Fußsäcke im Test – unsere drei Favoriten im Vergleich

Mit dem Fußsack mollig warm durch den Winter | © panthermedia.net / Mit dem Fußsack mollig warm durch den Winter | © panthermedia.net / sergeblack

Der Winter rückt immer näher und damit wird es für Eltern Zeit, sich Gedanken über den idealen Fußsack für den Nachwuchs zu machen. Die Angebote an Fußsäcken sind allerdings mittlerweile so umfangreich, dass es gar nicht so einfach ist, sich für den richtigen Fußsack zu entscheiden. Wir haben einige Modelle für Euch getestet und stellen Euch unsere drei Favoriten vor.

Baby im Winter | © panthermedia.net / Yaruta

Baby im Winter | © panthermedia.net / Yaruta

Die Kriterien an den perfekten Fußsack sind vielfältig. Natürlich soll das Baby im Fußsack nicht frieren – schwitzen allerdings auch nicht. Dazu spielt die Größe eine wesentliche Rolle, den schließlich soll er bis zu den wärmeren Tag reichen. Besonders wichtig ist auch, dass der Fußsack zu den Gurten des Kinderwagens oder Buggy passt – und das kann je nach Modell variieren.

Das Material sollte pflegeleicht sein und den speziellen Anforderungen von Kleidung und Schutz des Babys im Winter gerecht werden. So sind zum Beispiel allergiegefährdete Babys in Fußsäcken aus Kunstfaser besser aufgehoben. Zu den beliebtesten Marken, wenn es um Fußsäcke geht, gehören Kaiser, Altabebe und Heitmann. Wir haben uns drei Modelle einmal genauer angeschaut und stellen sie hier vor.

Kaiser-Fußsack Iglu Thermo Fleece

– Anzeige –

Der Iglu Thermo Fleece von Kaiser schützt den Nachwuchs mit einem weichen und warmen Innenfutter aus 100 Prozent Polyesterfleece zuverlässig vor Kälte im Herbst und im Winter. Das Außenmaterial ist wasserabweisend und somit ein optimaler Begleiter in jeder Wetterlage. Die Rückseite besteht aus rutschfesten Noppen und bietet damit zusätzliche Sicherheit im Buggy, Kinderwagen oder im Autositz.

Dadurch, dass der Kasier Iglu über sechs Gurtschlitze verfügt, passt er für alle 3- und 5-Punkt-Gurtsysteme und ist somit universell einsetzbar. Besonders praktisch: der Iglu Fußsack lässt sich per Reißverschluss schnell und einfach in eine Wickelunterlage oder Krabbeldecke für unterwegs umfunktionieren. Mit einem Preis von rund 40 Euro ist der Iglu Thermo Fleece aus unserer Sicht ein praktischer und zuverlässiger Wetter-Allrounder, der optimalen Schutz bietet. Ein weiterer Pluspunkt ist die vielfältige Farbauswahl.

Altabebe Winterfußsack Basic

– Anzeige –

Mit ca. 20 Euro gehört der Altabebe Winterfußsack zu den etwas günstigeren Modellen, der sich in Funktionalität und Sicherheit durchaus sehen lassen kann. Hier handelt es sich um einen leichten und wasserabweisenden Active-Fußsack, der in den Herbst- und Wintermonaten sehr gut vor Kälte und anderen Witterungseinflüssen schützt. Der Innenstoff besteht aus angenehm kuschelig-warmem Fleece.

Durch die sechs Gurtschlitze ist dieser Active-Fußsack universell auf Kinderwagen und Buggy anpassbar. Eine höhere Sicherheit bietet zu dem das Anti-Rutsch-System mit Noppen auf der Unterseite des Altabebe Basic. Durch einen Kordelzug lässt sich komfortabel der Kopfbereich des sogenannten Mumien-Fußsacks verkleinern und schützt somit das Köpfchen des Babys sicher vor Kälteeinflüssen. Aufklappbar durch drei Reißverschlüsse ist der Altabebe Basic dazu noch sehr einfach zu handhaben. Das Design ist schlicht und elegant.

Heitmann Eisbärchen Fußsack

– Anzeige –

Der Heitmann Eisbärchen-Fußsack für rund 35 Euro besteht außen aus einem wetterfesten Techno-Struktur-Nylon, das zuverlässig vor Wind und Wasser schützt. Im Innenbereich ist es mit einem kuscheligen Fleece ausgestattet, das in den kalten Tagen das Baby schön warm hält. Auf der Rückseite befindet sich auch bei diesem Fußsack ein rutschhemmendes System, dass im Buggy oder Kinderwagen für zusätzlichen Halt sorgt.

Durch die sechs Gurtschlitze lässt sich der Eisbärchen-Fußsack von Heitmann auf alle gängigen Gurtsysteme anwenden und ist somit universell einsetzen. Durch drei Reißverschlüsse lässt sich dieser Winterfußsack komplett aufklappen, was aus unserer Sicht eine komfortable Handhabung gewährleistet. Das Material lässt sich sehr einfach abwischen, ist bei 40 Grad waschbar und damit sehr pflegeleicht. Die Farbauswahl besteht – außer einem knalligen Rot – sonst eher aus gedeckten und neutralen Tönen.

Fazit

Alle drei von uns verglichenen Fußsäcke überzeugten uns sowohl in Qualität als auch in der Funktionalität. Wer eine günstigere Fußsack-Variante für den Winter sucht, kann mit dem Altabebe Basic nicht viel verkehrt machen, denn hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach. Unser Top-Favorit ist allerdings der Iglu Thermo Fleece – er überzeugte uns sowohl in Funktionsweise und Qualität als auch mit der umfangreichen Farbauswahl im Design – und ist damit ein echter Winter-Allrounder, der sich sehen lassen kann.

Artikel bewerten

Über Simon Schröder (269 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*