Hochzeitsreise buchen | Angebote im Internet seriös?

Hochzeitsreise buchen Hochzeitsreise buchen

Die Hochzeit ist einer der schönsten Tage im Leben eines Paares. Das Ganze wird dann oft auch mit einer schönen Hochzeitsreise abgerundet. Man möchte sich an die schönen Momente unter den Palmen erinnern können und das ganze am besten völlig stressfrei.

Wer des öfteren im Internet unterwegs ist, wird sehr wahrscheinlich auch auf Reiseportale zurückgreifen und dort seinen Flug und den anschließenden Hotelaufenthalt buchen. Doch inzwischen warnen die Verbraucherzentralen davor.

Abzocke im Reisebüro oder im Internet? Teil 1

Worauf muss man bei der Reisebuchung im Internet achten?

Wenn man im Internet seine Reise buchen möchte, muss man sich den gesamten Vorgang mit einem wachen Auge anschauen. Immer wieder berichten Verbraucher, dass sie auf Tricks reingefallen sind, die sie selbst erst am Ende entdeckt haben.

Oftmals ist es dann aber schon zu spät und man steckt mitten in der Misere. Bei einigen Reiseportalen ist es zum Beispiel mittlerweile Masche, dass sie automatisch eine Reiseversicherung mit abschließen. Das können sie nur dann verhindern, wenn sie auf jeder neuen Seite, auf jeden Harken achten, der bereits automatisch gesetzt wurde.

In den meisten Fällen müssen sie eine solche Reiseversicherung extra ablehnen. Wenn sie das nicht machen, stecken sie automatisch in der Versicherung drin, wo sie nur schwer wieder raus kommen. Außerdem sollten sie den Preis genau im Auge behalten. Einige Reiseportale locken mit günstigen Angeboten, die im Verlauf der Buchung dann aber steigen.

Tief in die Tasche greifen

Tief in die Tasche greifen?

Der Gesetzgeber schreibt jedoch vor, dass nur mit dem endgültigen Preis geworben werden darf. Wer dazu noch auf den Service von dem Reiseportal angewiesen ist, wird wieder tief in die Tasche greifen dürfen.

Genau das Gleiche konnte man bei einer Kreditkartenzahlung beobachten. Gerade Geschäftsmänner und Frauen bezahlen ihre Flüge gerne mit einer Kreditkarte, die von der Firma aus bereitgestellt wird. Das dürfte den Reiseportalen bekannt sein und die nutzen das dann gerne aus.

Wer sich vorab im Internet erkundigt, kann oft dort einige Meinungen zu den gesuchten Reiseportalen finden. Dabei muss man jedoch unter „gekauften“ und „echten“ Meinungen unterscheiden. Das kann schwierig sein, denn die Reiseportale investieren eine Menge darin, authentische Kundenrezessionen zu bekommen. Wer sich aber immer noch nicht sicher ist, kann sich unter anderem auch bei der Verbraucherzentrale informieren.

Die wissen auch am besten Bescheid und können eine objektive Meinung zu dem ausgesuchten Reiseportal geben. Oder man geht den „altmodischen“ Weg ins Reisbüro. Wer dazu noch einen interessanten Artikel lesen möchte, sollte sich mal bei Welt.de den passenden Beitrag dazu ansehen. Ich selbst habe mich von diesem Artikel inspirieren lassen, da der wirklich klasse ist.

Abzocke im Reisebüro oder im Internet? Teil 2

Wie plant ihr euren Urlaub? Geht ihr dazu lieber ins Reisebüro, oder plant ihr es lieber gemütlich von Zuhause aus? Erzählt es mir. Am besten unten in der Kommentarbox.

Alles Gute,
eure Wencke

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Andres Rodriguez
Mitte-Links: ©panthermedia.net Meseritsch Herby

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Hochzeitsreise buchen | Angebote im Internet seriös?
Artikel bewerten

Die Hochzeit ist einer der schönsten Tage im Leben eines Paares. Das Ganze wird dann oft auch mit einer schönen Hochzeitsreise abgerundet. Man möchte sich an die schönen Momente unter den Palmen erinnern können und das ganze am besten völlig stressfrei.

Wer des öfteren im Internet unterwegs ist, wird sehr wahrscheinlich auch auf Reiseportale zurückgreifen und dort seinen Flug und den anschließenden Hotelaufenthalt buchen. Doch inzwischen warnen die Verbraucherzentralen davor.

Abzocke im Reisebüro oder im Internet? Teil 1

Worauf muss man bei der Reisebuchung im Internet achten?

Wenn man im Internet seine Reise buchen möchte, muss man sich den gesamten Vorgang mit einem wachen Auge anschauen. Immer wieder berichten Verbraucher, dass sie auf Tricks reingefallen sind, die sie selbst erst am Ende entdeckt haben.

Oftmals ist es dann aber schon zu spät und man steckt mitten in der Misere. Bei einigen Reiseportalen ist es zum Beispiel mittlerweile Masche, dass sie automatisch eine Reiseversicherung mit abschließen. Das können sie nur dann verhindern, wenn sie auf jeder neuen Seite, auf jeden Harken achten, der bereits automatisch gesetzt wurde.

In den meisten Fällen müssen sie eine solche Reiseversicherung extra ablehnen. Wenn sie das nicht machen, stecken sie automatisch in der Versicherung drin, wo sie nur schwer wieder raus kommen. Außerdem sollten sie den Preis genau im Auge behalten. Einige Reiseportale locken mit günstigen Angeboten, die im Verlauf der Buchung dann aber steigen.

Tief in die Tasche greifen

Tief in die Tasche greifen?

Der Gesetzgeber schreibt jedoch vor, dass nur mit dem endgültigen Preis geworben werden darf. Wer dazu noch auf den Service von dem Reiseportal angewiesen ist, wird wieder tief in die Tasche greifen dürfen.

Genau das Gleiche konnte man bei einer Kreditkartenzahlung beobachten. Gerade Geschäftsmänner und Frauen bezahlen ihre Flüge gerne mit einer Kreditkarte, die von der Firma aus bereitgestellt wird. Das dürfte den Reiseportalen bekannt sein und die nutzen das dann gerne aus.

Wer sich vorab im Internet erkundigt, kann oft dort einige Meinungen zu den gesuchten Reiseportalen finden. Dabei muss man jedoch unter „gekauften“ und „echten“ Meinungen unterscheiden. Das kann schwierig sein, denn die Reiseportale investieren eine Menge darin, authentische Kundenrezessionen zu bekommen. Wer sich aber immer noch nicht sicher ist, kann sich unter anderem auch bei der Verbraucherzentrale informieren.

Die wissen auch am besten Bescheid und können eine objektive Meinung zu dem ausgesuchten Reiseportal geben. Oder man geht den „altmodischen“ Weg ins Reisbüro. Wer dazu noch einen interessanten Artikel lesen möchte, sollte sich mal bei Welt.de den passenden Beitrag dazu ansehen. Ich selbst habe mich von diesem Artikel inspirieren lassen, da der wirklich klasse ist.

Abzocke im Reisebüro oder im Internet? Teil 2

Wie plant ihr euren Urlaub? Geht ihr dazu lieber ins Reisebüro, oder plant ihr es lieber gemütlich von Zuhause aus? Erzählt es mir. Am besten unten in der Kommentarbox.

Alles Gute,
eure Wencke

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Andres Rodriguez
Mitte-Links: ©panthermedia.net Meseritsch Herby

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Hochzeitsreise buchen | Angebote im Internet seriös?
Artikel bewerten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*