Gute Nachhilfeschulen erkennen | RAL Gütezeichen vertrauenswürdig?!

Nachhilfeschulen Nachhilfeschulen
Nachhilfeschulen

Nachhilfeschulen

Wenn Ihr Kind in der Schule Probleme in einem Fach hat und Sie selbst mit Coachen von zu Hause aus überfordert sind, ist es an der Zeit, eine gute Nachhilfeschule zu suchen.

Doch wie erkennt man ein wirklich effektiv arbeitendes Nachhilfeunternehmen, das den Schülern wieder Spaß am Lernen vermittelt?

Entsprechend der individuellen Persönlichkeit Ihres Kindes sollten Sie zunächst grundsätzlich eine Entscheidung zwischen dem Unterricht in einer speziell dafür ausgestatteten Nachhilfeschule (meist im Gruppenunterricht) und dem Einzelunterricht durch einen qualifizierten Nachhilfelehrer über ein Nachhilfeinstitut (bzw. über eine private Suche) treffen. Alle Möglichkeiten können Ihr Kind im Prinzip zum Erfolg führen. Wer aber ganz sicher gehen will, sucht am besten nach einem Nachhilfeinstitut mit einem RAL-Gütezeichen. Dieses vertrauenswürdige Zertifikat wird von einer neutralen Organisation vergeben, die sich ganz dem Verbraucherschutz widmet und diverse Produkte und Dienstleistungen für Sie getestet hat.

Gute Nachhilfeschulen erkennen

Wenn Ihr Kind in einer anderen Umgebung als im eigenen Zuhause zusammen mit anderen Schülern lernt, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben, wird es sich wahrscheinlich in einer richtigen Nachhilfeschule am wohlsten fühlen. Das RAL-Prüfzeichen (RAL-GZ 930) gewährleistet dabei die Einhaltung von folgenden Qualitätsmerkmalen:

  • eine geringe Gruppengröße (im Durchschnitt nicht mehr als 4 Schüler)
  • eine individuelle Ausrichtung der Lehrinhalte an den Bedürfnissen des jeweiligen Schülers
  • nachweisbar qualifizierte Lehrkräfte, die in regelmäßigen Abständen Schulungen absolvieren
  • die Schüler haben im Rahmen des Unterrichts Zugang zu einem breiten Angebot von aktuellen Übungsmaterialien und Büchern
  • fortlaufende Dokumentation und Erfolgskontrolle des Unterrichts
  • die Leitung der Nachhilfeschule ist im Durchschnitt 4 Stunden pro Tag erreichbar
  • Angebote im Bereich der Lerntherapie werden meist als Einzelförderung durchgeführt
  • eine planmäßige Förderung und flexible Organisation des Unterrichts
  • die Schule orientiert sich im Bereich Qualitätsmanagement an den Bedürfnissen der Kunden

RAL Gütezeichen vertrauenswürdig

Im Idealfall liegt die Schule nicht zu weit vom eigenen Zuhause entfernt und verfügt über gute Parkplatzmöglichkeiten bzw. eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, je nachdem, wie ihr Kind zur Nachhilfeschule gebracht wird.

Vielen Kunden ist bei der Wahl einer Nachhilfeschule wichtig, dass ein ordentlicher Nachhilfevertrag ggf. bei Bedarf auch kurzfristig kündbar ist – ohne monatelange Mindestlaufzeiten.

Um herauszufinden, ob die Chemie zwischen Ihrem Kind und dem entsprechenden Nachhilfelehrer passt, ist es zudem hilfreich, wenn in der Schule die Möglichkeit zur Teilnahme an einem kostenlosen Schnupperunterricht besteht. Im Internet können Sie sich in der Regel bereits auf der Homepage des Nachhilfeunternehmens ein Bild über die pädagogischen Leitlinien und Konzepte machen. Wirkt das Konzept auf Sie schlüssig und nachvollziehbar, könnte die Schule auch gut zu Ihnen und Ihrem Kind passen.

Unter den veröffentlichten Erfahrungsberichten finden Sie im Internet die Meinungen und Erfahrungen von anderen Eltern. Ist die Mehrzahl der Einträge positiv, spricht dies für die Qualität der Schule. Allerdings behalten Sie dabei am besten im Blick, von wem die Erfahrungsberichte veröffentlicht wurden. Neutrale Foren wirken dabei glaubwürdiger als die firmeninterne Zusammenstellung auf der Seite der Nachhilfeschule, da diese wahrscheinlich nur die positiven Stimmen publik machen wird.

Einzelnachhilfeunterricht zu Hause

Einzelunterricht

Einzelunterricht

Wenn Sie sich für Einzelstunden bei ihrem Kind entscheiden, können Sie ein professionelles Nachhilfeunternehmen damit beauftragen, Ihnen einen passenden Lehrer für den Unterricht in Ihren eigenen Räumlichkeiten zu vermitteln.

Seriöse Nachhilfeunternehmen bieten Ihnen auch einen problemlosen Wechsel des Lehrers nach ein oder zwei Probestunden an, falls die Chemie zwischen Kind und Lehrkraft nicht stimmen sollte. Einige, eher schüchterne Kinder, fühlen sich in der vertrauten Umgebung wohler, als in einer unbekannten Nachhilfeschule.

In der Regel liegt der Stundensatz für eine Unterrichtseinheit von 90 Minuten bei Ihnen zu Hause natürlich um einige Euro höher, als das Angebot in einer Nachhilfeschule.

Dafür entfallen für Sie die Fahrtkosten und die Fahrzeit zur Schule. Für viele Kunden hat sich Einzelnachhilfe auch als die effektivste Form der Nachhilfe bewährt, da sich die Lehrkraft voll und ganz auf nur einen Schüler konzentrieren und eine intensivere Beziehung zum Schüler herstellen kann.

Die Rolle der eventuell im Hause anwesenden Eltern sollte eine überwiegend passive sein. Begrüßen Sie die Nachhilfskraft und halten Sie sich ansonsten diskret im Hintergrund. Widerstehen Sie insbesondere der Versuchung, Ihr Kind im Beisein des Nachhilfelehrers zu korrigieren, zu ermahnen oder zu kritisieren. Sonst gefährden Sie ungewollt den Erfolg des Unterrichts, weil sich Ihr Kind schämt oder vor anderen bloß gestellt fühlt.

Fazit

Für welche Form des Nachhilfeunterrichts Sie sich auch entscheiden, behalten Sie dabei im Blick, dass eine Verbesserung der schulischen Leistungen meist einige Monate Zeit benötigt, da sich zunächst einmal Lerngewohnheiten des Schülers ändern und Wissenslücken geschlossen werden müssen.

Eine deutliche Verbesserung der Lernmotivation sollten Sie allerdings schon nach wenigen Wochen intensiven Nachhilfeunterrichts feststellen können.

Achten Sie bei der Wahl des Nachhilfeunterrichts auch auf das RAL Gütezeichen, damit Sie vor Überraschungen geschützt sind.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Arne Trautmann
Mitte-Links: ©panthermedia.net Arthur Braunstein

Gute Nachhilfeschulen erkennen | RAL Gütezeichen vertrauenswürdig?!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*