Europaurlaub mit Kindern

Planung ist die halbe Miete

Familienurlaub Familienurlaub

Urlaub mit Kind und Kegel erfordert schon vorab eine gründliche Planung und einiges an Organisationstalent. Am besten ist es daher, wenn die Planung rechtzeitig beginnt, sodass noch die günstigeren Frühbucherangebote genutzt werden können. Die Enttäuschung und das nervenaufreibende lange Suchen ist immerhin auch vorprogrammiert, wenn viele Ziele, besonders in der Ferienzeit, bereits am Anfang des Jahres nicht mehr verfügbar sind.

Familienurlaub

Familienurlaub

Die Chance auf gute und preisgünstige Reisen für Familien zu ergattern ist bei frühzeitiger Buchung sehr viel höher und entspannter als wenn die Planung erst kurzfristig losgeht. Früh im Jahr gibt es einfach die besten Angebote!

Hotels oder Bungalowanlagen mit professioneller Kinderbetreuung und guten Einrichtungen für Kinder bescheren dabei den Kindern ein tolles Ferienerlebnis und den Eltern einen entspannten Urlaub.

Das wie (reise ich an) ist die Frage

Ist das Ziel gefunden, beginnt die Planung der Anreise. Lange Autofahrten bedeuten nicht nur für den Erwachsenen Ausnahmezustand, auch Kinder sind schnell ermüdet und so kann dieser Start in die Ferien die schönste Zeit im Jahr bereits am Anfang schon ganz schön vermiesen. Da ist es ratsam, der Anreise mit dem Flugzeug den Vorrang einzuräumen und vor Ort für die Ausflüge einen Mietwagen zu organisieren.

Wenn man das schon von Deutschland aus tut, gibt es sehr günstige Tarife für Touristen. Mann kann den Wagen tageweise mieten mit der Zustellung und Abgabe am Hotel und damit ohne großen Aufwand das Feriengebiet erkunden. Oder ist die Urlaubsentscheidung für eine Ferienwohnung oder Bungalowanlage gefallen, übernimmt man das Mietauto bereits am Flughafen und ist während der gesamten Ferienzeit mobil. Je nach Größe, Fahzeugtyp und Ausstattung liegen die Tagespreise z.B. in Italien beim Flughafen ab 60 EUR oder für die Region Sizilien bei Car Del Mar um die 90 EUR; immer je nach Mietdauer und Fahrzeugtyp.

Badeferien oder Bergwanderung

Wandern mit der Familie

Wandern mit der Familie

Als klassisches Reiseziel und Dolce Vita für die gesamte Familie empfiehlt sich generell seit vielen Jahren Italien. Norditalien verwöhnt mit Sonne und klaren Seen, wie z.B. Gardasee und Ledrosee und Iesosee. Nahe den Flughäfen von Venedig und Bergamo oder Mailand sind die Ferienhäuser in dieser Region von Deutschland aus sehr schnell mit Air Berlin oder Germanwings zu erreichen. Nach etwa einer Stunde Flugzeit z.B. von Düsseldorf aus ist der Zielflughafen erreicht.

Demgegenüber steht eine stundenlange Autofahrt über überlastete Autobahnen und Alpenpässe, die dazu auch noch mautpflichtig sind. Somit ist es nicht nur schneller sondern auch kostengünstiger, die Anreise mit dem Flugzeug zu wählen.

Weiter im Süden ziehen sich Kilometerlange Sandstrände an der Adriaküste entlang. Das Hinterland mit den Abruzzen lädt ein, Fahrradtouren oder kleinere Wanderungen zu unternehmen. Und Städte wie Bologna, Florenz oder Rom bieten sich für einen Tagesausflug an, um die unermesslichen Kunstschätze und archäologischen Bauwerke zu betrachten. Ob zwischen Venedig und der slowenischen Grenze oder von Venedig aus südwärts bis Bari und Brindisi – die Strände fallen flach zum Meer hin ab und geschützte Buchten bieten ideale Bedingungen für einen entspannten Badeurlaub.

Für Fun und zum Austoben haben sich verschiedene Wasserparks auf die Wünsche von Familien mit großen und kleinen Kindern eingestellt. Und im Hinterland bieten sich vielfältige Möglichkeiten für kleinere Fahrradtouren und Wanderungen. Zielflughafen für diesen Küstenstreifen ist Rimini. Air Berlin bietet Direktverbindungen von Düsseldorf, Stuttgart und Berlin aus an und wer frühzeitig bucht kann dabei ein richtiges Schnäppchenlanden für z.B. 120 – 150 EUR für den Hin- und Rückflug ergattern.

An der Westküste von Italien, in Kalabrien, ganz tief in der Stiefelspitze liegen übrigens die zauberhaften Orte Tropea und Pizzo. Seit etwa dreißig Jahren liegt in der Nähe des mittelalterlichen Städtchens Tropea ein Ferienclub, der nach und nach weiter für Familien ausgebaut wurde und heute ein angesagtes Reiseziel für ungezwungenen Cluburlaub mit all inclusive Verpflegung geworden ist.

Der Club kann im Pauschalarrangement gebucht werden, sodass die Fluganreise, der Transfer vom Flughafen Lamezia Terme zum Hotel und der Aufenthalt als Paket gebucht werden können. In der Hochsaison, während der Ferienzeit liegen die Kosten in diesem Club für 2 Erwachsene und 2 Kindern unter 12 Jahre bei ca. 5500 EUR. Günstiger wird es mit kleineren Kindern ausserhalb der Hochsaison und wenn man rechtzeitig den Frühbucherpreis nutzen konnte. Dann kann man mit 4.500 – 4.800 EUR rechnen.

Der perfekte Urlaub mit Kindern muss aber nicht unbedingt in einem hochwertigen Clubhotel sein. Bedeutend günstiger sind zum Beispiel die Ferienanlagen z.B. auf der Insel Albarella an der Adria oder rund um Bibione. Da wird die Urlaubskasse mit nur ca. 2500 – 3000 EUR belastet und der Flughafen von Venedig ist nah genug, sodass die Anreise von Deutschland aus mit Germanwings, Air Berlin oder Lufthansa eine sehr günstige Möglichkeit ist, die Strände in Norditalien zu erreichen.

Ferienwohnungen in der südl. Toscana Italien

Welche Regeln und gesetzlichen Regelungen sind zu beachten

Bei einer Flugreise mit Kindern ist es wichtig zu beachten, dass jedes Kind einen eigenen Ausweis besitzt. Diese Bestimmung soll zum Schutz vor Menschenhandel dienen und ist eine Verordnung der EU. Wichtig ist auch, wenn die Kinder mit Verwandten oder Freunden reisen, verlangen die Behörden in aller Regel den Nachweis, dass die leiblichen Eltern mit dieser Reise einverstanden sind und diese Begleiter für ihre Kinder akzeptieren.

Im Flugzeug haben Kinder unter 2 Jahren keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Es gibt aber in den ersten Reihen bei vielen Airlines Babykörbchen. Nur müssen die Plätze für Familien mit Kleinkindern sehr rechtzeitig reserviert werden. Die größeren Kinder haben Anspruch auf einen eigenen Sitz und auf die gleiche Freigepäckmenge wie ein Erwachsener. Spezielle Kindersitze, die man benutzen möchte und die genormt sind, werden im Flugzeug erlaubt und dürfen für die Sicherheit der Kinder mitgebracht werden.

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Mitte: © panthermedia.net Fabrice Michaudeau

Europaurlaub mit Kindern
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (294 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*