Grillrezepte fuer den Kindergeburtstag

Grillrezepte für den Kindergeburtstag Grillrezepte für den Kindergeburtstag

Die meisten freuen sich wohl schon im Winter darauf, im Sommer endlich wieder Grillen zu können. Gerade wenn es richtig warm wird, will man einfach im Garten sitzen, gute Gespräche führen und grillen. Auf dem heißen Rost kann man wirklich leckere und einfache Gerichte zubereiten, die auch nicht lange vorbereitet werden müssen. Dabei muss es nicht immer die obligatorische Bratwurst sein. Gerade wenn Kinder mit am Tisch sitzen, ist Abwechslung gefragt.

Ob es nun Gemüse, Fleisch oder sogar das Dessert sein soll. Der Grill ist vielseitig einsetzbar und kann zum Zubereiten eines ganzen Menüs genutzt werden. Die meisten, die im Sommer einen Kindergeburtstag ausrichten, werden wohl auch einen Grill aufstellen. Was da alles drauf zubereiten kann, hat auch mich verwundert. Grund genug, darüber zu scheiben.

Grillen soll Spaß machen. Daher auf die Sicherheit achten.

Das Kindergeburtstagsmenü

Als Vorspeise sollte man grundsätzlich etwas Leichteres nehmen. Doch gerade das Gemüse kann man den kleineren nur sehr schwer anbieten, weil sie es in der Regel eher ungerne essen. Und genau deswegen werden wir beim Geburtstag auch darauf verzichten.

Auf einem Geburtstag soll schließlich genascht und geschlemmt werden. Daher haben wir als kleine Vorspeise auch das Kräuter-Stockbrot rausgesucht. Wichtig ist übrigens auch, dass man beim Grillen das richtige Zubehör verwendet.

Gerade wenn Kinder mitmachen wollen, sollte man sich einen kindersicheren Grill kaufen. Die gibt es auf solchen Seiten wie auf der, die hier mit verlinkt wurde, oder auch im Fachgeschäft vor Ort. Eine Beratung dazu würde ich jedem empfehlen, da das Grillen wirklich mit Vorsicht zu genießen ist. Brandverletzungen sind immer schlimm und können zum Teil mit den einfachsten Mitteln verhindert werden. So – nun aber zu meinem Rezeptvorschlag!

Für das Stockbrot benötigt man 500g Vollkornmehl, 30g Hefe, 1 TL Salz, 2 Prisen Zucker, 1 TL getrocknete Kräuter und 250 ml warmes Wasser. Das alles mischt man zusammen und knetet es einmal ordentlich durch. Der Teig sollte am besten 1 Stunde, an einem warmen Ort in Ruhe gelassen werden. Besser funktioniert das, wenn man über die Schüssel ein leicht feuchtes Handtuch legt. So bleibt der Teig schön geschmeidigt. Wenn er dann ordentlich aufgegangen ist, kann man anfangen und den Teig um einen Stock oder passendes Zubehör drehen. Die Kinder können dann ihr Stockbrot selbst über dem Grill zubereiten und garen. Für die meisten Kids ist das ein riesen Spaß. Fertig ist das Brot, wenn es von außen leicht braun ist. Super Erlebnis und wirklich lecker!

Mini-Spießchen

Mini-Spießchen

Zur Hauptspeise kann man dann Mini-Spießchen anbieten. Auch sehr lecker und sie sind mit einem Happs im Mund. Für die Spießchen benötigt man etwas Bacon, Gauda am Stück, Bratwurst und Zahnstocher.

Zuerst sollte man die Baconstreifen am besten in der Mitte einmal durchschneiden, da es sonst wahrscheinlich zu viel wird.

Danach wird der Gauda, und aber auch die Bratwurst in kleine Würfel bzw. Scheiben geschnitten.

Danach nimmt man einfach einen Zahnstocher, spießt 2 Stückchen Wurst und dazwischen etwas Käse auf und umwickelt das Ganze mit dem Bacon. Man kann die Spießchen übrigens auch klasse vorbereiten und legen es dann für ein paar Minuten auf den Grill. Total schnell gemacht.

Nun brauchen wir nur noch ein Dessert. Wenn sie es einfach halten wollen, nehmen sie ein paar Marshmallows und spießen die auf einen Schaschlikspieß. Das können die Kinder dann wieder über den Grill halten und so „selbst“ braten. Wenn sie etwas Obst dabei haben wollen, nehmen sie einfach eine Banane und schälen diese.

Schokobanane

Schokobanane

Dann nehmen sie etwas Alufolie und legen die Banane rein. Als Nächstes nehmen sie etwas Nutella und streichen es auf die Banane.

Zum Schluss wickeln sie die Banane fest ein und legen es für ein paar Minuten auf den Grill. Das Nutella schmilzt ein bisschen und die Banane wird leicht warm. Superlecker und schmeckt garantiert jedem Schokoladenfan. Welches Kind wird da schon „nein“ zu sagen.

So hat man schnell ein ganzes Geburtstagsmenü gezaubert und das alles auf dem Grill. Es kostet nicht viel und macht die Kinder dabei gut satt. Mit etwas Geduld können Sie die Kinder sogar mit in die Vorbereitungen einplanen. Auf jeden Fall darf der Nachwuchs zufrieden nach Hause gehen und hatten garantiert einen schönen Tag.

Würstchen mit Käse und Schinkenspeck. Auch super!

Alles Gute,
eure Wencke

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net kzenon
Mitte-Links: ©panthermedia.net Winfried Rusch
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Leonid Yastremskiy

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Grillrezepte fuer den Kindergeburtstag
Artikel bewerten

Die meisten freuen sich wohl schon im Winter darauf, im Sommer endlich wieder Grillen zu können. Gerade wenn es richtig warm wird, will man einfach im Garten sitzen, gute Gespräche führen und grillen. Auf dem heißen Rost kann man wirklich leckere und einfache Gerichte zubereiten, die auch nicht lange vorbereitet werden müssen. Dabei muss es nicht immer die obligatorische Bratwurst sein. Gerade wenn Kinder mit am Tisch sitzen, ist Abwechslung gefragt.

Ob es nun Gemüse, Fleisch oder sogar das Dessert sein soll. Der Grill ist vielseitig einsetzbar und kann zum Zubereiten eines ganzen Menüs genutzt werden. Die meisten, die im Sommer einen Kindergeburtstag ausrichten, werden wohl auch einen Grill aufstellen. Was da alles drauf zubereiten kann, hat auch mich verwundert. Grund genug, darüber zu scheiben.

Grillen soll Spaß machen. Daher auf die Sicherheit achten.

Das Kindergeburtstagsmenü

Als Vorspeise sollte man grundsätzlich etwas Leichteres nehmen. Doch gerade das Gemüse kann man den kleineren nur sehr schwer anbieten, weil sie es in der Regel eher ungerne essen. Und genau deswegen werden wir beim Geburtstag auch darauf verzichten.

Auf einem Geburtstag soll schließlich genascht und geschlemmt werden. Daher haben wir als kleine Vorspeise auch das Kräuter-Stockbrot rausgesucht. Wichtig ist übrigens auch, dass man beim Grillen das richtige Zubehör verwendet.

Gerade wenn Kinder mitmachen wollen, sollte man sich einen kindersicheren Grill kaufen. Die gibt es auf solchen Seiten wie auf der, die hier mit verlinkt wurde, oder auch im Fachgeschäft vor Ort. Eine Beratung dazu würde ich jedem empfehlen, da das Grillen wirklich mit Vorsicht zu genießen ist. Brandverletzungen sind immer schlimm und können zum Teil mit den einfachsten Mitteln verhindert werden. So – nun aber zu meinem Rezeptvorschlag!

Für das Stockbrot benötigt man 500g Vollkornmehl, 30g Hefe, 1 TL Salz, 2 Prisen Zucker, 1 TL getrocknete Kräuter und 250 ml warmes Wasser. Das alles mischt man zusammen und knetet es einmal ordentlich durch. Der Teig sollte am besten 1 Stunde, an einem warmen Ort in Ruhe gelassen werden. Besser funktioniert das, wenn man über die Schüssel ein leicht feuchtes Handtuch legt. So bleibt der Teig schön geschmeidigt. Wenn er dann ordentlich aufgegangen ist, kann man anfangen und den Teig um einen Stock oder passendes Zubehör drehen. Die Kinder können dann ihr Stockbrot selbst über dem Grill zubereiten und garen. Für die meisten Kids ist das ein riesen Spaß. Fertig ist das Brot, wenn es von außen leicht braun ist. Super Erlebnis und wirklich lecker!

Mini-Spießchen

Mini-Spießchen

Zur Hauptspeise kann man dann Mini-Spießchen anbieten. Auch sehr lecker und sie sind mit einem Happs im Mund. Für die Spießchen benötigt man etwas Bacon, Gauda am Stück, Bratwurst und Zahnstocher.

Zuerst sollte man die Baconstreifen am besten in der Mitte einmal durchschneiden, da es sonst wahrscheinlich zu viel wird.

Danach wird der Gauda, und aber auch die Bratwurst in kleine Würfel bzw. Scheiben geschnitten.

Danach nimmt man einfach einen Zahnstocher, spießt 2 Stückchen Wurst und dazwischen etwas Käse auf und umwickelt das Ganze mit dem Bacon. Man kann die Spießchen übrigens auch klasse vorbereiten und legen es dann für ein paar Minuten auf den Grill. Total schnell gemacht.

Nun brauchen wir nur noch ein Dessert. Wenn sie es einfach halten wollen, nehmen sie ein paar Marshmallows und spießen die auf einen Schaschlikspieß. Das können die Kinder dann wieder über den Grill halten und so „selbst“ braten. Wenn sie etwas Obst dabei haben wollen, nehmen sie einfach eine Banane und schälen diese.

Schokobanane

Schokobanane

Dann nehmen sie etwas Alufolie und legen die Banane rein. Als Nächstes nehmen sie etwas Nutella und streichen es auf die Banane.

Zum Schluss wickeln sie die Banane fest ein und legen es für ein paar Minuten auf den Grill. Das Nutella schmilzt ein bisschen und die Banane wird leicht warm. Superlecker und schmeckt garantiert jedem Schokoladenfan. Welches Kind wird da schon „nein“ zu sagen.

So hat man schnell ein ganzes Geburtstagsmenü gezaubert und das alles auf dem Grill. Es kostet nicht viel und macht die Kinder dabei gut satt. Mit etwas Geduld können Sie die Kinder sogar mit in die Vorbereitungen einplanen. Auf jeden Fall darf der Nachwuchs zufrieden nach Hause gehen und hatten garantiert einen schönen Tag.

Würstchen mit Käse und Schinkenspeck. Auch super!

Alles Gute,
eure Wencke

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net kzenon
Mitte-Links: ©panthermedia.net Winfried Rusch
Unten-Rechts: ©panthermedia.net Leonid Yastremskiy

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Grillrezepte fuer den Kindergeburtstag
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*