Der richtige Kindersport

Kindersport

Die eigene Gesundheit ist wohl das wichtigste in unserem Leben. Nichts besitzt einen höheren Stellenwert und das natürlich auch zurecht. Selbst wenn wir viel Geld hätten, wären wir ohne das entsprechende Wohlbefinden einfach nicht glücklich.

Daher ist es auch so super wichtig, dass wir regelmäßig Sport machen und uns aber auch richtig ernähren.

Das, was für uns gültig ist, sollte auch unseren Kindern von Anfang an beigebracht werden.

So ist es erwiesen, dass Kinder, die bereits in ihren ersten Lebensjahren kaum Bewegung besitzen und zudem vielleicht auch noch schlecht oder unpassend ernährt werden, eine eher eingeschränkte Lebenserwartung prognostiziert bekommen. Deswegen ist es auch so elementar, dass bereits schon unsere Jüngsten mit dem Sport machen anfangen. Dabei kann man viele verschiedene nützliche Faktoren miteinander kombinieren.

Karate für Kinder

Selbstverteidigungssportarten für Kinder

Eines der sinnvollsten Sportarten für Kinder ist meines Erachtens das Karate. Wobei dieser Zweig der Selbstverteidigung eher symbolisch für alle Selbstverteidigungssportarten steht. Bei dem Karate für Kinder erhält unser Nachwuchs gleich auf verschiedenen Arten und Weisen einen deutlichen Nutzen von diesem Kindersport.

Unsere Kids können da körperlich trainiert und werden dadurch auch in aller Regel einen gesunden Muskulatur – und Skelettaufbau erhalten. Gerade im Bereich der Rückenmuskulatur darf man nicht glauben, dass diese von alleine kommen wird. Bei Kindern ohne Sportaktivitäten kann man im mittleren und hohen Alter oft feststellen, dass sie massive Rückenprobleme bekommen.

Aber abgesehen von der rein körperlichen Komponente, bietet das Karate für Kinder noch weitere ganz erhebliche Vorteile. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt und das Kind lernt, auf sich aufpassen zu können.

Ganz oft sind die Probleme in der Schule und aber auch mit Spielkameraden nicht darauf begründet, dass der derjenige nicht weiß, wie er mit einer Situation umzugehen hat. Vielmehr mangelt es ganz häufig am Durchsetzungsvermögen bzw. dem Selbstbewusstsein und dabei kann solch eine Sportart wie dem Karate in jedem Fall weiterhelfen. Gerade für Mädchen finde ich es durchaus angebracht, wenn diese ein verstärktes Selbstbewusstsein aufbauen können.

Kinder Sportbekleidung

der Karate Gi

Hat man sich für eine Sportart entschieden, ist es meistens auch so, dass die verschiedenen Freizeitaktivitäten auch verschiedene Sportbekleidungen benötigen.

Beim Karate für Kinder ist es beispielsweise der Karate Gi – auch schlicht Karateanzug genannt. Geht man vor Ort in ein Fachgeschäft, kann man schnell Summen im dreistelligen Bereich loswerden. Ebenso sieht es auch bei den typischen Mannschaftssportarten aus.

Die Trikots für Fußball, Handball oder Volleyball sind oftmals leider auch nicht gerade günstig, wenn sie denn nicht vom Verein gestellt werden können. Anders wie bei den Trikots der Mannschaftssportarten, kann man aber bei den Einzelsportarten wie dem Karate, Judo oder schlichtweg auch dem Schwimmen gehen eine Menge Geld sparen. Wie so oft bietet hier das Internet eine gute alternative Plattform zum normalen Kauf vor Ort an. Manche tendieren auch dazu, eher gebrauchte Sachen zu kaufen, dabei gibt es hier funktionale Bekleidung für Sportler ziemlich günstig und auch Amazon* darf man nicht vergessen. Gerade die beiden Shops sind meines Erachtens sehr preiswert und bieten trotzdem noch viel für das Geld an.

Darüber hinaus empfehle ich aber auch immer noch einmal nach den entsprechenden Sachen zu googeln. Ab und an findet man auch noch andere Webseiten, die vielleicht gerade eine Sonderaktion haben oder sonst welche Rabatte anbieten können. Das Internet ist wirklich eine spannende Geschichte – gerade auch beim Einkauf. Wie immer gilt natürlich, niemals in Vorleistung gehen, höchstens mit PayPal zahlen oder per Rechnung und Nachname einzukaufen.

Fazit

Unterm Strich kann man natürlich sicherlich nicht pauschal sagen, was die richtige Sportart für Kinder ausmacht. Wohl aber ist erwiesen, dass Sport ein wichtiger Bestandteil im Leben eines Kindes sein sollte. Wenn uns die eigene Gesundheit wichtig ist, sollte uns das Wohlbefinden vom eigenen Nachwuchs noch viel mehr interessieren. Dabei ist es auch fast egal, was man mit seinem Kind unternimmt. Im Zweifel würde es wohl auch reichen, wenn man regelmäßig spazieren und wandern gehen würde. Rein aus erziehungstechnischen Gründen würde ich aber schon zu einer richtigen Sportart tendieren, da auch hier die soziale Komponente eine wichtige Rolle spielt.

Hier noch ein Mitschnitt einer Kindersportgruppe – anschauen und nachmachen! Viel Spaß :D:

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Wie siehst du das? Welche Sportart ist für Kinder besonders gut? Vielleicht haste noch einen Tipp – über einen Kommentar völlig mich sehr freuen.

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Emmy Brock
Oben-Links: ©panthermedia.net tritooth
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Ingram Vitantonio Cicorella

Der richtige Kindersport
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*