Familienurlaub in Italien – Die drei schönsten Orte zum Urlaub

Familienurlaub in Italien | © panthermedia.net / buchachon_photo

Italien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele Europas. Denn neben der Gastfreundlichkeit der Einwohner gibt es kaum ein anderes Land, dass eine derart große Vielfalt an Urlaubsangeboten präsentiert. Ob lange Sandstrände, beeindruckende Bauten oder großflächige Naturlandschaften: In Italien wird nahezu jeder Urlauber auf seine Kosten kommen. Gerade der Familienurlaub in Italien ist daher voll im Trend!

Familienurlaub in Italien

Aufgrund dieses reichhaltigen Angebotes an verschiedenen Locations ist Italien auch für viele Familien ein äußerst interessantes Urlaubsziel. So kommt es, dass die kinderfreundlichen Angebote kontinuierlich erweitert werden. Da bald die Urlaube wieder losgehen, wollten wir auch die drei schönsten Orte in Italien für euren Familienurlaub in Italien einmal unbedingt vorstellen. Mit dabei sind Bibione, der Gardasee und Sardinien, wobei unser persönlicher Favorit ganz klar Bibione ist. Warum dürfte einem bei diesem tollen Video klar sein. 😉

Die drei schönsten italienischen Urlaubsorte für Familien

1. Bibione

Bibione leuchtturm.jpg
Von C. Schuhmacher – Eigenes Werk (Own picture), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1160922

Die italienische Stadt Bibione liegt in der Provinz Venedig und damit direkt an der wunderschönen Adriaküste. Vor allem für die Kinder ist der endlos scheinende Strand ein wahrer Traum. Während die Großen an Aktivitäten im Wasser teilnehmen, können die Kleinen freudig im Sand buddeln oder sich auf dem angrenzenden Kinderspielplatz vergnügen.

Neben dem Strand laden übrigens auch Rad- und Wanderwege zu familiären Aktivitäten ein; nicht zu vergessen sei auch die kinderfreundliche Innenstadt die an zahlreichen Ecken spezielles Unterhaltungsprogramm für die Kleinsten präsentiert. Doch auch die Hotels haben sich dem Wandel der Zeit angepasst und bieten immer mehr familienorientierte Möglichkeiten an – zum Beispiel ein integriertes Spaßbad für Groß und Klein.

2. Gardasee

Blick auf Nago-Torbole und den See
Von Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Ampfinger als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben). – No machine-readable source provided. Own work assumed (based on copyright claims)., CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2598323

Wer den Familienurlaub in Italien etwas ruhiger, aber dennoch am Wasser erleben möchte liegt mit dem Gardasee goldrichtig. Hier können sowohl die Wasserfans als auch die Naturliebhaber die Ferien optimal genießen. Der See bietet dabei zahlreiche Möglichkeiten der Erkundung – ob per Tretboot, Kajak oder Surfbrett: Die Möglichkeiten in und am Wasser sind enorm!

Parallel dazu bieten die Wälder und Denkmäler der Umgebung einen perfekten Ausgleich zum feuchten Nass. So bietet die Umgebung rund um den Gardasee für alle Familienmitglieder ausreichend Auswahlmöglichkeiten, so dass bei diesem Familienurlaub in Italien Jeder voll auf seine Kosten kommen sollte.

3. Sardinien

Nurage1rp.jpg
Von Anton aus der deutschsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3700948

Ein Familienurlaub auf Sardinien – garantiert ein ganz besonderes Erlebnis! Denn neben den traumhaften Stränden spielt hier der Reitsport eine ganz bedeutsame Rolle. So kann dieser Familienurlaub in Italien sowohl am Strand als auch auf dem der Pferde im Landesinneren verbracht werden. Kanutouren können ebenso auf dem Programm stehen wie die Besichtigung des luxuriösen Yachthafens in Porto Cervo.

Alles in allem spricht dieses Reiseziel vor allem sportliche und unternehmungsfreudige Familien an, die neben der Erholung am Wasser auch Action im Wasser und an Land suchen. Die kinderfreundlichen Ferienwohnungen runden das gesamte Angebot ab, sodass auch dieser Urlaub für alle Beteiligten unvergesslich werden wird.

Familienurlaub für alle Familienmitglieder

Urlaub mit der Familie | © panthermedia.net / Yaruta

Urlaub mit der Familie | © panthermedia.net / Yaruta

Damit ein Familienurlaub auch tatsächlich für alle Reisenden zur wahren Erholung wird, müssen vorab die Bedürfnisse und Wünsche Aller berücksichtigt werden. So stellt sich vorab bereits die Frage wie der Familienurlaub in Italien eigentlich überhaupt angegangen werden soll. Per Autoreise, Flug oder Autozug.

Vor allem mit sehr kleinen Kindern sollten bei langen Autofahrten ausreichend lange und regelmäßige Pausen eingeplant werden. Ein Flug bzw. die Reise per Autozug könnten demnach attraktive Alternativen darstellen und auch bei der Unterkunft sollte sich die Messlatte an allen Familienmitgliedern orientieren. Vor allem bei schlechterem Wetter sind alternative Angebote wie Spaßbäder oder besondere Veranstaltungen unerlässlich um die Kleinen bei Laune zu halten. Mittlerweile bieten viele der familienfreundlichen Hotels derartige Angebote an, so dass die Kleinen auch bei schlechter Witterung ihre Freude haben werden.

Bei der Planung der Tagestouren sollten ebenfalls abwechslungsreiche Unternehmungen vorgemerkt werden um die Spannung und die Freude während des Urlaubes stets aufrecht zu erhalten. Aber ganz egal für welches italienische Urlaubsziel sich Familien auch entscheiden werden – ob Bibione, Gardasee oder Sardinien: Wichtig ist, dass alle Familienmitglieder voll auf ihre Kosten kommen und für Klein und Groß passende Angebote bereitstehen. Denn nur so wird der Familienurlaub in Italien ein unvergessliches Abenteuer – für die Kinder und die Eltern!

Familienurlaub in Italien – Die drei schönsten Orte zum Urlaub
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (297 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*