Gedanken zu der Kindergelderhöhung 2010

Die jüngsten Ereignisse in Haiti geben mir zurzeit schwer zu denken. Soviel Leid und Schmerz. Trotz vieler Hilfe und Spenden bin ich der Meinung, dass wir noch mehr machen könnten. Ein Gedanke ist es, dass vielleicht die Kindergelderhöhung um 20 Euro in diesem Jahr doch weiterhelfen könnte – dauerhaft. Mir ist bewusst, dass es viele Familien hier in Deutschland gibt, die sehr glücklich über die Erhöhung des Kindergeldes sind. Um die geht es hier diesmal nicht. Wer auf das Geld angewiesen ist, der sollte dies auch für sich in Anspruch nehmen! Immerhin gehen nunmal die eigenen Kinder vor, genauso wie die eigene finanzielle Situation.

Doch es gibt auch die andere Seite. Familien, die nicht zwangsweise das „mehr“ an Kindergeld benötigen. Die Reserven und ein gutes Einkommen besitzen. Genau diese sollten sich Ihrer Verantwortung bewusst sein und zumindest einen kleinen Teil dazu beitragen, dass diese Welt besser wird.

Gute und seriöse Institute gibt es hier: -Hier klicken-

Wer die aktuelle Situation in Haiti zum Anlass nehmen will, dann empfehle ich hier zu spenden: -Hier klicken-

Jeder kann einen kleinen Teil dazu beitragen, dass diese Welt besser wird. Fangen wir an!

Liebe Grüße

Simon

Gedanken zu der Kindergelderhöhung 2010
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*