schon seit 1936 werden sie verkauft.

Der Hauptsitz von Lego befindet sich in Dänemark und mittlerweile ist das Unternehmen der drittgrößte Spielzeughersteller weltweit.

Kaufen wir als Eltern Produkte von Lego, dann können wir uns ziemlich sicher sein, dass unsere Kinder keinen gesundheitsgefährdenden Stoffen ausgeliefert sind.

Das gilt auch für den Lego Technik Bagger, der mich persönlich besonders begeistert.

Man kann den Bagger ohne Übertreibung schon als kleines Wunderwerk der Technik bezeichnen.

Aus 1125 Teilen wird hier ein Spielzeug zusammengesetzt, das wohl nicht nur für den Nachwuchs interessant sein wird.

Die Lego Technik

Alleine die Herausforderung, dass aus so vielen Teilen ein funktionierender Bagger gebaut werden kann, ist schon enorm und erfordert eine Menge Geduld, sowie ein bisschen an technischem Verständnis. Aber hier hat das Unternehmen auch eine sehr ausführliche Anleitung erarbeitet, die Schritt für Schritt den Zusammenbau erklärt. Beachtet man diese, dann sollte das Zusammenbauen eigentlich reibungslos klappen.

Das Tolle an der Lego Technik Serie ist wohl auch die präzise Gestaltung der Produkte. Sie sind den großen Originalen sehr gut nachempfunden und der Motor funktioniert auch nur dann, wenn wirklich jedes kleine Rädchen seinen richtigen Platz gefunden hat. Viele Männer sind Fans der Lego Technik und es soll Väter geben, die sich fast mehr darüber freuen als ihre Kids. Dabei ist der Lego Technik Bagger nicht nur bei den Jungs sehr beliebt. Auch technikinteressierte Mädchen können sich durchaus dafür begeistern.

Das tolle Gerät aktivieren

Ist der Zusammenbau fertig und haben wir alle Teile richtig eingesetzt, dann können wir mit den beiden Infrarotfernbedienungen das tolle Gerät aktivieren.

Nicht nur die großen Ketten setzen wir damit in Bewegung, sondern auch die Kabine, die sich um 360 Grad drehen lässt. Selbst die Schaufel wird auf diese Weise gesteuert und auch der Arm des Baggers kann sich heben und senken. Ganz wie ein richtiger Bagger.

Der Hersteller gibt dabei an, dass der Lego Technik Bagger auch als Raupenlader umgebaut werden kann. Die Anleitung dafür gibt es im Internet und wer mag, kann sich diese herunterladen und ausdrucken.

Der Bagger von Lego überzeugt nicht nur dadurch, dass er pädagogisch wertvoll ist. Auch die Nachhaltigkeit der Produkte von Lego kann man als Verbraucher schon seit Jahrzehnten erkennen. Wenn die Kids mit dem Bagger nicht gerade draußen im Sand spielen, dann können sie ihn wahrscheinlich sogar später an ihre eigenen Kinder weiter geben.

Hier noch ein super interessantes Video:

>>>Jetzt den Lego Technik Bagger sichern!*<<<

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Viel Spaß!
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Jiri Hera
Mitte-Links: ©panthermedia.net Walter J. Pilsak
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Vadim Ponomarenko

Der Lego Technik Bagger ist mehr als ein Spielzeug
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*