Ideen für den Kindergeburtstag

Kindergeburtstag

Einen tollen Kindergeburtstag zu organisieren ist gar nicht so einfach, wie man sich das immer zuerst vorstellt.

Eine Menge Dinge sind zu beachten und es gibt durchaus auch Punkte, die man vermeiden sollte.

Alle Eltern, die bereits einen Kindergeburtstag ausrichten durften, werden mir da wohl zu stimmen.

Manchmal kann es einfach drunter und drüber gehen und dabei muss man als Erwachsener auch noch die Nerven behalten – keine einfache Aufgabe bei einer Schar von kleinen Kindern.

Da sind tolle Ideen für den Kindergeburtstag gefragt! Grund genug für mich einmal einen kleinen Beitrag darüber zu schreiben.

Ideen für den Kindergeburtstag

Ideen Kindergeburtstag

Erfolg und Scheitern eines tollen Geburtstages hängt meistens von den Spielen ab, die man mit den Kindern anbieten möchte.

Ist zu wenig an Spielspaß geplant, werden die Kids schnell quengelig und gelangweilt. Also gilt es eine möglichst breite Palette an Spielmöglichkeiten bereitzuhalten, ohne aber sie zu überfordern.

Bei der Umsetzung von Spielideen gilt es übrigens zu beachten, wie groß die Gruppe wohl sein wird. Nicht jede Beschäftigung ist für alle Gruppengrößen geeignet.

Die Schatzsuche

Sind viele Kinder vorhanden, bietet sich eine Schnitzeljagd bzw. eine Schatzsuche an. Besonders viel Spaß macht so etwas in der Regel im Wald oder zumindest in der Natur. Dabei würde ich im Auge behalten, dass ausreichend Elternteile vorhanden sind, damit sich kein Kind verlaufen und man im Zweifel auch eingreifen kann.

Schatzsuche im Wald

Man sollte die Schatzsuche auch mit dem Förster absprechen, damit man mit seiner Suche nach dem Schatz nicht in die nächste Treibjagd gerät oder man trächtige Tiere verschreckt.

Vielmehr gibt es dann dabei aber auch nicht zu beachten und eine Menge Spaß wird garantiert sein.

Vielleicht sollte man das Gebiet für die Schnitzeljagd noch abstecken, damit keiner der Kinder denkt, dass sie nun kilometerweit laufen können oder müssen.

Am Ende der Schnitzeljagd ist ein gemeinsames Essen eine gute Idee. Vielleicht kann man diesen Gedanken auch bei der Auswahl der richtigen Örtlichkeit direkt mit einfließen lassen und einen Wald mit Grillstelle heraussuchen. Solche Informationen erhält man in der Regel im Stadthaus oder bei den Förstern selbst.

Haben die Kinder dann den Schatz gefunden, besitzt man eine tolle Möglichkeit den Kindergeburtstag mit dem gemeinsamen Grillen auslaufen zu lassen. Wenn dabei auch die Eltern der Kinder eingeladen werden, ist dies gleichzeitig eine tolle Gelegenheit sich untereinander kennen zulernen.

Das Topfschlagen

Topfschlagen

Das Topfschlagen gibt es schon so lange, da könnt ich noch meine Eltern und deren Eltern nach fragen.

Es ist aber auch kein Wunder, dass dieses doch recht einfache Spiel sich bereits schon so lange großer Beliebtheit erfreut. Es gibt quasi kaum Regeln, es ist sehr einfach zu spielen und jeder aus der Gruppe kann einmal drankommen.

Das Topfschlagen würde ich aber nur dann spielen, wenn die Geburtstagsgruppe nicht größer als zehn Kinder ist. Alles, was darüber hinausgeht, könnte etwas langwierig werden und einzelne Kinder würden sich dabei sicherlich langweilen.

Wer das Topfschlagen noch nicht kennt, findet auch im Internet eine Menge Informationen dazu. Im Prinzip ist es aber ganz einfach. Die Kinder stellen sich entweder im Kreis oder in einem Halbkreis auf und einem aus der Gruppe werden dann die Augen verbunden.

Topfschlagen macht Spaß.

Danach wird das Kind mehrmals um sich selbst gedreht und es erhält einen Kochlöffel, womit es nach dem Topf schlagen darf.

Dieser Topf wird aber irgendwo im Raum versteckt bzw. gelegt und muss erst noch gefunden werden. Da das Kind die Augen verbunden hat, ist es auf die Gruppe angewiesen.

Die kann mit ihren Zurufen zeigen, ob er auf dem richtigen Weg ist. Meist wird auch „Heiß“ gerufen, wenn sich das Kind dem Topf nähert. Entfernt es sich wieder, rufen die Kinder „Kalt“.

Die Mühe sollte natürlich auch belohnt werden und daher befindet sich für jeden Topfschläger immer eine kleine Überraschung unter dem Fundstück. Also wirklich ein Spaß für die ganze Gruppe. 😉

Das Motto

Das Piratenfest

Was auch immer für Begeisterung sorgt, sind sogenannte Mottos auf Kindergeburtstagen.

Das kann beispielsweise Cowboy und Indianer sein oder man inszeniert ein kleines Piratenfest. Da kann man dann auch super Spiele mit einbinden, wie die bereits oben erwähnte Schatzsuche oder auch das Topfschlagen.

Wenn man sich dann noch die Mühe macht und die Kinder wie richtige Piraten schminkt, ist die Freude groß und über diesen Kindergeburtstag wird wohl noch lange gesprochen.

Ich würde eigentlich immer versuchen ein tolles Motto für den jeweiligen Kindergeburtstag zu finden und dann auch konsequent umzusetzen.

Habt ihr noch tolle Ideen, was für Spiele man auf Kindergeburtstagen so machen könnte? Immerhin ist dieser Artikel noch lange nicht vollständig. Ich freue mich über jeden Kommentar.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen:
Artikelbild: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Oben-Links: ©panthermedia.net Wavebreakmedia ltd
Oben-Rechts: ©panthermedia.net christophe rolland
Mitte-Links: ©panthermedia.net Diego Cervo
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Andreas Pulwey
Unten-Links: ©panthermedia.net Dmitri Mihhailov

Ideen für den Kindergeburtstag
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1001 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*