Handytarife für Familien

Familientarife

FamilientarifeDie Kids wollen ein eigenes Smartphone und wir als Eltern sowieso. Da stellt sich die Frage, welche Handytarife für Familien geeignet sind. Ein sogenannter Familientarif kann oftmals zu einem bestehenden oder neu abgeschlossenen Mobilfunkvertrag dazu gebucht werden. Dabei erscheinen die Kosten für Hauptvertrag und Nebenvertrag auf einer Rechnung und werden auch über eine Person abgerechnet. Familientarife werden von den Mobilfunkanbietern wie T-Mobile, Vodafone, O2 und E-Plus angeboten. Wir haben uns das einmal näher angesehen.

[sws_yellow_box box_size=“630″]Inhaltsverzeichnis
Einleitung
T-Mobile
Vodafone
O2
E-Plus
Fazit
Quellen der Recherche
www.tariftip.de/rubrik2/19528/Innerhalb-der-Familie-guenstig-telefonieren.html
www.allnetflatvergleich.net/handy-flatrate-vergleich
www.test.de/Handytarife-im-Test-4381921-0 [/sws_yellow_box]

T-Mobile

T-Mobile bietet eine „Family-Card“ als Zweitkarte für Partner und Familie an. Hier muss der bestehende Mobilfunkvertrag also um eine zweite, kostenpflichtige Karte ergänzt werden. Die Family-Card gibt es in drei Variationen: S, L, und XL. Die Family-Card S beinhaltet die Telekom Mobilfunk Flat (Flatrate für Anrufe ins Telekom Mobilfunknetz), 100 Inklusivminuten pro Monat für Anrufe in alle Mobilfunknetze und ins Festnetz, eine SMS Flat ( Flatrate für SMS in alle Netze ) und eine Internet Flatrate mit 500MB und einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 16Mbit/s.

Allerdings wird nach Verbrauch des inkludierten Highspeed-Volumens von 500MB die Geschwindigkeit im betreffenden Monat auf maximal 64 KBit/s beschränkt. Es entstehen Kosten von zur Zeit 19,95 Euro zusätzlich zu den Kosten des bestehenden Mobilfunkvertrages.

Die Family-Card M beinhaltet eine Telefon Flat ( Flatrate für Anrufe in alle Mobilfunknetze und ins Festnetz ), eine SMS Flat, eine Internetflatrate mit 750MB inklusive LTE, sowie eine HotSpot Flat ( Flatrate für WLAN-Nutzung an über 12.000 deutschen HotSpots der Telekom. Auch hier wird nach Ausnutzung des Datenvolumens von 750MB die Geschwindigkeit auf 64KBit/s gedrosselt. Die zusätzlichen Kosten belaufen sich auf zur Zeit 29,95 Euro.

Die Family-Card XL beinhaltet auch eine Telefon Flat und eine SMS Flat, sowie eine Internet Flatrate mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 100MBit/s und einem Highspeed-Volumen von 2 GB inklusive LTE, eine HotSpot Flat und die Nutzung von Internet – Telefonie ( Voice-over-IP-Dienste ). Zur Family-Card XL gehören zusätzlich 4 kostenfreie Nutzungen des Travel & Surf Week Pass 50 MB innerhalb von 24 Monaten zum Surfen im EU-Ausland, 50 Freiminuten zum Telefonieren im EU-Ausland, sowie MultiSIM (hier kann der Tarif um maximal zwei zusätzliche SIM-Karten ohne erneute Kosten erweitert werden).Bei diesem Tarif betragen die zusätzlichen Kosten pro Monat zur Zeit 39,95 Euro.

Vodafone

Auch der Mobilfunkriese Vodafone bietet eine sogenannte „Familien-Karte“ an. Hier kann man einen bereits bestehenden Vertrag um diese Zusatzoption erweitern oder einen neuen Vertrag mit der Zusatzoption Familien-Karte abschließen. Vodafone bietet die Familien-Karte in zwei Varianten an; die Vodafone Red XS Family und die laut Unternehmen beliebtere Vodafone Red S Family.

Der Tarif Vodafone Red XS Family enthält eine Telefon Flat und eine SMS Flat, sowie eine Datenflat bis zu 200MB pro Monat und einer Übertragungsgeschwindigkeit von 14,4MBit/s. Die Kosten belaufen sich hier auf zur Zeit 19,99 Euro pro Monat, zuzüglich einer einmaligen Anschlussgebühr von 29,99 Euro zu den Kosten des laufenden Hauptvertrages.

Der Tarif Vodafone Red S Family beinhaltet eine Telefon und SMS Flat sowie eine Datenflat bis 500MB pro Monat und einer Datenübertragungsgeschwindigkeit mit LTE von 21,6 MBit/s. Zusätzlich enthält dieser Tarif 5 GB Vodafone Cloud inklusive kostenloser Hotline. Die Kosten dieses Tarifes betragen 26,79 Euro monatlich zuzüglich einer einmaligen Anschlussgebühr von 29,99 Euro.

O2

O2 bietet zu diesem Thema eine „Partnerkarte“. Mit dieser Partnerkarte erhält der O2 Kunde eine SMS Flatrate in alle deutschen Netze, eine Telefon Flatrate in alle deutschen Netze, eine kostenlose Festnetznummer (Homezone) und eine Daten Flatrate von 500 MB pro Monat für mobiles Internet. Die Kosten hierfür betragen 21,99 Euro im Monat zusätzlich, aber ab dem 13. Monat betragen die zusätzlichen Kosten pro Monat 24,99 Euro.

E-Plus

Bei E-Plus gibt es die sogenannte Family & Friends-Card. Bei der Family & Friends-Card gibt es in zwei Wahlmöglichkeiten den „Zehnsation Classic Partner-Tarif“ und den „Time & More All in 50 Partner-Tarif“. Beiden Tarifen gemeinsam ist die separate SIM-Karte mit eigener Rufnummer ohne Anschlusspreis und unbegrenzte kostenlose Telefonate zur Hauptkarte. Beim Zehnsation Classic Partner- Tarif erfolgt die Abrechnung im Minutentakt, wobei jede Minute in alle Netze 10 Cent kostet und man kostenlos mit der Hauptkarte telefonieren kann. Die Vertragsmindestlaufzeit beläuft sich hier auf 24 Monate. Der geforderte Mindestumsatz pro Monat beträgt 8.- Euro.

Auch beim Time & More All in 50 Partner-Tarif erfolgt die Abrechnung im Minutentakt. Dieser Tarif beinhaltet 50 Freiminuten oder 50 Frei SMS pro Monat in alle Netze sowie kostenlosem Telefonieren mit der Hauptkarte ohne Anschlussgebühr. Jede weitere Minute oder SMS kostet 20 Cent. Die Kosten belaufen sich auf zusätzliche 7.- Euro pro Monat. Auch hier beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate.

Fazit

[sws_grey_box box_size=“630″] Kinder ab dem jugendlichen Alter brauchen heutzutage praktisch zwangsweise ein Handy, am besten mit Internet-Zugang; Ob zu schulischen Zwecken, Terminabsprachen oder dem ganz banalen Austausch über soziale Netzwerke. Darum bietet sich ein Familientarif durchaus an, besonders wenn mehrere Kinder zur Familie gehören. Der Familientarif sollte unbedingt eine Telefon und SMS-Flatrate enthalten, die für alle Mobilfunknetze gilt; schon alleine um ein böses Erwachen durch hohe Mobilfunkrechnungen zu vermeiden. [/sws_grey_box]

Achten Sie bei Ihrer Auswahl auf einen Mobilfunkanbieter, der transparente, leicht verständliche Tarife ohne Kleingedrucktes und ohne Stolperfallen anbietet. Alternativ bieten sich noch Karten-Handys mit einem begrenzten Guthaben an, welche aber aufgrund der Kosten nicht überzeugen. Eine Flatrate im Familientarif gibt die Sicherheit, bei Wunsch, jederzeit erreichbar zu sein oder auch, jederzeit jemanden erreichen zu können und nicht am erschöpften Guthaben des Karten-Handys zu verzweifeln.

Das erste Handy schon mit 5? Nicht zu früh anfangen!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Fabrice Michaudeau

Handytarife für Familien
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*