Hochschulsport an der Uni | Münster, Frankfurt und Bonn im Vergleich

Sport an der Uni Sport an der Uni
Sport an der Uni

Sport an der Uni

Das neue Semester hat begonnen. Nun kann der Studentenalltag auch beginnen und man kann sich in das Uni-Leben einfinden.

Um dem ganzen Lernstress einen guten Ausgleich zu bieten, haben mittlerweile fast alle Universitäten ein reiches Angebot an Sportkursen und Fitnessprogramms, die für Studierende kostenlos zur Verfügung stehen.

Bis auf wenige Ausnahmen, können Studenten somit das Angebot nutzen Sportkurse zu besuchen, ohne dafür extra was zu zahlen. Wie bereits bekannt geworden, haben ja besonders Studenten sowieso kaum Geld. So kann man also gut dem Stress des Lernens entgehen und hat einen Ausgleich. Doch auch die Gesundheit wird natürlich gefördert, da man auch weiß, dass sich die meisten Studenten nicht besonders gesund ernähren.

Wir haben uns mal die Sportprogramme von drei verschiedenen Universitäten angesehen und diese miteinander verglichen. Hier also ein Überblick vom Hochschulsport der Uni Münster, Frankfurt und Bonn.

Hochschulsport | Auch Kiel sehr gut!

Hochschulsport Universität Münster

Mit einem Angebot von über 120 Sportkursen und Sportangeboten, hat die Uni Münster ein großes Angebotsfeld. Für Studierende ist die Teilnahme kostenlos. Die Uni bietet neben Ballsportarten wie, Tennis, Fußball etc., auch „Entspannungssportarten“, wie Pilates und Joga.

Wer auf mehr Action steht, der kann das Angebot im Bereich „Individualsportart“ nutzen und an Parkour-Läufen, Radsportarten, Leichtathletik oder Klettern teilnehmen.

Da besonders bei Frauen der neue Tanzsport Zumba so beliebt ist, darf es auch in diesem Bereich nicht an Angeboten fehlen. Vom Standardtanz bis hin zur Akrobatik, ist hier für alle Tanzliebhaber übrigens auch etwas dabei. So hat keiner eine Ausrede, dass nichts für ihn dabei sei. Hier auf der übersichtlichen Seite kann man sich noch genauer informieren.

Salsa Hochschulsport HSP Münster Show 2012

Hochschulsport an der Universität Bonn

Die Uni Bonn hat neben den Standard- Sport auch einige neue Sportangebote, wie zum Beispiel „Lacrosse“. Diese Ballsportart aus Nordamerika ist ein Mannschaftssport und wird auf einem langen Feld mit speziellen Schlägern und einem Gummiball gespielt.

Des Weiteren bietet die Uni interessante Sportwarten, wie beispielsweise den Fechtsport und sogar auch Hockey an.

Ein weiterer Vorteil im Gegensatz zu vielen anderen Universitäten ist, dass die meisten Sportangebote nicht nur für Studenten, sondern auch für Beschäftigte kostenlos sind. Weitere Infos gibt es unter folgendem Link.

Der Bonner Hochschulsport

Hochschulsport an der Universität Frankfurt

Auf den ersten Eindruck ist das Sportangebot der Universität Frankfurt besonders für die Studentinnen sehr interessant. Eine Einführung seit dem neuen Semester von Zumba, funktionalem Ballett und dem Cheerleader-Tanz ist besonders für Tanzliebhaber eine tolle Vielfalt.

Doch auch anderweitig kann sich das Angebot des Hochschulsport – Zentrums der Uni Frankfurt durchsetzten.

Weitere Angebote für Neugierige, die mal was anderes entdecken wollen, ist natürlich auch gesorgt. Vom Reiten und Boxen bis hin zu Frisbee-Sport ist für jeden etwas dabei. Allerdings ist hier eine kleine Gebühr von 10€ pro Student und pro Kurs fällig. Bei der Anzahl an Angeboten ist die Summe pro Semester aber in Ordnung. Weitere Infos auf der Seite der Uni Frankfurt.

LehramtsReport Sport

Allgemein kann man sagen, dass eine Teilnahme am Hochschulsport für jeden Studenten eine Chance ist, günstig Sportkurse zu belegen und etwas für die Gesundheit zu tun – ohne großartig Kosten aufzubringen. Der größte Vorteil ist jedoch, dass alles auch räumlich in der Uni oder in der Nähe der Uni stattfindet, sodass Studenten wenig Zeit und Mühe investieren müssen, um dahin zu gelangen.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Sean Nel

Hochschulsport an der Uni | Münster, Frankfurt und Bonn im Vergleich
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*