Ergotherapie bei Kindern

Ergotherapie bei Kindern

Bis zum Jahr 1999 gab es die Begriffe Arbeits- und Beschäftigungstherapie. Danach fasste der Gesetzgeber dann beide Berufsbezeichnungen zusammen und einigte sich auf den Titel Ergotherapeut.

Ergotherapie bei Kindern befasst sich mit Defiziten im motorischen aber auch im psychischen Bereich. Bei der Therapie handelt es sich um eine von den Krankenkassen anerkannte Heilbehandlung und die Kosten werden in der Regel übernommen.

Die Ergotherapie wird unter anderem auch bei Hyperaktivität, Lernstörungen und Defiziten im Umgang mit dem sozialen Umfeld eingesetzt. Ebenso bei Anomalien im Schlaf- und Wachrhythmus kann diese Form der Therapie Abhilfe schaffen. Bevor den Kids Medikamente verabreicht werden, sollte unbedingt erst dieser Weg gewählt werden.

Ergotherapie bei Kindern im psychischen Bereich

Termin bei ihrem Kinderarzt machen

Wie mögen Eltern sich fühlen, wenn sie bei den ersten Sprechtagen im Kindergarten oder der Schule ständig hören müssen, dass ihre Jüngsten nicht zu bändigen seien und für die Gruppe eine Belastung darstellten.

Sie dürfen dann aber nicht verzagen, sondern einen Termin bei ihrem Kinderarzt machen. Dieser wird ihnen in den meisten Fällen eine Überweisung zur Ergotherapie für Kinder geben. Der Spezialist setzt sich zu Beginn der Behandlung mit den Eltern und ihrem Zögling zusammen, um dann die Defizite zu erkennen.

Daraus ergibt sich das Ziel der Behandlung, welches unter Umständen auch mit dem Kinderarzt abgesprochen wird. Hyperaktive Kinder müssen beispielsweise lernen, wie sie sich eine Weile konzentrieren und dabei still sitzen können. Die Ergotherapie bei Kindern wendet verschiedene Methoden an. Es spielen dabei übrigens sportliche Aktivitäten eine große Rolle.

Aber auch die Möglichkeit zum Entspannen wird bereits mit den Jüngsten praktiziert. Je nach dem Alter der Patienten dienen Spiele oder kreative Arbeiten zum Erlernen der Konzentrationsfähigkeit. Bei allen Ansätzen steht das Kind als Individuum im Mittelpunkt. Eine gut durchdachte Ergotherapie bei Kindern bezieht ebenfalls die Eltern mit in die Behandlung ein. Dadurch kann das Erlernte in der gewohnten Umgebung vertieft werden.

Ergotherapie bei Kindern für eine bessere Motorik

Motorik weist Defizite

Es kommt nicht selten vor, dass Kinder mit vier Jahren noch nicht in der Lage sind, mit dem Dreirad oder dem Roller zu fahren.

Eventuell leiden sie auch unter Gleichgewichtsstörungen oder ihre Motorik weist Defizite auf. Dann müssen sich Eltern aber noch lange nicht gleich zu sehr ängstigen.

In vielen Fällen können die Mängel durch gezielte Ergotherapie beseitigt werden. Eine gute Maßnahme sind zum Beispiel Übungen nach Bobath. Hier lernen die Jüngsten wie sie ihre Körperhälften koordiniert bewegen können. Eltern sollten wissen, dass diese Methode nicht mir Schmerzen verbunden ist. Also keine Angst. Der Kinderarzt wird einen aber auch dazu gut beraten können.

Wen das Thema interessiert, der kann sich auch im Internet zum Thema Lerntherapie für Kinder im Vorfeld selber informieren. Eine gute Seite habe ich direkt wieder mitverlinkt. Ansonsten macht es aber auch sinn, nach den entsprechenden Symptomen zu googeln. Schnell wird man Gleichgesinnte treffen, wo man sich den einen oder anderen Tipp abholen kann. Aber Achtung: lass dich nicht vom Internet verrückt machen. Oftmals stehen da eher krasse Sachen drin, mit denen man selber nicht zu rechnen braucht.

Fühlen, Tasten und Riechen

Fühlen, Tasten und Riechen gehört übrigen auch zu den Sinnen, die bei der Ergotherapie für Kinder geschult werden.

Sie lernen, wie sie unterschiedliche Materialien ertasten oder bereits am Geruch erkennen können. Das bildet ihr Denkvermögen aus und hilft ebenfalls bei der Festigung des Gleichgewichts.

Gespräche mit den Kleinen und das Eingehen auf Dinge, die sie bereits können, zählt ebenfalls zur guten Therapie. Der Ergotherapeut kann aber noch so gut und tüchtig sein, ohne die Hilfe von Vater und Mutter wird der Erfolg nicht sichtbar werden. Nur wenn alle an einem Strang ziehen und geduldig mit dem Nachwuchs umgehen, kann das Manko auf Dauer behoben sein.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Hast Du bereits selbst Erfahrungen mit der Ergotherapie bei Kindern gemacht? Über deinen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Ingrid Balabanova
Oben-Links: ©panthermedia.net jeecis
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Daniel Kalich
Unten-Links: ©panthermedia.net Alexandru Chiriak

Ergotherapie bei Kindern
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*