Hausaufgabenbetreuung nach der Schule – Vorteile und Möglichkeiten der Ganztagsschule

Betreuung in der Schule | © panthermedia.net /Brainsil Betreuung in der Schule | © panthermedia.net /Brainsil

Wohl fast alle Eltern dürften das Problem mit der mangelnden Begeisterung ihrer Kinder für die Erledigung der Hausaufgaben kennen. Aber auch das allgemeine Problem mit der Kinderbetreuung an den Nachmittagen ist in vielen Familien allgegenwärtig. Die eigenen Arbeitszeiten lassen es häufig schlichtweg nicht zu, bereits nachmittags bei den Kindern zu sein. Eine Möglichkeit wäre es, die Kinder einem Verwandten oder einem Babysitter anzuvertrauen. Doch zum einen könnte das für die verwandte Person eine erhebliche Belastung darstellen, zum anderen fehlt es nicht selten an einer geeigneten Person. Ein professioneller Babysitter ist hingegen für viele Familien schlichtweg zu teuer.

Unterschiede von Mittags- und Hausaufgabenbetreuung

Infografik: Ganztagsschulen schneiden gut ab | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Die Mittagsbetreuung

Wer sein Kind in eine Mittagsbetreuung gibt, der kann sich häufig mehrere Vorteile zu Nutzen machen. Meistens findet diese Betreuung in Gruppen statt. Das eigene Kind hat somit die Möglichkeit, hier neue Freundschaften zu knüpfen. Die Hoffnung der Eltern besteht deshalb häufig darin, dass sich das Kind auf die Nachmittage freut, die es in einer solchen Betreuung verbringt. Denn hier wird gespielt oder es werden sogar Aktivitäten an der frischen Luft unternommen. Die Möglichkeiten sind recht vielfältig. Außerdem profitieren die Kinder von diesem festen Tagesablauf.

Jeden Tag bei einem anderen Verwandten untergebracht zu werden oder häufig wechselnde Babysitter können damit schlichtweg nicht mithalten. Ein geregelter Alltag gibt dem Kind somit Sicherheit. Die gewohnte Umgebung bei der Mittagsbetreuung macht den Abschied von den Eltern (auch wenn es nur für ein paar Sunden ist) wesentlich einfacher. Die Betreuung für den Mittag wird außerdem häufig von Erziehern angeboten. Es handelt sich somit um professionell geschultes Aufsichtspersonal. Das beruhigt natürlich ungemein.

Die Hausaufgabenbetreuung

Hausaufgabenbetreuung | © panthermedia.net /lisafx

Hausaufgabenbetreuung | © panthermedia.net /lisafx

Die Mittagsbetreuung hat jedoch noch einen weiteren Vorteil. Dieser besteht darin, dass es häufig der Fall ist, dass auch eine Hausaufgabenbetreuung angeboten wird. Leider wird dies in der Grundschule nicht selten als unnötig angesehen. Die Kinder sollen schließlich keinem immensen Leistungsdruck ausgesetzt werden. Allerdings handelt es sich bei der Zeit in der Grundschule um eine sehr prägende Zeit für das Kind. Die Hausaufgaben gewissenhaft und ordentlich zu erledigen, ist für den Erfolg der späteren Schulzeit sehr wichtig.

Die Eltern haben allerdings Probleme damit, die Hausaufgaben der Kinder zu kontrollieren. Neben dem Haushalt und dem Beruf kommt dies häufig zu kurz. In einer Betreuung erfahren die Kinder auch hier eine gewisse Regelmäßigkeit. Häufig wird so vorgegangen, dass die Kinder zunächst unter Aufsicht ihre Hausaufgaben erledigen und anschließend dürfen sie spielen. Die Erzieher können dabei gezielt Hilfestellung geben. Sie sind mit dem Schulstoff meist auch besser vertraut. Außerdem können sie die Kinder meist besser motivieren als die Eltern.

In der Grundschule werden außerdem bereits die elementaren Grundlagen für die nächsten Klassen unterrichtet. Es ist deshalb umso wichtiger, dass diese im Zuge der Hausaufgaben geübt werden.Die Angebote der Mittagsbetreuung sind sehr unterschiedlich. Die Eltern müssen sich somit sehr genau informieren. Es sollte auf einen geplanten Ablauf der Betreuung, sowie auf geschultes Personal Wert gelegt werden.

Die Vorteile der Mittags- und Hausaufgabenbetreuung

  • Entlastet Verwandte
  • spart den Babysitter
  • ermöglicht die Ausübung des eigenen Berufs
  • gezieltes Lernen durch das Erledigen der Hausaufgaben
  • Neue Freundschaften für das eigene Kind
  • fester Tagesablauf gibt dem Kind Sicherheit

Fazit zu Vorteilen der Ganztagsschule

Die Mittagsbetreuung ist für Eltern, die einen Beruf ausüben eine echte Entlastung. Hier braucht auch niemand ein schlechtes Gewissen haben, das Kind wird davon profitieren. Es hat die Möglichkeit neue Freunde kennen zu lernen und auch die schulische Bildung kommt nicht zu kurz. Für die meisten Kinder ist es sogar eine Entlastung, wenn sie geregelte Zeiten haben, um ihre Hausaufgaben zu erledigen. Dass die anderen Kinder ebenfalls Hausaufgaben machen müssen und die Betreuung durch die Erzieher ist dabei natürlich sehr hilfreich. Eine gute Betreuung in der Grundschule ist somit auch aus schulischer Sicht sehr sinnvoll.

Hausaufgabenbetreuung nach der Schule – Vorteile und Möglichkeiten der Ganztagsschule
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (294 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*