Gegen teure 0180-Service-Hotlines!

Heute im Interview mit Frau Rafaela Möhl von www.0180.info – ein Service von teltarif.de

Stellen Sie sich doch bitte unseren Lesern vor und was Ihre Aufgaben in dem Unternehmen teltarif.de Onlineverlag GmbH sind.

Mein Name ist Rafaela Möhl. Ich bin Pressesprecherin bei teltarif.de und somit für die Kommunikation mit der Öffentlichkeit und die Kontakte zu anderen Medien zuständig.

So gebe ich Journalisten von Zeitungen, Radio- und Fernsehsendern sowie Onlinemedien beispielsweise Interviews, Einschätzungen und Tipps, wenn sie Fragen zu Telekommunikationsthemen haben – etwa:

Wie finde ich den passenden Mobilfunkvertrag, wo gibt es Kostenfallen beim Telefonieren im Ausland oder was muss ich bei der Wahl eines Smartphones beachten?

Ihr Unternehmen besitzt ja einiges an Angeboten. Können Sie zwei, drei Highlights hervorheben?

teltarif.de ist ein unabhängiges Onlinemagazin rund um den deutschen Telekommunikationsmarkt. Wichtiger inhaltlicher Part sind daher die tagesaktuellen Artikel zu allem, was es in den Bereichen Internet, Mobilfunk und Festnetz neues gibt. Dazu zählen etwa Informationen zu neuen Tarifen, Handys und Notebooks, aber auch zu Entwicklungen, Trends und Gesetzen.

Neben den tagesaktuellen News finden die Nutzer zahlreiche Ratgeberseiten mit Hinweisen zur Vermeidung von Kostenfallen, Tipps zur Tarifwahl oder auch technische Hintergründe.

Ein weiteres Angebot sind zahlreiche Tarifrechner, mit denen sich günstige Tarife für das individuelle Nutzungsverhalten ermitteln lassen.

Im Mobilfunkprofilrechner von teltarif kann man zum Beispiel eingeben, wie viel man mit dem Handy telefoniert und wie viele SMS man verschickt. Anschließend werden die dafür günstigsten Mobilfunktarife ausgegeben.

Außerdem gibt es Rechner für Call-by-Call-Vorwahlen, Festnetz- und Internettarife sowie das mobile Internet. Grundlage für die Rechner ist eine umfangreiche Datendank, in der alle wichtigen deutschen Anbieter mit ihren Tarifen  aufgenommen sind. Mit Hilfe der Handydatenbank kann zudem ein passendes Handy gefunden werden. Zum Austausch unter den Nutzern bietet teltarif.de außerdem ein Forum an, in dem man seine Erfahrungen schildern kann und Tipps von anderen Lesern bekommt.

Interessant ist auch das 0180-Telefonbuch unter 0180.info, für das teltarif.de die technische Plattform bereitstellt. Mit Hilfe dieser Seite lassen sich Hotlines günstiger erreichen.

Frau Möhl, mein besonderes Augenmerk habe ich auch auf den Service 0180.info gelegt. Was ist das genau?

Dabei handelt es sich um eine Art Telefonbuch im Internet, in dem man günstige Ersatznummern für teure 0180-Service-Hotlines findet.

Hintergrund:

Wenn Verbraucher ein bestimmtes Unternehmen erreichen möchten, weil sie z.B. ein Problem oder eine Frage haben oder auch eine Bestellung aufgeben möchten, müssen sie oft eine 0180-Service-Nummer wählen.

Vom Festnetz aus kostet das bis zu 14 Cent pro Minute, vom Handy sogar 42 Cent. Flatrates helfen hier nicht, da Sonderrufnummern extra berechnet werden.

In der Regel steckt aber hinter jeder 0180-Nummer eine reguläre Festnetznummer, die zu normalen Festnetzkonditionen erreichbar ist – wer eine Festnetzflatrate hat, zahlt dann gar nichts. Um auf 0180.info eine solche günstige Ersatznummer zu finden, gibt man einfach das Unternehmen oder die entsprechende 0180-Servicenummer im Suchfeld ein.

Bedeutet das, dass der Leser auch selber alternative Rufnummern melden kann?

Ja, das 0180-Telefonbuch ist ein Service von Nutzern für Nutzer. Das heißt, die Inhalte stammen komplett von den Nutzern; jeder der eine Nummer kennt, kann sie dort eintragen und so anderen zur Verfügung stellen.

Ist der Service auch legal und komplett kostenfrei?

Ja, allerdings fallen natürlich für die Internetverbindung und für das Anrufen der Ersatznummern Kosten an, wenn man keine Flatrate hat.

Kann ich das 0180-Telefonbuch auch vom Handy aus nutzen?

Ja, neben der Seite www.0180.info gibt es zum Beispiel eine App für das iPhone, das iPad und den iPod touch. Damit findet man nicht nur bequem von unterwegs die Ersatznummern, sondern kann sie direkt aus der App heraus anwählen.

Zusätzlich gibt es eine mobile Version des 0180-Telefonbuchs unter mobil.0180.info. Dabei handelt es sich um eine für das Handy optimierte Version, die mit jedem internetfähigen Gerät – unabhängig von Modell und Hersteller – genutzt werden kann.

Vielen Dank für das prima Interview Frau Möhl!

0180.info ist wirklich ein erstklassiger Service, den ich auch selber nutze! Schaut rein und ihr werdet staunen, was dort schon alles eingetragen wurde! Auch einige Familienkassen und Arbeitsagenturen sind im Telefonbuch vorhanden. Viel Spaß, beim günstigen Telefonieren. :mrgreen:

Bildquellen:
Artikelbild: eigener Screenshot
Bild oben links: © panthermedia.net Yuri Arcurs
Bild mitte rechts: ©panthermedia.net Marc Dietrich

GD Star Rating
loading…

Gegen teure 0180-Service-Hotlines! , 9.0 out of 10 based on 1 rating

Über Simon Schröder (1009 Artikel)
Simon Schröder ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*