Die schönsten 10 Kinderlieder

Klassische Kinderlieder zum Mitsingen

Die schönsten 10 Kinderlieder Die schönsten 10 Kinderlieder

Kinderlieder begleiten die Menschen über Generationen hinweg. Das gemeinsame Singen mit der Familie hat ihnen in schlechten Zeiten geholfen und auch in guten Momenten ein Gefühl von Sicherheit gegeben. Diese Tradition wollen immer mehr Eltern fortsetzen. Aus diesem Grund suchen sie nach den Liedern, die auch in der heutigen Zeit textlich zutreffen und den Kids beim Erlernen der Sprache helfen. Wir haben uns auf die Suche nach den bekanntesten und beliebtesten Klassikern gemacht und stellen sie hier vor. Entdecken Sie die 10 schönsten Kinderlieder, die Sie gemeinsam mit ihrem Nachwuchs singen können.

Die schönsten 10 Kinderlieder

Die schönsten 10 Kinderlieder

Damit dies leichter fällt, hält das Internet eine umfangreiche Auswahl von Videos bereit, die mit Melodie und Text gestaltet worden sind und sogar Handelsketten wie real stellen auf ihrer Homepage tolle Kinderlieder zum Download bereit. Auf diese Weise haben sie auch unterwegs die besten Songs dabei, damit ihrem Kind das Einschlafen leichter fallen wird.

Nutzen Sie die multimedialen Möglichkeiten und kombinieren Sie diese mit altbewährten Liedern für die Kleinen.

Das gemeinsame Singen gibt den Jungen und Mädchen nicht nur ein Gefühl der Sicherheit. Die Rituale sind auch für die Sprachentwicklung wichtig. Eltern, die ihre Kinder aufmerksam beobachten, stellen in der Regel schneller fest, ob es einen Förderbedarf im sprachlichen Bereich gibt. Außerdem gehören die Lieder häufig zur Allgemeinbildung, die heute wichtiger ist als zuvor.

Einschlafen – „Der Mond ist aufgegangen“

Ein Ritual zum Einschlafen ist für die Kids besonders wichtig. Sie entspannen, hängen ihren Gedanken nach und wissen, dass nach dem Singen die Ruhephase kommt. Mit Liedern wie „Der Mond ist aufgegangen“ können Eltern den Jungen und Mädchen das Träumen und Schlafen erheblich erleichtern. Das Kinderlied umfasst ganze sieben Strophen und bietet eine tolle Vorlage zum Auswendiglernen.

Sehr gut träumen die Kinder jeden Alters mit dem Schlaflied „Guten Abend, gute Nacht“. Der Klassiker findet sich mit seiner Melodie in vielen Spieluhren wieder und ist einigen Kids bereits aus der Zeit der Schwangerschaft bekannt. Nicht wenige werdende Mütter legen die Einschlafhilfe auf den Bauch und machen das Ungeborene mit der zukünftigen Einschlafmusik vertraut.

Schlaf Kindlein, schlaf“ ist ebenfalls eines der beliebtesten Schlaflieder für Babys und Kleinkinder. Hiermit finden die jungen Menschen schnell ihre Ruhe, denn die Melodie ist auch gesummt von Mama oder Papa eine tolle Hilfe beim Entspannen.

Mitmachen und Spaß haben

Klassische Kinderlieder zum Mitsingen

Klassische Kinderlieder zum Mitsingen

Sehr gut für die kindliche Entwicklung sind Reime und Kinderlieder zum Mitmachen.

In vielen Kindergärten führen die Jungen und Mädchen ein Theaterstück zu der „Vogelhochzeit“ auf. Die Strophen und die Melodie müssen hierzu ebenso auswendig gelernt werden, wie der Ablauf der schauspielerischen Handlungen.

Kleinere Kinder werden auch bei langen Wartezeiten optimal mit „Hoppe, hoppe, Reiter“ beschäftigt. Auf dem Schoß der Mutter oder des Vaters reitet das Kind und erlebt Gefühle. Das Kitzeln und nach hinten Plumpsen ist für die Kids das Highlight.

Zudem erlernen sie das Vertrauen, denn Mama oder Papa lassen ihren Nachwuchs garantiert nicht los bei der Abenteuerreise. Auch hierbei wird unbewusst auswendig gelernt.

Hab ’ne Tante aus Marokko“ ist eines der beliebtesten Kinderlieder, das in Kindertagesstätten gesungen wird. Hierbei müssen sich die Jungen und Mädchen bestimmte Bewegungen merken, die zum Text passen. Mit Freude lernen die Kleinen einfach besser und Bewegung regt das Gehirn häufig zum gezielten Lernen an. Dieser Trick für das Auswendiglernen legt einen wichtigen Grundstein für die schulische Laufbahn.

Das erste Kinderlied, das viele Kids lernen, ist „Alle meine Entchen“. Kleinere Kinder sind stolz auf das Erlernte. Größere Jungen und Mädchen erlernen dieses Lied häufig als ersten Song auf einem Instrument. Die Noten müssen nicht lange gesucht werden, da die Abfolge bei diesem Musikstück sehr einfach gehalten ist.

Der Kuckuck und der Esel“ und der „Butzemann“ sind die Lieder für Kinder, die auch die Erwachsenen noch schnell melodisch abrufen können. Zu diesen Kinderliedern spielen die Jungen und Mädchen im Spielkreis, beim Turnen oder im Kindergarten. Auch auf Kindergeburtstagen werden diese Songs oft abgespielt oder selbst gesungen.

Im Herbst beliebt – „Laterne, Laterne“

Basteln steht bei den Kids hoch im Kurs. Laternen können sie in allen Farben, Formen und Größen anfertigen. Große und kleine Bastler freuen sich bereits Wochen vorher auf den großen Laternenumzug, bei dem sie die leuchtenden Werke präsentieren können. Außerdem ist der Gesang ein Highlight, bei dem sie ihr Erlerntes auch den Eltern zeigen können. Mit musikalischer Begleitung macht dieses Ereignis häufig auch in der Grundschule noch Spaß.

Fazit

Es gibt noch unzählige Kinderlieder, die in unserer Aufstellung keinen Platz mehr gefunden haben. Eltern, die mit ihren Kids regelmäßig singen, schaffen Rituale und diese geben den Kleinen Sicherheit. Neben dem Spaß erlebt der Nachwuchs, dass Auswendiglernen nicht immer schwierig sein muss. Zudem sind viele der Lieder mit Bewegungsabläufen gespickt, die den Kindern das Lernen erleichtern. Wer mit seinen kleinen Sängern Freude haben möchte, sollte sich ein paar tolle Songs aussuchen und diese üben. Mütter und Väter, die ein Instrument beherrschen, können mit den Kids ein paar Ständchen für das nächste Familienfest einüben.

Kinderlieder deutsch – Backe, backe Kuchen

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / choreograph
Mitte: © panthermedia.net / JCB Prod

Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*