Geburtstagskarten selbst basteln

Geburtstagskarte mit Kind Geburtstagskarte mit Kind
Geburtstagskarte mit Kind

Geburtstagskarte mit Kind

Alle Jahre wieder bieten unterschiedliche Anlässe einen Grund zum Gratulieren. Hochzeiten, Taufen, Konfirmationen oder Geburtstage sind hier also nur einige Beispiele.

Besonders die Geburtstage kehren natürlich verlässlich jedes Jahr wieder. Die Termine stehen fest. Man kann rechtzeitig anfangen, Geburtstagskarten selbst zu basteln.

Oft werden Geldgeschenke geplant, die generell bei der jüngeren Generation viel Anerkennung finden. Geld wird gern liebevoll verpackt und mit einer Geburtstagskarte überreicht. Selbst gebastelte Geburtstagskarten sind dabei ein Ausdruck liebevoller Aufmerksamkeit für den Beschenkten. Das Geldgeschenk wird dadurch auch zum Unikat. In Verbindung mit einigen netten Zeilen ist das Geschenk perfekt.

[sws_yellow_box box_size=“640″]Geburtstagkarten selbst entwerfen ist übrigens wirklich eine interessante und spannende Angelegenheit. Es ist sogar eine kostengünstige Variante und der Bastler kann seine Kreativität voll entfalten. Mit viel Fantasie und Fingerspitzengefühl zaubert man individuell ohne große Schwierigkeiten schöne Geburtstagskarten. Die Bastelei bringt Spaß und wird beim Beschenkten sicherlich Anerkennung finden. [/sws_yellow_box]

Geburtstagskarten basteln – Anleitung zum selber gestalten

Ideen-Werkstatt für selbst gebastelte Geburtstagskarten

Mit auch einfachen Mitteln sind tolle Modelle schnell entworfen. Für die Vorbereitung der Bastelarbeiten benötigt man als Basis ein Equipment aus gutem Klebstoff, Tonpapier, einer scharfen Schere und einem Bleistift.

Alle Materialien können je nach Geschmack ausgewählt werden. Die Farben, Formen und Muster können dabei punktgenau auf den jeweiligen Beschenkten abgestimmt sein.

Sehr beliebt ist die Verwendung von Perlen, Pailletten oder glitzerndem Glitter. Frauen und Mädchen lieben so etwas. Beispielsweise ist eine Geburtstagkarte für Frauen aus rosa Tonpapier eigentlich immer aktuell und voll im Trend. Ausgeschnittene Symbole wie Lippenstifte, Handys oder Pumps sind eine gute Idee für die Motivgestaltung. Sie werden auf die Karte geklebt und die Umrandung kann zum Beispiel mit Strass gemacht werden. Solche Geburtstagkarten sind sicherlich auch bei der Freundin oder Liebsten willkommen.

Für weniger aufwendige Bastelei sind Stempel mit diversen Motiven eine ausgezeichnete Alternative. Blanko Karten dafür gibt es im Handel in allen Größen und Farben. Mit Motivstempeln entsteht in kürzester Zeit eine persönlich gebastelte Geburtstagskarte. Die Motive der Stempel reichen vom Fußball über Kussmund, diverse Wahrzeichen, Globus, Sinnsymbole bis hin zu Herzen, Schmetterlingen, Blumen oder Comicfiguren. Für jedes Geburtstagskind sollte eigentlich das Passende dabei sein. Selbst gebastelte Geburtstagskarten mit Stempel-Technik eignen sich jederzeit für jedermann zu allen Anlässen. Ein kleiner Vorrat an Stempeln ist deshalb keine unnütze Geldausgabe.

Eigene Herstellung von Karten nach 3D Art

Die Anleitung für eine besondere Geburtstagskarte mit 3D Effekt könnte wie folgt aussehen. Zuerst wird die Größe des Umschlages festgelegt und das ausgewählte Tonpapier entsprechend zugeschnitten.

Jetzt kann man spezielles Scrapbookpapier aufkleben. Es kann die ganze Fläche abdecken oder auch nur einen Teil der Gesamtoberfläche einnehmen. Nun wird ein weißer Streifen Papier zugeschnitten, der circa die Hälfte der Karte einnimmt.

Zusätzlich benötigt man einen kleinen dünnen Streifen des farbigen Tonpapiers. Dieser sollte 1 cm breit und genau so lang sein wie die Vorlage. Er wird dann an beliebiger Stelle auf dem weißem Papier fixiert. Als i-Tüpfelchen klebt man mit Klebeband eine kleine Figur, eine Blume aus Kunststoff oder eine Schleife aus Stoff auf die Geburtstagskarte. Fertig ist die 3D-Version. Für einen Fußballfan könnte man auch eine Trillerpfeife wählen oder für den Tierfreund eine winzige Katze bzw. einen Hund. Kleine Figuren für diese 3D Methode finden sich sicherlich leicht im Bereich von Kinderspielzeug. Für den leidenschaftlichen Wassersportler eignet sich ein Boot, für den Teetrinker ein Teebeutel oder für den Skatspieler eine Spielkarte. Es bieten sich für diese Bastelei unendliche Möglichkeiten. Die dritte Dimension lässt grüßen.

Wer eine eigene Collage für eine Geburtstagskarte basteln will, kann prima auf Ausschnitte aus Zeitungen, Illustrierten oder Werbeprospekten zurückgreifen. Aus Bildern und Textzeilen kann man sich eine Bildergeschichte ausdenken, die zum Geburtstagskind passt. Fantasie, Schere, Klebstoff und ein Stück blanko Kartonpapier reichen dafür aus. Das gesamte Programm an Zubehör für diese Bastelarbeiten ist übrigens online zu bestellen.

Karten im Internet

Karten im Internet

Hilfe aus dem Internet steht für die Eigenproduktion von Geburtstagskarten ebenfalls zur Verfügung. Auf diese Weise können auch bereits fertige Geburtstagskarten noch selbst toll umgestaltet werden. Die Bastelarbeit bewegt sich dabei im Prinzip lediglich in einem anderem Medium, sie erfüllt aber trotzdem den Anspruch eigener Herstellung.

Eine wirklich wunderbare Alternative. Gerade wenn es schnell gehen muss. Online können die individualisierte Karten dann übrigens auch gleich in den Versand gegeben werden. Uns gefällt es.

Mit Kindern gemeinsam eine schöne Karte zu einem bestimmten Anlass zu basteln, regt natürlich auch immer die Fantasie und die Fingerfertigkeit der Kleinen an.

Im Allgemeinen haben Kinder Spaß dabei und finden Gefallen an dieser Aufgabe. Sie überzeugen durch eigene Fantasien, Geburtstagskarten für die nächsten Verwandten präsentieren Kinder sicher gern als eigene Arbeit. Oma und Opa, Vater und Mutter, Bruder und Schwester, für alle kann das Thema „Geburtstagskarte selbst basteln“ zur unterhaltsamen Herausforderung werden.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Laura Boese
Unten-Links: ©panthermedia.net Phovoi R.

Geburtstagskarten selbst basteln
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*