DIY Kinderdirndl | Günstig und Toll

DIY Kinderdirndl DIY Kinderdirndl
DIY Kinderdirndl

DIY Kinderdirndl

Damit die kleinen Damen einen zünftigen Auftritt auf der Wies’n haben, kann man ein ganz schönes Dirndl auch selbst nähen, wenn es finanziell gerade etwas enger ist. Eine sehr reichhaltige Quelle für die passenden Schnittmuster ist dabei das Internet. Ein DIY Kinderdirndl ist wirklich günstig und toll!

[sws_yellow_box box_size=“640″]Inhaltsverzeichnis
DIY Kinderdirndl | Günstig und Toll
Die Dirndl Spezialisten
DIY Dirndl
So wird das Dirndl ein voller Erfolg
Quellen der Recherche
http://www.lolapaltinger.com/kollektionen/inspirationen
http://www.fashionhype.com/fashion/lola-paltinger.html
http://www.burdastyle.de/dirndl-selbstgemacht/[/sws_yellow_box]

In den unterschiedlichen Blogs und Foren kann man sich übrigens auch Tipps und Tricks bei den Hobbyschneidern holen, oder vielleicht tauscht ja auch die eine oder andere ein Schnittmuster gegen ein anderes aus. Selbst diejenigen, die noch nicht die große Erfahrung in Sachen Dirnd’l nähen haben, werden in den meisten Foren hilfreich unterstützt. Am geeignetsten ist es, wenn man in den Beiträgen eine Weile mitliest und sich vielleicht in dem Forum, das einem am meisten zusagt, anmeldet. In diversen Blogs findet man zudem immer wieder gute Ratschläge und vielleicht hat man Glück und eine Designerin gibt günstig ein Schnittmuster ab. Einfach einmal reinschauen, das lohnt sich.

Die Dirndl Spezialisten

Online findet man viele Anbieter, die Dirndl herstellen. Bei diesen Spezialisten kann man sich ebenfalls gute Ratschläge, Schnittmuster und auch eine ordentliche Stoffberatung einholen.

Kauft man bei den Fachleuten die Materialien ein, ist in den meisten Fällen auch eine Pflegeanleitung dabei, sodass man recht lange was von diesem selbstgemachten Kleidchen hat. Für die passenden Accessoires wird ebenfalls gesorgt.

Von der Tasche bis hin zu den Trachtenknöpfen aus Horn oder Silber kann man in den guten Dirndl-Spezial-Shops alles bestellen. Es besteht auch die Möglichkeit, ältere oder unpopuläre Schnittmuster über die Fachhändler zu beziehen. Abgesehen davon kann man sich dort Ausgaben von Mode und Schnittmusterheften bestellen. Die Möglichkeiten ein schickes Kinder-Dirndl zu nähen sind eigentlich grenzenlos. Ganz tolle Ideen kann man sich zum Beispiel auch bei Lola Paltinger holen, die mit ihrem Trachtenmoden Shop traumhaft schöne Dirndl anzubieten hat. Beim Stoffkontor bekommt man dagegen eine kostenlose Beratung und alles an Stoffen, was man sich nur erträumt.

DIY Dirndl

Tolle Dirndl

Tolle Dirndl

Ein Dirndl muss nicht immer zwingend teuer gekauft werden. So ein schickes Kleid, für die kleine Dame, kann man auch ganz schnell selbst nähen. Die wichtigsten Dinge, die man dafür benötigt, sind eine ungefähre Vorstellung wie das Dirndl auszusehen hat, wenn es fertig ist.

Dann braucht man noch das Schnittmuster und den richtigen Stoff. Hat man nicht das richtige Schnittmuster zur Hand, kann man auch einzelne Schnittmuster für das Vorhaben nutzen, wie zum Beispiel für eine Bluse, für den Rock und die Schürze und auch für die Weste, die als Oberteil daran genäht wird. Ein Dirndl nähen ist eigentlich kein Hexenwerk und man wird Spaß haben an dem Ergebnis, denn das erste selbstgenähte Dirndl ist etwas ganz Besonderes, auf das man stolz sein kann.

So wird das Dirndl ein voller Erfolg

  • Bevor man aber nun anfängt das Dirndl zu schneidern, sind noch einige Dinge zu beachten. Die Maße müssen stimmen, darum sollte bei der kleinen Trägerin noch abgemessen werden. Auch eventuelle Änderungen müssen bedacht werden. Beispielsweise die Länge, falls es kürzer oder länger werden soll. Das Schnittmuster sollte übrigens vorzugsweise auf Pauspapier abgezeichnet und angepasst werden. Das aufgezeichnete Schnittmuster wird dann auf den Stoff gelegt, festgesteckt und ausgeschnitten. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass der Rand immer ca. 2 cm breiter ist, damit man die Nähte besser einschlagen kann.
  • Nun können die Einzelteile sauber umgenäht werden und Stück für Stück zusammengefügt werden. Bitte darauf achten, dass nicht alle Dirndl als Einteiler vorgesehen sind. Manche Dirndl bestehen auch aus drei Einzelteilen. Am besten passt das Dirndl, wenn man auch nur die Teile zusammennäht, die auch zusammengehören. Sonst könnte die Passform später nicht so gut ausfallen. Die Schürze ist grundsätzlich natürlich immer ein Einzelteil.
  • Während des Nähens immer das entstehende Dirndl mal anprobieren, so kann man besser eventuelle Änderungen vornehmen.
  • Schwierige oder sehr kräftige Stoffe vor dem Nähen waschen, so werden sie etwas weicher und man ist vor einem Einlaufen gefeit. Zum Abschluss kann man sich dann um die Accessoires wie Knöpfe und Aufnäher kümmern, so wird das Dirndl zu etwas ganz einzigartigem.

Das erste Dirndl, das man näht, ist nicht nur ein Unikat, sondern immer etwas ganz Besonderes und das Kind wird mit einem tollen Kleid auf der Wiesn zu sehen sein.

Ein selbstgenähtes Dirndl ist ein einzigartiges Kleid, welches man sonst nirgends sehen wird und das alleine ist schon ein Ansporn, sich an diese Aufgabe heranzuwagen. Bewundernde Blicke werden die Belohnung für die Mühe sein, die ja auch noch Spaß macht.

Vielleicht näht man sich ja dann auch eines, um mit der Tochter im Partnerlook auf das Oktoberfest gehen zu können.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Murat Yilmaz
Mitte: ©panthermedia.net Arne Trautmann

DIY Kinderdirndl | Günstig und Toll
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*