Gutenachtgeschichten für Kinder: So schläft jedes Kind ruhig ein!

Mutter ließt Kind vor | © Bildagentur PantherMedia / kzenon Mutter ließt Kind vor | © Bildagentur PantherMedia / kzenon

Immer wiederkehrende Rituale vor dem ins Bett gehen helfen unseren Kindern in den Schlaf. Viele Kleinkinder und Säuglinge haben Probleme damit, endlich von den Erlebnissen des Tages abzuschalten, um ins Traumland abzudriften. Dabei können wir unseren Kindern das Einschlafen viel leichter machen, indem wir auf Gutenachtgeschichten zurückgreifen und gemeinsam den Alltag hinter uns lassen. Wir stellen Ihnen im folgenden Beitrag kindgerechte und spannende Gutenachtgeschichten vor.

Gutenachtgeschichten bringen Ihr Kind ins Bett

Stellen Sie sich einmal vor, Sie gehen gemeinsam mit Ihrem Kind im Bett und es möchte einfach nicht zur Ruhe kommen. Sie selbst sind geschafft vom Tag, vom Alltag, der Hausarbeit und vom Büro und können sich nichts Besseres vorstellen, als endlich in die Traumwelten hinein zu sinken. Oder haben Sie sich noch mit Freunden und Bekannten verabredet und möchten schnellstmöglich Ihr Kind in die Träume verabschieden? Bedenken Sie, dass die Schlafrituale Konsequenz, Durchhaltevermögen und Geduld verlangen. Immer mehr Eltern berichten davon, dass sie große Probleme haben, ihre Kinder abends zur Ruhe bekommen. Dies liegt zumeist nur daran, dass die Schlafrituale nicht konsequent genug durchgeführt wurden. Was denken Sie gehört zu den eingängigen Ritualen am Abend?

Wie wäre es mit folgenden Abläufen:

  • Gutenachtgeschichten am Bett Ihres Kindes,
  • Mama oder Papa gehen gemeinsam mit dem Kind ins Bett,
  • eine spannende Geschichte und Erzählung,
  • ein ruhiges Lied und
  • ein paar Streicheleinheiten.
Sie werden sehen, beachten Sie nur 3-4 Komponenten, werden Sie schon bald beobachten, wie Ihr Kind ganz langsam die Augen schließt. Lassen Sie bloß keine Hektik aufkommen, dies raubt der gesamten Situation die Ruhe und Entspannung. Ihr Kind wird sich von der eigenen Hektik anstecken lassen und Ihnen nicht den Gefallen tun, einzuschlafen. Gerade beim Ins Bett gehen gilt es, ruhig und entspannt zu bleiben. Lassen Sie sich nicht von dem möglichen Enthusiasmus Ihres Kindes anstecken.

Amazon Image

Gutenachtgeschichten erleichtern das Ins Bett gehen

Eine der einfachsten Methoden, dass ins Bett gehen zu steuern, ist die Gutenachtgeschichte. Wir haben es hier zum Teil mit spannenden Abenteuergeschichten, niedlichen Liebesgeschichten oder auch verspielten Fantasiereisen zu tun. Eigentlich bestimmen nur die Kinder, welche Gutenachtgeschichte heute erzählt wird. Doch sollten Sie beim Kauf von Büchern und Gutenachtgeschichten einiges bedenken.

Amazon Image

Gutenachtgeschichten – Kaufratgeber 2015

Verfügt ein Buch nicht über kurze Kapitel oder kleinere Sequenzen, wird es kaum möglich sein, die Geschichte an einer entsprechenden Stelle zu unterbrechen, um am nächsten Tag weiter zu lesen. So eignen sich am besten Bücher für das Bett, die zum Beispiel kleinere Geschichten in Sequenzen zu erzählen oder ein großes Abenteuer in mehreren Kapiteln.

Amazon Image

Ein Blick in das Buch werfen

Es lohnt sich also, schon vor dem Kauf einen Blick auf den Klappentext zu werfen, denn hier geben die Autoren und die Verlage zumeist erste Hinweise über die Geschichte und deren Inhalt. Der Klassiker der Gutenachtgeschichten bleiben die Märchen. Sie dürften vermutlich gerade in der Weihnachtszeit bei jedem Kind im Bücherregal stehen. Wie wäre es mit einem klassischen und traditionellen Märchenbuch der Gebrüder Grimm? Glauben Sie mir, die alten und spannenden Erzählungen, fesseln auch die Kinder unserer Generation. Aber auch die Weihnachtsgeschichte und das Land der Trolle und Feen lädt Sie auf eine Geschichtenreise ein.

Amazon Image

Geschichten Adventskalender für den Winter

Ein kleiner Geheimtipp für die Weihnachtszeit: mittlerweile gibt es Adventskalender, hinter jedem Türchen verstecken sich wiederum kleine Hefte mit Geschichten. Wie wäre es zusätzlich zum süßen Kalender mit solch einer Überraschung. Sie können auf diese Weise vor dem ins Bett gehen jedes Mal ein Türchen öffnen und diese Geschichte vorlesen.

Ihre Kinder werden sich nun auf die Bettzeit und den Abend freuen, wenn Sie wissen, dass sie dann ein Türchen öffnen und eine tolle Geschichte zu hören bekommen. Weitere Möglichkeiten, mit Geschichten zu überzeugen und Ihrem Kind beim Einschlafen zu helfen, bieten Vorlesegeschichten für Schulkinder. Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, bei Licht noch etwas weiterzulesen für 10 oder 15 Minuten. So schlagen wir zwei pädagogische Fliegen mit einer Klappe, denn Sie ermuntern Ihr Kind zum Lesen geben ihm auf diese Chance, ganz allein sich vom Tag und seinen Eindrücken zu beruhigen.

Amazon Image

http://gute-nacht-geschichten.com/
http://www.geschichten-zum-vorlesen.de/category/gutenachtgeschichten/
http://dirks-gute-nacht-geschichten.de/

Gutenachtgeschichten für Kinder: So schläft jedes Kind ruhig ein!
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*