Herbstmode für Frauen 2013 | Aktuelle Trends

Herbstmode für Frauen

Herbstmode für FrauenManche von Ihnen bedauern vielleicht, dass der viel zu kurze Sommer bereits vorbei ist! Machen Sie sich nichts daraus, sondern begrüßen Sie einfach den aufregenden Mode-Herbst! Der Saisonwechsel ist doch immer ein willkommener Grund, sich die beste Freundin zu schnappen, die Kinder beim Mann zu parken und endlich mal wieder ausgiebig Shoppen zu gehen.

[sws_yellow_box box_size=“640″]Inhaltsangabe
Herbstmode für Frauen 2013 | Aktuelle Trends
Herbstmode für Frauen mit neuen Farben
Accessoires sind das Salz in der Suppe
Fazit [/sws_yellow_box]

Im Herbst 2013 finden Sie interessante neue Trends, die Ihrer Garderobe zu einem neuen Facelift verhelfen. Kombinieren Sie vorhandene Lieblingsstücke gekonnt mit neuen, angesagten Errungenschaften. Welche Farben sind neu, welche bleiben uns erhalten? Wie sieht es mit Accessoires aus, welche Schuhe sollen Sie kaufen? Und wer kennt nicht die teuren Fehlkäufe, die hinterher ungetragen im Kleiderschrank hängen? Das sollte Ihnen in dieser Saison nicht passieren. Um eine stilsichere Auswahl treffen zu können, informieren Sie sich hier, damit Sie genau wissen, worauf Sie achten sollten.

Herbstmode für Frauen mit neuen Farben

Brandaktuell sind jetzt Rot- und Beerentöne angesagt, die entweder mit schwarz oder silbrigem grau getragen werden, oder mit etwas Fingerspitzengefühl auch untereinander kombiniert werden können. Dazu gehört auch Rostrot, das Sie vielleicht noch vom letzten Herbst im Kleiderschrank haben. Alternativ kann auch zu Aubergine-Nuancen gegriffen werden. Ganz neu diesen Herbst kommt leuchtendes Purpur. Es wird jetzt gerne abends zum kleinen Schwarzen getragen, als Schuhe, Handtasche oder sonstige Accessoires.

Auch ganz aktuell sind jetzt Silber- und Goldtöne en vogue, und zwar nicht nur für Abendbekleidung, sondern für den ganzen Tag. Haben Sie vom Sommer noch einige grafische schwarz-weiß Teile im Schrank?

Lassen Sie sie getrost für den Herbst noch da. Sie bleiben weiterhin aktuell. Schon seit Herbst 2011 spielen wir mit senfgelben Akzenten. Weiter so! Auch in dieser Saison wurde es wieder auf den großen Schauen gezeigt. Ebenfalls recyceln lassen sich die Pastelltöne des Frühjahrs. In 2013 sind sie auch im Herbst trendy.

Mit Stil ins Büro und die Freizeit genießen – Kleider machen immerhin Leute. Im Büro gilt das mehr als irgendwo anders. Wichtig ist es, die richtige Mischung zwischen einem strengen, langweiligen und einem zu legeren Style zu finden und dabei die eigene Persönlichkeit hervorzuheben. Tragen Sie die schwarze Hose nicht nur mit Blazer und einer Bluse! Kombinieren Sie die Hose einmal mit einem schönen Top und einer kuscheligen Oversize-Strickjacke. Oder greifen Sie zu einem grob gestickten Pullover und ein paar lässigen Accessoires – das ist der perfekte Look. Auch der Dandy-Look ist nach wie vor ein Topthema und ist perfekt fürs Büro in dunklen Tönen und Nadelstreifen.

Nadelstreifen erleben überhaupt ein Comeback. Mit Casual-Teilen kombiniert sind Sie damit auch zum Shopping bestens gekleidet. Zu dieser Gelegenheit machen sich auch Lederteile in schwarz sehr gut. Es muss nicht gleich Leder von Kopf bis Fuß sein, mit einer Strickjacke oder Jeansjacke mit Lederärmeln beweisen Sie Ihr Trendgespür. Dezente Schnitte schwappen vom Frühjahr herüber. Zum Bleistiftrock und Blazer kommen jetzt aber auch noch knielange Glockenröcke daher. Kombinieren Sie auch grob gestrickte Oversize-Pullover zur engen Röhrenjeans und legen Sie Ihre Leggings nicht allzu weit weg. Je nach Geschmack darf Ihr Outfit auch einen Touch Boho-Style zeigen.

Greifen Sie zu Kunstfellkrägen, Hemden im Karo-Design oder zu Blumenmustern. Das Ganze noch mit den neuen Rottönen kombiniert, das liefert eine tolle Show. Diesen Herbst dürfen Sie auch mit Ihren Ringelshirts noch ein wenig den Sommer hinüberretten. Kombinieren Sie sie mit einem Strick-Cardigan und der Look ist up to date. Grafisch bleibt die Mode mit dem bekannten Schwarz-Weiß-Trend auch im Herbst. Genauso gern gesehen sind nach wie vor wohldosierte Animal-Prints. Für einen ganz neuen Look hingegen sorgen glitzernde Metallfäden und Pailletten, sogar Hosen glänzen im Metallic-Look.

Accessoires sind das Salz in der Suppe bei der Herbstmode für Frauen 2013

Schon in den letzten Jahren waren Overknee-Stiefel das Highlight für so manches Outfit. Jetzt allerdings tragen Fashionistas sie mit Wedge Heels. Aber derbe Boots und Schnürer mit flacheren Blockabsätzen sind genauso beliebt wie bunte Sneakers, diese entweder flach oder als Wedge-Sneakers. Metallische Schuhkappen und Nieten oder Stiefel in leuchtenden Rottönen setzen auffällige Akzente. Zu solchen Trendschuhen sollte das restliche Outfit dann allerdings ein wenig schlichter ausfallen.

Mit weiteren Accessoires jedoch brauchen Sie nicht zu sparen. Mixen Sie munter Lederarmbänder mit Silberkettchen und Armspangen. Unterstreichen Sie ruhig Ihren eigenen Stil und Ihre Persönlichkeit. Die Handtasche und der Gürtel sollte natürlich optimaler Weise stilistisch auf Ihre Schuhe abgestimmt sein. Trendy bleiben riesengroße Schals im Mustermix, die sie mehrfach um den Hals drapieren können. Wenn Schirm und Kopfbedeckung dann noch farblich auf das Outfit abgestimmt sind, kann das Herbstwetter Sie garantiert nicht aus der Ruhe bringen.

Fazit zur Herbstmode für Frauen 2013

Nicht alles muss neu sein, etliche Trendstücke aus der letzten Saison können Sie getrost wieder herausholen. Keil- und Blockabsätze sind nach wie vor angesagt, senfgelbe Leggings unter grauem oder schwarzem Outfit völlig in Ordnung. Erweitern Sie Ihre Rot-Palette um die neuen beerigen Töne und sparen Sie nicht mit Accessoires.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Dmitriy Shironosov

Herbstmode für Frauen 2013 | Aktuelle Trends
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*