Eine Kapselkaffeemaschine für die Familie – lohnt sich das?

Kapseln fuer die Kapselkaffeemaschine | © panthermedia.net / dstaerk Kapseln fuer die Kapselkaffeemaschine | © panthermedia.net / dstaerk

Immer mehr Familien denken über die Anschaffung einer Kapselkaffeemaschine nach. Kein Wunder – der Kaffee aus einer Kapselkaffeemaschine schmeckt in der Regel sehr lecker, die Maschine macht optisch in der Küche etwas her und sie ist sehr einfach zu bedienen. Gerade Kinder kommen auch immer mehr auf den Geschmack der kleinen bunten Kapseln, wenn sie diese erst mal bei Freunden kennengelernt haben. Doch lohnt sich die Anschaffung einer Kapselkaffeemaschine für die Familie eigentlich wirklich?

Bunte Geschmacksvielfalt für die ganze Familie

Latte Macchiato aus der Kapselmaschine | © panthermedia.net / Thomas Lammeyer

Latte Macchiato aus der Kapselmaschine | © panthermedia.net / Thomas Lammeyer

Kapselkaffeemaschinen liegen schon seit einigen Jahren voll im Trend und werden zunehmend beliebter. War die Auswahl der Kaffeesorten am Anfang noch nicht allzu groß, ist es heute schon fast schwer, noch einen Überblick über die Vielfalt der Sorten zu behalten. Aber alleine diese Vielfältigkeit spricht schon für die Anschaffung einer Kapselkaffeemaschine für die ganze Familie, denn sicher ist: hier ist für jeden etwas dabei.

Ein weiterer Vorteil einer Kapselkaffeemaschine ist, dass sie wirklich kinderleicht zu bedienen und das System der sauberen Portionierung auch ausgezeichnet für Kinderhände geeignet ist. So können schon die Kleinen sich ihr gewünschtes Heißgetränk wie zum Beispiel Kakao spielend leicht selbst zubereiten – das fördert gleichzeitig die Entwicklung und die Eigenständigkeit eines Kindes.

Kapselkaffeemaschine oder doch Kaffeevollautomat?

Bei der Frage, ob eine Kapselkaffeemaschine oder ein Kaffeevollautomat besser ist, gehen die Meinungen oftmals ziemlich auseinander. Echte Kaffeeliebhaber schwören oft auf einen Kaffeevollautomaten weil sie der Ansicht sind, dass der Kaffee aus einer Kapsel einfach nicht so gut schmecken kann und dass das Aroma stark darunter leidet. Grundsätzlich kann man sagen, dass beide Varianten der Kaffeemaschinen Vor- und Nachteile haben und einiges hängt sicherlich auch vom persönlichen Geschmack ab.

Wer dann aber doch mal den Kaffee einer Kapselkaffeemaschine probiert hat, ist manchmal doch überrascht, wie gut der Kaffee schmeckt – in den meisten Fällen merkt man den Unterschied überhaupt nicht. Das liegt daran, dass die geschlossenen Kapseln das Kaffeearoma frischhalten und sich wirklich erst dann entfaltet, wenn der Kaffee mit heißem Wasser frisch aufgebrüht wird.

Kapselkaffeemaschine in der Anschaffung günstiger als ein Vollautomat

Der wesentliche Unterschied zwischen einer Kapselkaffeemaschine und einen Kaffeevollautomaten liegt demnach gar nicht im Geschmack, sondern im Preis. Eine Kapselkaffeemaschine ist in der Anschaffung ziemlich günstig, so dass sich die meisten Familien eine leisten können.

Die Anschaffung eines hochwertigen Kaffeevollautomaten hingegen ist ziemlich kostspielig – hier muss man alleine für die Anschaffungskosten mit Preisen von 300 bis 1500 Euro oder mehr rechnen. Bei einer Kapselkaffeemaschine liegen die Anschaffungskosten ab ungefähr 80 Euro.

Kaffeevollautomaten lohnen sich mehr für Vieltrinker

Frischer Bohnenkaffee | © panthermedia.net / photofriday

Frischer Bohnenkaffee | © panthermedia.net / photofriday

Allerdings sind die Kapseln für eine Kapselkaffeemaschine nicht ganz so günstig – und bis vor einigen Jahren war man auch noch an die eigenen Kaffeekapseln der Hersteller gebunden. Mittlerweile sind allerdings auch von einigen Herstellern – wie zum Beispiel von Nespresso – günstigere Kapseln erhältlich.

Da Nespresso-Kapselmaschinen schon seit Jahren die Nase vorn haben, sind die Kaffeekapseln von Gourmesso eine echte Alternative – denn die Kapseln bekommt man im Internet bis zu 30 Prozent günstiger im Gegensatz zu den Original-Nespresso-Kapseln, wie wir es nach unserer Recherche im Gourmesso-Online-Shop festgestellt haben. Eine Tasse Kaffee kostet dann nur ca. 24 Cent. Bei einem Vollautomaten ist der Preis des Kaffees zwar auf lange Sicht günstiger – im Schnitt liegt er bei 10 bis 20 Cent pro Tasse (je nach Art und Qualität des Kaffees) – allerdings lohnt sich das eher für Vieltrinker.

Fazit

Die Anschaffung einer Kapselkaffeemaschine lohnt sich vor allem für gelegentliche Kaffeetrinker und Menschen, die eine große Auswahl von unterschiedliche Sorten wie zum Beispiel auch Tee und Kakao zu schätzen wissen. Wenn man dann noch auf das Angebot von günstigeren Anbietern mit einer vergleichsweise hohen Qualität von Kaffeekapseln zurückgreift, schont das auch den Geldbeutel.

Viele Familien sehen eine Kapselkaffeemaschine allerdings auch als einen kleinen Luxus für Zwischendurch und genießen gerne das frische Aroma des frisch aufgebrühten Kaffees.

Für größere Mengen an Kaffee – wie zum Beispiel an Festlichkeiten wie zu Geburtstagen – kommt die altbewährte Filtermaschine dann auch gerne wieder mal zum Einsatz. Bei Kindern sind Kapselkaffeemaschinen zusätzlich sehr beliebt, da sie einfach zu bedienen sind und es mittlerweile ein großes Angebot am Kapseln gibt, die auch Kindern sehr gerne mögen.

Eine Kapselkaffeemaschine für die Familie – lohnt sich das?
5 (100%) 1 vote

Über Simon Schröder (258 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*