Geschenke für Babys – Wirklich schon was schenken?

Was soll man nur verschenken? Was soll man nur verschenken?
Was soll man nur verschenken?

Was soll man nur verschenken?

Im Grunde genommen haben Babys nicht viele Ansprüche: Sie brauchen die Liebe ihrer Eltern, warme Kleidung, Nahrung und einen regelmäßigen Windelwechsel.

Je älter ein Baby wird, desto mehr tun ihm allerdings Anregungen von außen gut: Sie wecken seine Neugier und geben ihm Anreiz zur Weiterentwicklung.

Oft sind es einfache Alltagsgegenstände, die die Neugier eines kleinen Menschen wecken, doch die meisten davon sind eher nicht kindgerecht. Auf der Suche nach einem Geschenk für ein Baby stellt also vor allem eine Frage im Mittelpunkt: Was ist wirklich sinnvoll? Denn auf viele Dinge, die im regulären Handel angeboten werden, lässt es sich gut und gern verzichten – einige Produkte können sogar schädlich sein.

Baby Shower Gift Ideas

Spielzeug schenken: Bedürfnisse beachten

Der erste Gedanke, wenn es sich um Präsente für Babys handelt, geht oft in Richtung Spielzeug.

Der Schenkende sollte sich auf jeden Fall bevor er etwas kauft bei den Eltern erkundigen, ob für Babyspielsachen überhaupt noch Bedarf besteht. Bei der eigentlichen Auswahl helfen verschiedene Gütesiegel weiter:

Das Siegel „Spiel gut“ kennzeichnet beispielsweise pädagogisch sinnvolles Spielzeug in hochwertiger Qualität. Hierbei geht es bei Babyspielzeug vor allem darum, ob es altersgerecht und stabil genug ist. Das „TÜV-Proof-Zeichen“ wird für sicheres Spielzeug ohne Schadstoffe verliehen. Säuglinge und Kleinkinder nehmen gern alle Sachen in den Mund, darum sind zum Beispiel Weichmacher und splitternder Lack ein Ausschlusskriterium für geprüftes Babyspielzeug.

Windeltorte ganz einfach selber machen

Nützliches schenken

Wer lieber Kleidung oder andere nützliche Dinge für den Alltag schenken möchte, sollte sich ebenfalls daran orientieren, was wirklich noch gebraucht wird.

Bei einem Besuch bei der jungen Familie lässt es sich vielleicht heimlich feststellen, an welchen Dingen es noch fehlt – eine direkte Nachfrage hilft natürlich noch mehr.

Im Bereich Kleidung kommt es oftmals sehr auf den Geschmack der Eltern an, vor allem Mütter können in Stilfragen sehr empfindlich sein. Darum lohnt es sich, einen Blick auf die bereits vorhandene Kleidung des Baby zu werfen, um sich daran zu orientieren. Häufig ist in der aktuellen Kleidergröße schon genug vorhanden, sodass eine etwas größere Größe für die nächste Saison eher sinnvoll sein wird. Auch andere Alltagsgegenstände können nützliche Präsente für eine Familie mit Baby sein: Eventuell ist ein Tragetuch willkommen oder – schlicht und einfach – ein Windelpaket orientiert an der aktuellen Gewichtsklasse des Kindes.

Schnullerkette mit Namen

Für die Zeit nach dem Stillen (oder dem Milchfläschchen) können Eltern und Baby von einem Kochbuch für Kleinkinder profitieren.

Entlastung schenken

Von zufriedenen, erholten Eltern profitiert auch das Kind. Darum kann ein Geschenk für ein Baby auch an die Eltern gehen:

Ein Gutschein für einen Babysitterabend stellt die Eltern frei für gemeinsame Zeit, die sie einfach mal wieder als Paar verbringen dürfen und vielleicht einen Kinobesuch nachholen, den man sich vielleicht aufgehoben hatte.

Wer den jungen Eltern sehr nahe steht und gerne mehr Geld anlegen möchte, der kann auch einen kleinen Familienurlaub spendieren. Dann geht die Reise vorzugsweise in ein Hotel, das besonders auf die Bedürfnisse von Eltern mit kleinen Kindern ausgerichtet ist. Gerade die erste Zeit mit einem so kleinen Kind ist sehr anstrengend, oft fehlt es auch noch an Nachtschlaf: Erholungszeiten bringen die Familie wieder ins Gleichgewicht.

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Paul Hakimata

Geschenke für Babys – Wirklich schon was schenken?
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*