Familienautos Vergleich 2014 | Damit bringen Sie Ihre Kids sicher zur Schule

Familienautos Vergleich 2014

Familienautos Vergleich 2014Die Automobilhersteller sagen sich auch im Jahr 2014 wieder den Kampf an und neben sportlichen oder eleganten Autos mit viel Leistung stehen auch immer mehr die Familienautos im Fokus der Käufer. Die Automobilhersteller haben sich schon länger auf die Bedürfnisse der potenziellen Kunden eingestellt und bieten daher erstklassige Familienautos an. Natürlich legen insbesondere Familien viel Wert auf Komfort, Platz und vor allem Sicherheit.

[sws_yellow_box box_size=“630″]In den letzten Jahren wurden die Sicherheitsmaßnahmen der Autos deutlich verbessert. Immer neue technische Innovationen sorgen dafür, dass es auf den Straßen zu weniger Unfällen, Verletzten oder gar Toten kommt. Mit dem richtigen Familienauto können die Kinder nicht nur Tag für Tag sicher zur Schule gefahren werden, sondern es lassen sich auch längere Strecken in den Urlaub problemlos bewältigen. [/sws_yellow_box]

Ein passendes Familienauto bietet neben zahlreichen Sicherheitsmaßnahmen ausreichend Platz, um mit mehreren Personen und viel Gepäck in den Urlaub zu fahren. Hier erfahren Sie alles Wissenswertes über die besten zehn Familienautos, abgeleitet von einem Beitrag auf autoplenum.de.

Die besten Familienautos im Vergleich Top 10

  • Platz 10 und 9

Auf Platz zehn der besten Familienautos befindet sich der Citroen Berlingo. Dieses Auto zeichnet sich durch einen Stauraum von über 3000 Litern aus. Die zweite Generation, welche im Jahr 2008 auf dem Markt erschienen ist, ist größer und bietet mehr Platz und Komfort als der Berlingo der ersten Generation. ESP und sechs Airbags garantieren dabei einen hohen Sicherheitsstandard. Ab 17.240 Euro kann der Berlingo bei Citroen Händlern gekauft werden.

Auf Platz 8 findet sich die B-Klasse von Mercedes wieder. Durch einen 21 cm größeren Radstand und 39 cm mehr Länge als die A-Klasse wird in der B-Klasse ausreichend Komfort und Platz für fünf Personen gewährleistet. Sie zeichnet sich durch einen guten Motor, stabiles Getriebe und einer hohen Sitzposition aus. Im Crashtest konnte die B-Klasse mit dem bestmöglichen Ergebnis abschneiden.

  • Platz 8 und 7

Besser als die B-Klasse von Mercedes schneidet der CHRYSLER Voyager ab. Durch einen Radstand von 3,07 Metern und eine Länge von 5,12 Metern wird genügend Platz geschaffen. Insgesamt finden sieben Personen auf drei Sitzreihen Platz. Der 2,8 Liter-Diesel besitzt eine Leistung von 163 PS. Der Verbrauch hält sich daher in Grenzen. Zudem erhält jeder Käufer eine Sorglos-Garantie von über sechs Jahren.

Der Opel Meriva konnte es bereits auf Platz 7 schaffen. In diesem können jedoch nur fünf Insassen Platz finden. Durch ein gut konstruiertes Rückbanksystem lässt sich der Mittelplatz versenken, sodass die äußeren Sitzplätze nach hinten und zum Zentrum geschoben werden können. Das 180 PS starke Familienauto bietet daher ausreichend Komfort und Platz für Familien, wobei der Boardcomputer jedoch mehr als die Sicherheitstechnik überzeugt.

  • Platz 6 und 5

Der Skoda Octavia Combi überzeugt als Familienauto in sämtlichen Bereichen. Die Plattform und Technik basieren auf jener des VW Golf V. Er eignet sich als guter Reisewagen, Transporter und als gutes Alltagsauto. Antriebs- und Fahrwerkskomponenten glänzen durch sehr gute Abstimmung, wodurch ein niedriger Verbrauch erzielt wird. Auch im Detail überzeugt der Skoda Octavia Combi. Der Octavia Combi Active ist mit einem 1,2-Liter-TSI-Motor, einem manuellen 5-Gang-Getriebe und einer Leistung von 86 PS bereits ab 16.640 Euro erhältlich.

Auf Platz 5 landet der VW T5 Multivan. Der T5 zeichnet sich – wie auch all seine Vorgänger – durch außerordentlich viel Platz aus. So eignet er sich optimal als Familienauto. Umzüge, Fahrten in den Urlaub oder größere Transporte – der VW T5 kann vor allem eins: viel Platz bieten. Verbaute Dieselmotoren sorgen für einen relativ geringen Verbrauch und geringe CO2-Emissionen. In den Bereichen Sicherheit und Komfort dürfte der VW T5 auch für große Familien optimal geeignet sein.

  • Platz 4, 3 und 2

Platz 4 der besten Familienautos wird vom VW Touran belegt. Der VW Touran ist derzeit der meistverkaufte Van in Deutschland. Die Turbodiesel sind zwar sehr sparsam, allerdings an manchen Stellen auch sehr rustikal. Das Motorenangebot reicht von 102 bis 170 PS. Der “ Ecofuel “ mit 190 PS wird dabei sogar mit Ergas betrieben. Er misst eine Länge von 4,40 Metern, eine Breite von 1,80 Metern und ist exakt 1,65 Meter hoch. Somit bietet auch der VW Touran vor allem ausreichend Platz für Familien.

Vor dem VW Touran konnte sich der Opel Zafira auf Platz 3 positionieren. In dem Zafira können maximal sieben Personen Platz finden. Bei Nichtbedarf kann die dritte Sitzreihe schnell und einfach im Kofferraumboden verstaut werden. Das Fassungsvolumen beträgt 1820 Liter und bietet daher in jedem Fall ausreichend Platz. Auch die Sicherheitsausstattung und Fahrwerke sind auf dem neusten Stand und daher insbesondere für Familien geeignet.

Hinter dem Spitzenreiter landet der Skoda Roomster auf Platz 2. Vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei diesem Van besonders gut. Bereits ab 13.000 Euro ist das Modell beim Skoda Händler erhältlich. Sicherheit, Motor, Fahrwerk, Schaltung und Lenkung – der Skoda glänzt durch hohe Ausstattung als ausgezeichnetes Gesamtpaket.

Platz 1 – das beste Familienauto

Volkswagen SharanDas derzeit beste Familienauto ist der VW Sharan. Bereits im Jahr 1995 erschien das erste Modell des VW Sharan auf dem Markt. 2004 wurde der Van dann komplett renoviert und überarbeitet. Das Design wirkt klassisch und dennoch elegant. Der Innenraum ist groß und bietet Familien besten Komfort. Motoren und Getriebe laufen zudem stets souverän – die Schwierigkeiten aus dem ersten Modelljahr dürften erledigt sein.

Auch die Kosten des VW Sharan halten sich stark in Grenzen. So können Familien häufig von großzügigen Versicherungsprämien profitieren. Die TDI-Motoren sind zudem sehr sparsam und ökologisch. Der VW Sharan vereint viel Komfort, große Sicherheit und ausreichend Platz. Nicht umsonst landet der VW Sharan daher auf Platz 1 der besten Familienautos. Der Preis des Sharans fängt bei 30.525 Euro an und hier gibts viele Bilder zum Familienauto Nr. 1. Wer ernsthaft an einem Kauf interessiert ist, sollte übrigens auch abseits der Herstellerseite nach günstigen Angeboten schauen. Durch den Wettbewerb unter den Händlern finden sich auf bekannten Plattformen wie Autoscout zum Teil stark rabattierte Sharanangebote oder günstige Jahreswagen.

VW Sharan unter der Lupe | Motor mobil

Die besten Familienautos – ein Fazit

Alle oben aufgeführten Autos konnten im Test vollkommen überzeugen. Sie eignen sich daher sehr gut für kleinere und größere Familien; jedoch unterscheiden sie sich auch in vielen Bereichen. So muss jede Familie selbst entscheiden, ob sie beispielsweise viel Wert auf sieben Mitfahrgelegenheiten legt oder nicht.

Jedes Modell dieser Familienautos kann natürlich in unterschiedlichen Ausstattungsvarianten gekauft werden, wobei der Preis schnell nach oben steigen kann. Welches Familienauto es letzten Endes also werden soll, muss jede Familie selbst entscheiden.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Arne Trautmann
Unten-Mitte: VW Sharan – Pressebild – volkswagen-media-services.com

Familienautos Vergleich 2014 | Damit bringen Sie Ihre Kids sicher zur Schule
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*