Hilfreiche Lebensberatung oder dreiste Abzocke?

Das Hellsehen

Kaum ein Thema dürfte wohl heftiger diskutiert werden, als das Hellsehen und die Astrologie.

Manche schwören darauf und sind der festen Meinung, dass die Zukunftsvorhersagen tatsächlich auch eintreffen. Andere hingegen halten diese Art der Lebensberatung für eine dreiste Abzocke und empfinden die Angebote zum Handlesen und Ähnliches als Frechheit.

Ich selber kann das Thema für mich noch nicht so einordnen. Meines Erachtens ist an jeder Aussage immer ein Stückchen Wahrheit dran. Grund genug, warum ich hier einmal darüber schreiben wollte.

Das Hellsehen

Einer der ältesten Dienstleistungen

Das Wahrsagen bzw. das Hellsehen ist wohl einer der ältesten Dienstleistungen auf der Welt. Dennoch glaube ich nicht, dass mir ein anderer Mensch meine Zukunft voraussagen kann.

Die Faszination vom Hellsehen dürfte wohl eher in der Illusion liegen, dass man tatsächlich mithilfe von einem Medium in die Zukunft schauen kann. Mit geschickten Fragekombinationen kann der Wahrsager die aktuelle Situation des Gegenüber erfahren. Auch bei seinen Antwortmöglichkeiten bietet sich zumeist ein breites Feld an allgemeingültigen Aussagen mit weitreichenden Suggestionen an.

Damit glaubt der Betroffene, dass der Hellseher tatsächlich in die Zukunft blicken könnte. Auch bei dem Kartenlegen wird ein ähnliches System angewandt. Vor und während der Kartenauslegung werden laufend Fragen gestellt.

Man wird wohl keine Dienstleister am Markt antreffen, der einem ohne Fragen zu stellen eine echte Aussage anbieten können. Ich würde diese Art der Lebensberatung als eher unbrauchbar einstufen. Es gibt aber wiederum auch Menschen, die glaubwürdig davon berichten, dass ihnen tatsächlich weitergeholfen wurde. Ob das einfach nur besonders gutgläubige Mitbürger sind oder ob dort tatsächlich etwas Übernatürliches abgelaufen ist, mag ich dabei nicht beurteilen. Für mich selber ist es zumindest nichts.

Die Möglichkeiten und Angebote

Die Möglichkeiten und Angebote

Ist man jedoch daran interessiert, solch einen Service einmal auszuprobieren, sollte man die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen.

Trotz aller Mysterien und dem Schein nach außen, dass es etwas Außergewöhnliches ist, geht es unter dem Strich auch hier um Geld. Daher lohnt sich auch der Blick ins Internet, da hier viele verschiedenen Anbieter am Markt tätig sind.

Das wiederum drückt die Preise und zum Teil bieten die Portale sogar kostenfreie Erstberatungen an, damit man die Wahrsagerei erst einmal kennenlernen kann.

Das Hellsehen durch Experten auf Viversum.de ist beispielsweise bei ausgesuchten Wahrsager grundsätzlich immer erst einmal kostenfrei. Das empfinde ich als durchaus fair und o.k., da man vorab nichts investieren muss. Bei Seiten, die so etwas nicht anbieten, hätte ich schon ein komisches Gefühl und ich würde generell Abstand von solchen Betreibern nehmen. Sicher ist sicher.

Fazit

Schwieriges Thema!

Keine Frage. Das Thema Hellsehen dürfte zu Recht stark umstritten sein. Ich selber glaube auch nicht daran und empfinde diese Art der Dienstleistung eher als Bauernfängerei. Doch für Menschen, die daran glauben, kann es durchaus eine sinnvolle Hilfe darstellen.

Ich denke, dass dann so etwas wie ein Placeboeffekt eintritt. Es hilft, wenn man nur fest genug daran glaubt. Zwar ist der Vergleich zwischen einer Religion und dem Hellsehen eher suboptimal, doch kann man einige Erkenntnisse auf beide Bereiche ausweiten, denn es geht allgemein um das Glauben.

So ist bei einer großen amerikanischen Studie erwiesen worden, dass gläubige Menschen länger leben als der Durchschnitt von uns.

Das liegt an den psychosomatischen Auswirkungen, die ein fester Glaube mit sich bringen kann. Man wird ruhiger und gelassener und empfindet das Leben als weniger bedrohlich. Also kann sowohl das Hellsehen als auch die eigene Religion sehr wohl dazu beitragen, dass die eigene Lebensqualität gesteigert wird.

Ein wirklich schwieriges Thema. Wie siehst Du das? Glaubst Du an übernatürliche Fähigkeiten oder an eine Religion? Über deine Meinung würde ich mich sehr freuen.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Alles Liebe und Gute
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Scott Griessel
Oben-Links: ©panthermedia.net Erwin Wodicka
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Gennadiy Poznyakov
Unten-Links: ©panthermedia.net Scott Griessel

Hilfreiche Lebensberatung oder dreiste Abzocke?
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*