Essentials für die Einschulung – Das braucht euer Kind wirklich

Kinder bei der Einschulung | © panthermedia.net / FamVeldman Kinder bei der Einschulung | © panthermedia.net / FamVeldman

Wenn die Zeit gekommen ist, dass das erste Kind eingeschult werden soll, werden viele Eltern beim Kauf von Materialien und Schulbedarf etwas übermütig. Hier noch ein Füller, dort noch ein Schnellhefter und das Radiergummi muss auf jeden Fall in der Lieblingsfarbe des Kindes besorgt werden. Das ist zwar lieb gemeint, doch diese Flut an neuen Sachen ist für die meisten Kinder einfach zu viel. Wir zeigen euch, was es wirklich für den Start in die Schulzeit bedarf und wo ihr euer Geld getrost sparen könnt.

Der Beginn der Schulzeit ist sehr aufregend für ein Kind. Es lernt viele neue Dinge, freundet sich mit den anderen Kindern in seiner Klasse an und wird Stück für Stück immer selbstständiger. Natürlich wollen wir als Eltern das Kind dabei unterstützen und es bestmöglich vorbereitet in den ersten Schultag schicken. Nicht auszudenken wie sich das Kind fühlen würde, wenn ihm gleich am ersten Schultag etwas fehlt.

Schulranzen

Den perfekten Schulranzen kaufen | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Den perfekten Schulranzen kaufen | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Mit das Wichtigste ist natürlich der Schulranzen, in dem die Kleinen stolz ihre Materialien zur Schule tragen können. Hier den richtigen Schulranzen zu finden ist gar nicht so einfach und sollte – auch wenn es ein Geschenk sein soll – immer an die Größe des Kindes angepasst werden. Ergonomisch muss er für den Kinderrücken sein und mitwachsen. Das heißt, er sollte verstellbare Träger haben, mit denen er sich perfekt an die individuelle Form des Kinderrücken anpassen kann. Des Weiteren solltet ihr auf hochwertige Reflektoren achten, damit die Kinder auch in der Dunkelheit, beispielsweise früh morgens im Winter, auch im Straßenverkehr gut gesehen werden. Ihr findet mittlerweile auch online eine große Auswahl an Schulranzen, die ihr auch im Design der Lieblingsfigur eures Kinden kaufen könnt

Kinderhände sind nun einmal noch nicht so kräftig, weswegen ihr darauf achten müsst, dass die Verschlüsse leicht zu öffnen und einfach zu verschließen sind. Denn was bringt der tollste Schulranzen, wenn das Kind ihn nicht öffnen kann? Bei Wanderrucksäcken bekommt ihr heutzutage kaum noch ein Modell ohne Beckengurt und das hat auch einen Grund. Der unscheinbare Gurt entlastet den Rücken enorm, indem er einen Teil des Gewichtes von den Schultern nimmt. Bei vielen Fächern am Tag kann es vorkommen, dass das Kind schon mal ein Gewicht von bis zu 10 Kg auf seinem Rücken tragen muss.

Schultüte

Die Schultüte bekommt das Kind an seinem ersten Schultag. Sie ist voll mit kleinen Geschenken und wird entweder zusammen mit den Eltern zuhause oder noch in der Schule ausgepackt. Schultüten könnt ihr dabei übrigens in fertigen Designs kaufen oder eine selber basteln. Wie das geht erfahrt ihr auf der verlinkten Seite. Einer selbstgebastelte Schultüte könnt ihr eine ganz persönliche Note verleihen. Womit die Schultüte befüllt wird ist letztendlich jedem selbst überlassen. Die meisten Schultüten werden mit Süßigkeiten gefüllt: Bonbons, Überraschungseier, Müsliriegel, o.ä.

Die Eltern werden aber immer kreativer und befüllen die spitzen Geschenktüten auch mit praktischen Gegenständen, wie zum Beispiel einem kleinen Portemonnaie, einem ganz besonderen Radiergummi, einer schicken Mütze, etc. Wir empfehlen euch einen guten Mix aus süßen Köstlichkeiten und nützlichem Kleinkram, den das Kind auch wirklich gebrauchen kann.

Perfekt vorbereitet

Kauft nichts, bevor ihr nicht eine Materialliste von der Schule bekommen habt. Die Schulen werden euch frühzeitig darüber informieren, welche Materialien euer Kind braucht und welche nicht. Verzichtet ihr auf frühzeitige Käufe, so könnt ihr verhindern, dass später etwas doppelt gekauft werden muss oder gar übrig bleibt. Achtet bei euren Käufen eher auf Qualität als auf die Optik. Nur weil etwas besonders hübsch aussieht und vielleicht der Lieblingssuperheld vorne abgebildet ist, bedeutet das schließlich noch lange nicht, dass es sich auch um ein hochwertiges Produkt handelt. Generell heißt es ruhig bleiben! Dass das aber wirklich vielen echt schwer fäll, zeigt dieser Artikel. Hier erfahrt ihr auch, wie ihr als Eltern mit eurer Nervosität umgehen könnt.

Fazit

Eltern bei der Einschulung | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Eltern bei der Einschulung | © panthermedia.net / Arne Trautmann

Wenn das Kind in die Schule kommt, sind die Eltern oftmals aufgeregter als die Kinder selbst. Und auch wenn es uns schwer fällt unsere Kleinen loszulassen, müssen wir uns doch dazu zwingen uns zurückzuhalten und geduldig auf Anweisungen und Materiallisten von der Schule zu warten. Allein bei der Schultüte könnt ihr euch kreativ voll austoben und sie mit allem befüllen, was euch in den Sinn kommt. Auf einen guten Start in die Schule!

Essentials für die Einschulung – Das braucht euer Kind wirklich
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*