Eine gesunde Umgebung für Kinder

Gesunde Kinder Gesunde Kinder
Gesunde Kinder

Gesunde Kinder

Wir wünschen uns für unsere Kleinen nur das Beste. Sie sollen glücklich, sicher und gesund aufwachsen. Das ist klar. Doch was können Eltern selbst dafür tun, damit dieser Plan auch tatsächlich aufgeht?

Wir haben ein paar Tipps für ein gesundes Umfeld für Kinder gesammelt. Gefahren für Kinder sind immerhin oft unsichtbar.

Eltern müssen sich einfach gut informieren, wenn sie die Gesundheit ihrer Kinder schützen wollen. Viele Alltagsgegenstände sind durch Chemikalien belastet, die über die Luft in den Körper gelangen. Unkalkulierbare gesundheitliche Risiken und Langzeitschäden sind die Folge.

Kinder des Plastikzeitalters

Textilien genau prüfen

Kinder sind den ganzen Tag von Textilien umgeben. Vor allem Babys und Kleinkinder tragen mehrere Schichten Kleidung und werden ständig in Decken eingewickelt. Selbst beim Spielen auf dem Fußboden sitzen die Kleinen auf Stoffdecken und sind mit Kissen umgeben.

Leider sind viele Stoffe mit Chemikalien belastet, die vor allem in der Wachstumsphase für Kinder sehr gefährlich sind.

Große Gefahren lauern zum Beispiel in den Farbstoffen mit denen die bunten Muster aufgebracht werden oder in Kleber, mit dem Applikationen an Kleidung und Kuscheltieren angebracht werden. Auf Nummer sicher gehen Sie mit natürlichen Farben und zertifizierten Textilien. Fachmagazine geben Auskunft über verlässliche Siegel. Durch die Stiftung Warentest werden regelmäßig Produkte für Kinder getestet. Mit einem Einkauf im nachhaltigen Versandhandel und bei bekannten Ökofirmen liegen Eltern aber meistens richtig.

Gefährliche Gesetzeslücke bei Importwaren

Gesundes Umfeld schaffen

Familien, die selbst ein Haus neu bauen, sollten bei der Auswahl der Baumaterialien auf Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit achten. Je weniger Schadstoffe die Familie in der eigenen Wohnung umgeben, desto besser.

Von der Auswahl der Ziegel bis hin zur Wandfarbe sollte auf Umweltzeichen geachtet werden. Bei der falschen Auswahl kann es Jahre dauern, bis die schädlichen Gerüche vollständig aus dem Haus verschwunden sind.

Wenn man als Familie bereits Eigentümer ist, kann man sein Haus energieeffizient sanieren. Das ist klimafreundlich und trägt dadurch indirekt zum Wohlergehen des Kindes bei. Je weniger fossile Brennstoffe für die Heizung verbraucht werden, desto schöner wird die Zukunft der eigenen Kinder sein.
Beim Spielzeug auf Natürlichkeit achten

Vorsicht - schlechtes Spielzeug!

Vorsicht – schlechtes Spielzeug!

Regelmäßig bekommen Beißringe und Kuscheltiere für Babys miese Noten von den Verbraucherschutzorganisationen. Das ist furchtbar, denn im Glauben, etwas Gutes zu tun und ein schönes Spielzeug zu erwerben, bringen Großeltern und Freunde den eigenen Kindern oft Schadstoffe und Gesundheitsrisiken ins Haus.

Eltern geraten dadurch in eine schwierige Situation, denn wer ständig Geschenke für sein Kind ablehnt, der macht sich schnell unbeliebt.

Es fällt aber auch sehr schwer, dem eigenen Kind beim Spielen mit ungesundem Plastikspielzeug zuzusehen. Der Einzige Ausweg ist Aufklärung. Sprechen Sie mit Oma und Opa und mit ihren Freunden darüber, dass Sie sich Holzspielzeug für Ihr Kind wünschen und erklären Sie warum.

Holzspielzeug kann man auch selbst bauen!

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Arne Trautmann
Artikel-Unten: ©panthermedia.net arcady31

Eine gesunde Umgebung für Kinder
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*