DIY Kinderkleidung selbst nähen | Mit diesen Ideen klappts!

DIY Kinderkleidung

DIY KinderkleidungDo-it-Yourself ist IN. Selbstgemachte Dinge bereichern immerhin das Leben und machen vor allem Spaß. Hierbei kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Wer etwas Individuelles möchte, etwas das nicht jeder hat, sollte daher selbst zu Nadel und Faden greifen; sich einen der zahlreichen wundervollen Stoffe im Internet aussuchen und damit beginnen, seinem Kind einzigartige Kleider zu nähen.

Es gibt nichts Schöneres, als selbst etwas für seine Kinder zu gestalten. Voraussetzung sollte natürlich sein, dass man im Besitz einer Nähmaschine ist und mit ihr umgehen kann. Aber selbst wenn man keine Nähmaschine hat, kann man einen der angebotenen Nähkurse z.B. von der VHS oder in einem Stoffladen in seiner Nähe besuchen. Folgende Nähbeispiele sollen Lust darauf machen, selbst zum Designer zu werden und um sein Unikat für die Kids zu nähen.

DIY Pumphose

Die Pumphose ist für Kinder von 0-6 Jahren geeignet. Sie wird auch gerne Haremshose genannt. Sie ist aus Jerseystoff genäht und hat einen elastischen Bündchenstoff sowohl als Bundabschluss, als auch unten an den Füßen. Damit ist garantiert, dass man wunderbar herumtollen und lümmeln kann, ohne dass etwas kneift oder zwickt. Eine wundervolle, weite und bequeme Hose. Eine geniale Anleitung mit Schnittmuster findet sich unter folgendem Link: -klick-

DIY Wendemütze

Eine Wendemütze ist genau das Richtige für die Tage, an denen es zwar kühl ist, aber noch zu warm für eine Strickmütze. Das Praktische daran ist, dass man mit zwei unterschiedlichen Stoffen arbeiten kann. Somit hat man quasi zwei Teile in einem.

Geeignet hierfür ist vorwiegend Jerseystoff, den man von der Pumphose her schon kennt. Bei einem Kopfumfang von 46-52 cm ist die Wendemütze bestens geeignet für Kinder zwischen 2 und 4 Jahre alt. Man benötigt zwei verschiedene Jerseystoffe, je 20 x 50 cm, sowie ein Stück Jersey oder Bündchenware für den Umschlag -15 x 50 cm-. Selbstverständlich kann man die Mütze auch aus Fleece oder aus Nicki mit Jersey nähen. Dann fällt sie jedoch kleiner aus.

DIY Halstuch

Gerade richtig für die kalte Jahreszeit ist wohl ein Halstuch. Passend für 2-6 jährige Kinder. Zu schließen ist das Halstuch mit einem Klettverschluss. Dazu benötigt man einen Jersey, Fleece oder Nicci Stoff, cirka 2 cm Klettband und Vlies. Die Anleitung inklusive kostenlosem Schnittmuster findet man ebenfalls auf pattydoo.de hier unter folgendem Link.

DIY Haarband

Wundervoll einfach, selbst ohne Nadel und Faden. Ein Haarband aus alten T-Shirts, die man nicht mehr braucht. Dabei hilft man sogar seinem Kleiderschrank und der Umwelt. Denn hierbei wird sogar noch Recycelt. Für alle Altersstufen geeignet. Für ein Baby nimmt man am Besten einen Kopfumfang von cirka 30 cm. Die Länge nimmt man doppelt, also dann 60 cm, die breite 10 cm. Einige sehr gute wunderbare Anleitungen findet man über die Google-Suche.

DIY Wimpelkette

Um das Kinderzimmer ein wenig zu gestalten, kann man mit einfachen Mitteln eine wundervolle Wimpelkette nähen. Dazu nimmt man verschiedene Reste von Wachstüchern und schneidet daraus Dreiecke. Diese näht man links auf links zusammen und umnäht die gerade Seite des Dreiecks mit einem Schrägband. Fertig ist ein toller individueller Wandschmuck, der ganz einfach zu nähen ist.

DIY Kinderschürze

Was gibt es Schöneres, als das die Kinder beim Kochen und Backen in der Küche mithelfen. Um die kleinen Helfer aber auch richtig anzuziehen, kann man hier mit einfachen Mitteln eine wundervolle Schürze nähen.

Egal ob aus Wachstuch oder aber aus Baumwollstoff; eine Schürze ist ein gern gesehener Begleiter bei der Küchenarbeit. Selbstverständlich kann man auf die Schürze noch Applikationen nähen wie z.B.: ein Auto, eine Blume oder einen Apfel. Der Rand der Schürze wird mit einem Schrägband eingefasst. Den Schnitt und die genaue Anweisung zur Schürze findet man unter eltern.de.

DIY Adventskalender

Leuchtende Augen und das jeden Tag. Mit einem selbstgenähten Adventskalender strahlen die Kinder um die Wette. Dazu braucht man einfach nur aus Stoffresten 24 Beutel nähen und diese dann mit netten Kleinigkeiten z.b. Schokolade füllen. Die Stoffe und somit die Beutel können dabei auch gerne unterschiedlich sein.

Hat man genaue Vorstellungen, welche Farbe die Beutel haben sollen und aus welchem Stoff man sie nähen möchte, kann man auch das passende Material günstig im Internet bestellen. Hier an dieser Stelle gibt es weitere Informationen dazu und will man, dass der Adventskalender etwas ganz besonderes wird, kann man diesen noch mit Mustern verzieren. Nachdem man die Beutel dann genäht und gefüllt hat, bindet man sie übrigens nur mit einem Faden oder einer Schnur zu und hängt sie alle nummeriert an einer langen Schnur im Kinderzimmer auf. Fertig!

DIY Stofftier

Ein Hund, ein Schaf, eine Katze oder lieber eine Giraffe. Kleine Stofftiere lassen sich im Handumdrehen nähen. Am Besten eignet sich dazu Bastelfilz. Hierbei braucht man nicht mal eine Nähmaschine. Man zeichnet sich einfach das gewünschte Tier auf dem Stoff auf und näht, nachdem man die Umrisse ausgeschnitten hat, entlang des Randes in groben Stichen mit einem Stickgarn. Zum Schluss füllt man das Tier mit Füllwatte. Für Kinder im Alter von 0-5 Jahren geeignet.

DIY Decken

Hierbei kann man zwischen zwei Varianten wählen. Einmal eine einfache Fleecedecke eingefasst mit Schrägband, oder aber eine anspruchsvolle Patchworkdecke. Bei einer Patchworkdecke ist es wichtig darauf zu achten, dass die Quadrate immer gleich geschnitten sind und exakt aufeinandergenäht werden. Nur so erhält man eine wunderschöne Decke, die wohl für jede Altersstufe geeignet ist.

DIY Federmäppchen

Ein Federmäppchen oder auch Schlampermäppchen ist wohl was für Schulkinder. Am Besten eignet sich hierfür Filz. Er ist sehr strapazierfähig und sieht auch noch toll aus. Einfach zwei Stoffteile im gewünschten Maß zuschneiden und einen Reißverschluss einnähen – fertig ist ein wunderbares Utensil, um seine Stifte aufzubewahren.

DIY Turnbeutel

Im Kindergarten geht es meist schon zum Turnen. Daher ist dieser Beutel absolut für alle Kinder von 3-8 Jahren geeignet. Einfach aus einem Lieblingsstoff zwei gleiche Bahnen zurecht schneiden. An den Nähten und unten zusammennähen und oben einen Tunnel nähen und eine Kordel durchziehen. Fertig ist der Turnbeutel.

Kindermode aus alten Stoffen – MDR Einfach genial

Fazit

Das Material ist sicherlich ausschlaggebend für ein Nähprojekt. Am Besten findet man Stoffe, Nähutensilien wie Schrägbänder oder aber auch Webbänder zur Zierde im Internet. Ob Stoffe aus Japan, Dänemark oder den USA – es gibt sie in Hülle und Fülle und es ist garantiert für jeden etwas dabei. Das Praktische dabei ist, dass die Stoffe nach Hause geliefert werden, und man auch gleich mit seinem Lieblingsprojekt beginnen kann. Wir wünschen viel Spaß beim DIY Kinderkleidung selbst nähen. Wenn auch Du noch eine Idee dazu hast, schreib einfach einen Kommentar. Wir würden uns sehr freuen.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Olga Popova

DIY Kinderkleidung selbst nähen | Mit diesen Ideen klappts!
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*