Halbjahreswechsel! | Schulsachen kaufen – Wie, wann und wo!?

Schulsachen für Kinder kaufen Schulsachen für Kinder kaufen
Schulsachen für Kinder kaufen

Schulsachen für Kinder kaufen

So langsam aber sicher geht es für unsere Kinder in den Endspurt. Im neuen Jahr beginnt schon wieder das 2. Halbjahr, wo dann in der Regel auch ein Fächerwechsel stattfindet.

Das bedeutet, dass auch hier wieder neue Schreibwaren besorgt werden müssen, welche dabei zum Teil ganz schön die Haushaltskasse plündern.

In der Regel steigen diese im Preis noch jedes Jahr passend zum Jahreswechsel an, wodurch die Eltern dann sogar noch etwas mehr Geld in die Hand nehmen müssen. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn man eh schon etwas knapp bei Kasse ist. Dabei kann man hier eine Menge Geld sparen. Wichtig ist jedoch, dass man zum richtigen Zeitpunkt, auf die richtige Weise und an dem richtigen Ort einkauft. Nicht ganz so einfach. Grund genug für uns, darüber einmal zu schreiben.

Ein Erfahrungsbericht | Schul-Serie #1: HAUL-Schulkram

Schulsachen kaufen | Nicht alles ist ein Schnäppchen!

Oftmals locken die Geschäfte jetzt mit speziellen Angeboten und Schnäppchen, allerdings muss man hier dennoch immer genau vergleichen. In der Regel werden die Artikel über das Jahr verteilt vom Preis her eh angehoben.

So kann der Markt natürlich einen Rabatt von ein paar Cents machen. Jedoch endet man hier oftmals wieder auf dem ursprünglichen Preis, den man auch normalerweise bezahlen müsste.

Wer sich jedoch rechtzeitig Gedanken über die anstehenden Kosten macht, kann den Handel ein bisschen austricksen. Man kann zum Beispiel schon jetzt gewisse Dinge für den Halbjahreswechsel einkaufen. Neue Ordner, Hefte, Stifte oder sogar Taschenrechner sind jetzt oft günstiger zu kaufen, als zum Halbjahreswechsel, wenn alle losgehen müssen.

Schulsachen online kaufen

Schulsachen online kaufen

Wenn man jetzt in den nächsten 14 Tagen noch Sachen kaufen will, kann man übrigens im Internet richtig günstige Preise entdecken. Gerade auf den bekannten Online-Shops wie Papersmart oder auch Amazon*, werden viele Schulsachen reduziert oder auch regulär sehr günstig angeboten.

Wie man bei den beiden Shops gut sehen kann, sind hier die Materialien oft wesentlich günstiger zu haben, als im Fachgeschäft vor Ort. Selbst die Markenware ist im Internet preiswerter, als in einem Fachmarkt, Supermarkt oder in speziellen Bürobedarfsgeschäften. Darüber hinaus ist es noch angeraten, möglichst auf lange Sicht zu planen.

Da gerade zum Jahreswechsel durch Bücher und neuen Anschaffungen eh die Kosten in die Höhe schnellen, ist es sinnvoll, wenn man das ganze Jahr schon einen kleinen Vorrat anlegt. So muss man nicht immer alles geballt in einem Zeitraum kaufen und weiß am Ende vielleicht nicht einmal, wie man das alles bezahlen soll. Gerade Hefte, Ordner und Blöcke werden mit der Zeit nicht schlechter. Sieht man also unter dem Jahr ein wirklich gutes Angebot, kann man schon bei solchen Sachen zuschlagen und eine Menge Geld sparen. Außerdem hat man so auch wirklich jederzeit etwas Zuhause, falls das Kind vergessen hat, dass noch etwas gebraucht wird.

Zweiter Erfahrungsbericht | Organisation der Schulsachen – meine Tipps!

Fazit: Wer zum richtigen Zeitpunkt die benötigten Schulsachen kauft, kann einiges einsparen. Jedoch macht es hier die Schulpolitik zum Teil auch etwas schwer, da manche Lehrer für ein gewisses Fach nur eine bestimmt Ordnerart und eine bestimmte Ordnerfarbe haben wollen.

Die alltäglichen Gegenstände, die für die Schule benötigt werden, können aber auch in regelmäßigen Abständen gekauft werden.

So kann man sich einen kleinen Vorrat anlegen und muss nicht immer alles gebündelt kaufen. Denn eines ist klar. Die Kosten für den Schulbedarf steigen jedes Jahr aufs Neue – nur das Kindergeld irgendwie nicht, oder?

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Erwin Wodicka
Mitte-Links: ©panthermedia.net Hannes Eichinger

Halbjahreswechsel! | Schulsachen kaufen – Wie, wann und wo!?
Artikel bewerten

Schulsachen für Kinder kaufen

Schulsachen für Kinder kaufen

So langsam aber sicher geht es für unsere Kinder in den Endspurt. Im neuen Jahr beginnt schon wieder das 2. Halbjahr, wo dann in der Regel auch ein Fächerwechsel stattfindet.

Das bedeutet, dass auch hier wieder neue Schreibwaren besorgt werden müssen, welche dabei zum Teil ganz schön die Haushaltskasse plündern.

In der Regel steigen diese im Preis noch jedes Jahr passend zum Jahreswechsel an, wodurch die Eltern dann sogar noch etwas mehr Geld in die Hand nehmen müssen. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn man eh schon etwas knapp bei Kasse ist. Dabei kann man hier eine Menge Geld sparen. Wichtig ist jedoch, dass man zum richtigen Zeitpunkt, auf die richtige Weise und an dem richtigen Ort einkauft. Nicht ganz so einfach. Grund genug für uns, darüber einmal zu schreiben.

Ein Erfahrungsbericht | Schul-Serie #1: HAUL-Schulkram

Schulsachen kaufen | Nicht alles ist ein Schnäppchen!

Oftmals locken die Geschäfte jetzt mit speziellen Angeboten und Schnäppchen, allerdings muss man hier dennoch immer genau vergleichen. In der Regel werden die Artikel über das Jahr verteilt vom Preis her eh angehoben.

So kann der Markt natürlich einen Rabatt von ein paar Cents machen. Jedoch endet man hier oftmals wieder auf dem ursprünglichen Preis, den man auch normalerweise bezahlen müsste.

Wer sich jedoch rechtzeitig Gedanken über die anstehenden Kosten macht, kann den Handel ein bisschen austricksen. Man kann zum Beispiel schon jetzt gewisse Dinge für den Halbjahreswechsel einkaufen. Neue Ordner, Hefte, Stifte oder sogar Taschenrechner sind jetzt oft günstiger zu kaufen, als zum Halbjahreswechsel, wenn alle losgehen müssen.

Schulsachen online kaufen

Schulsachen online kaufen

Wenn man jetzt in den nächsten 14 Tagen noch Sachen kaufen will, kann man übrigens im Internet richtig günstige Preise entdecken. Gerade auf den bekannten Online-Shops wie Papersmart oder auch Amazon*, werden viele Schulsachen reduziert oder auch regulär sehr günstig angeboten.

Wie man bei den beiden Shops gut sehen kann, sind hier die Materialien oft wesentlich günstiger zu haben, als im Fachgeschäft vor Ort. Selbst die Markenware ist im Internet preiswerter, als in einem Fachmarkt, Supermarkt oder in speziellen Bürobedarfsgeschäften. Darüber hinaus ist es noch angeraten, möglichst auf lange Sicht zu planen.

Da gerade zum Jahreswechsel durch Bücher und neuen Anschaffungen eh die Kosten in die Höhe schnellen, ist es sinnvoll, wenn man das ganze Jahr schon einen kleinen Vorrat anlegt. So muss man nicht immer alles geballt in einem Zeitraum kaufen und weiß am Ende vielleicht nicht einmal, wie man das alles bezahlen soll. Gerade Hefte, Ordner und Blöcke werden mit der Zeit nicht schlechter. Sieht man also unter dem Jahr ein wirklich gutes Angebot, kann man schon bei solchen Sachen zuschlagen und eine Menge Geld sparen. Außerdem hat man so auch wirklich jederzeit etwas Zuhause, falls das Kind vergessen hat, dass noch etwas gebraucht wird.

Zweiter Erfahrungsbericht | Organisation der Schulsachen – meine Tipps!

Fazit: Wer zum richtigen Zeitpunkt die benötigten Schulsachen kauft, kann einiges einsparen. Jedoch macht es hier die Schulpolitik zum Teil auch etwas schwer, da manche Lehrer für ein gewisses Fach nur eine bestimmt Ordnerart und eine bestimmte Ordnerfarbe haben wollen.

Die alltäglichen Gegenstände, die für die Schule benötigt werden, können aber auch in regelmäßigen Abständen gekauft werden.

So kann man sich einen kleinen Vorrat anlegen und muss nicht immer alles gebündelt kaufen. Denn eines ist klar. Die Kosten für den Schulbedarf steigen jedes Jahr aufs Neue – nur das Kindergeld irgendwie nicht, oder?

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Erwin Wodicka
Mitte-Links: ©panthermedia.net Hannes Eichinger

Halbjahreswechsel! | Schulsachen kaufen – Wie, wann und wo!?
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*