Gesunde Ernährung für unsere Kids – Sponsored Post

Mit diesen Lebensmitteln machen wir alles richtig!

Gesunde Ernährung für Kinder Gesunde Ernährung für Kinder

Für unsere Kinder ist eine gesunde Ernährung ein absolutes Muss, damit sie sich gesund entwickeln können. Allerdings ist es für uns Eltern in einigen Fällen gar nicht so leicht, den Überblick zwischen „Bio“, „für Kinder“ und anderen Aufschriften zu bewahren. Viele Bezeichnungen können irreführend sein und das Produkt am Ende mehr Zucker enthalten, wenn es speziell für Kids vermarktet wird, als wenn wir zu herkömmlichen Artikeln greifen würden. Einige Tipps können den Einkauf für das Kind und die Ernährung von Beginn an erheblich erleichtern.

Bereits in der Zeit nach der Geburt stellt sich die Frage, ob die Babys mit Muttermilch oder einer Pulvermilch ernährt werden sollen. Die Fertigprodukte basieren auf der Zusammensetzung der natürlichen Milch des Stillens und bieten dem Kind all die Nährstoffe, die es benötigt.

Spannend wird es für uns Eltern in der Regel dann, wenn der Nachwuchs nach und nach auf Brei und feste Nahrung umsteigt.

Hierbei sind wir auf der Suche nach den geeigneten Nahrungsmitteln, mit denen wir den Kindern alles geben, was sie für ein gesundes Wachstum benötigen. Besonders sollte auf hochwertige Getreideprodukte wie Cornflakes oder Müsli geachtet werden, weil diese unsere Kids mit viel Energie für einen spannenden und anstrengenden Tag versorgen (weitere Infos hier). Aber auch bei der Auswahl der Getränke sollten wir auf das Kleingedruckte achten, um die besten Produkte zu finden.

Sponsored Video: Kellogg’s Masterbrand

 

Die Sache mit den richtigen Getränken

Da die Flüssigkeitszufuhr absolut wichtig ist, sollten wir Eltern nicht allen Werbebotschaften blind vertrauen. In den meisten Fällen ist eine ursprüngliche Ernährung auch für unsere Kids nicht verkehrt. In Kindertees finden wir häufig Zuckerersatzstoffe, die unsere Kinder noch durstiger und im Endeffekt auch dicker werden lassen. Aus diesem Grund sollten wir uns vor dem Kauf immer mit den Inhaltsstoffen befassen und Getränke, die Zucker, Maltodextrin oder Dextrose enthalten, im Regel des Supermarktes stehenlassen.

Hochwertiger Beuteltee ist für die kleinen Jungen und Mädchen ebenso gut wie stilles Wasser. Um die besten Produkte zu ermitteln, können wir uns an den Testergebnissen erfahrener Tester orientieren. Gleiches gilt für Fruchtsäfte, die allerdings erst relativ späte auf dem Speiseplan stehen sollten. Frischgepresste Säfte sind auch hier eine tolle Alternative. Limonaden sollten wir übrigens so lange wie möglich vermeiden. Für die Zahngesundheit ist es wichtig, dass Fläschchen schnellstmöglich wieder abgewöhnt werden. Sollten die Kids daran gewöhnt sein, im Bettchen Trinken zur freien Verfügung zu haben, kann eine Lerntasse eine gute Lösung sein. Das permanente Umspülen der Zähne sollte unbedingt vermieden werden, da es die Karies- und Zahnsteinbildung fördern kann.

Hausmannskost muss nicht schlecht und fettig sein

Mit diesen Lebensmitteln machen wir alles richtig!

Mit diesen Lebensmitteln machen wir alles richtig!

Grundsätzlich geht der Trend zurück zu einer ursprünglichen Ernährung, die mit dem Wissen von heute kombiniert wird. Das bedeutet, dass viele Produkte, die als besonders fettarm oder für Kinder deklariert werden, nicht unbedingt zum Einsatz kommen sollten. Dennoch müssen solche Produkte nicht alle verkehrt für die Kids sein.

Es lohnt sich, einzelnen Herstellern die Chance zu geben und sich über die Zusammensetzung und Herstellung der Nahrungsmittel zu informieren. In der Regel werden die Kinder zunächst an Breie und dann an feste Kost gewöhnt.

Kochen wie Eltern mit gesunden Zutaten auf schonende und fettärmere Weise selbst, leisten wir bereits einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden Ernährung.

Kombinieren können wir die Mahlzeiten mit gesunden und ballaststoffreichen Produkten und leichten Zwischenmahlzeiten. Damit bieten wir den Jungen und Mädchen eine tolle Grundlage zu einem gesunden Wachstum. Während sich ein gesundes Mittagessen sehr unkompliziert zubereiten lässt, stellen das Frühstück und das Abendessen eine besondere Herausforderung dar.

Die morgendliche Mahlzeit kann durchaus auch aus hochwertigen Cornflakes und Müsli bestehen. Hierbei gibt es eine umfangreiche Auswahl, die den Geschmack der Kinder durchaus treffen wird. Beim abendlichen Essen können Familien tolle Brote und Häppchen zubereiten, die mit Vollkornbrot und viel Gemüse gestaltet worden sind. Zwischenmahlzeiten sollten aus gesunden Keksen, vollwertigen Flakes oder Obst und Gemüse bestehen; doch wie frühstück eigentlich die Welt?

Fazit

Es ist keine unlösbare Aufgabe, unsere Kinder gesund zu ernähren. Mit wenigen Mitteln lässt sich eine ausgewogene Mischung zwischen fertigen Produkten und selbst zubereiteten Mahlzeiten finden. Frühstücksflakes bieten den Kids alle Ballast- und Nährstoffe, die es für ein gesundes Wachstum benötigt. Angereichert werden können sie mit Früchten und gesunder Milch. Wenn wir Eltern ein wenig Aufwand bei der Zubereitung nicht scheuen, kann gesunde Kost den Jungen und Mädchen von vornherein optisch ansprechend präsentiert werden und dadurch übrigens auch zur Selbstverständlichkeit werden.

Sponsored Video: Kellogg’s Masterbrand

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Krzysztof Zabłocki
Mitte: © panthermedia.net / Nagy-Bagoly Ilona

Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*