IKEA LANCIERT ZEITREISE-EXPERIMENT UNTER HYPNOSE

Das Zeitreise-Experiment von IKEA

In Trance mit IKEA In Trance mit IKEA

Das schwedische Möbelhaus IKEA begeistert uns nun mit einer spannenden Aktion. Ein Paar wird gemeinsam in Trance gesetzt und erlebt eine spannende Zeitreise durch das mögliche zukünftige Leben. Im Mittelpunkt stehen die vielseitigen Erlebnisse, die zugleich zeigen, wie sich im Laufe des Lebens auch die Anforderungen an die Möbel verändern. Sehr deutlich wird dies anhand des Familienlebens. In Trance mit IKEA wird übrigens erst durch den weltweit bekannten Hypnotiseur Justin Tranz bekannt, der die Paare durch das Experiment Zeitreise begleitet und die durch die abwechslungsreichen Situationen führt.

In Trance mit IKEA

In Trance mit IKEA

In diesem Experiment sind Beth und Jeff die Protagonisten. In einem gemütlichen Doppelbett werden sie im Möbelhaus in Trance gesetzt. Vor dem ersten Handeln erklärt Tranz Jeff, dass er Beth einen Heiratsantrag machen soll.

Nach einem Schnipsen mit den Fingern erwacht Jeff, der seine Liebste weckt, indem er sie fragt, ob sie ihn heiraten möchte. Das allein reicht Beth allerdings nicht, sie bringt den Heiratswilligen dazu, dem Antrag mehr Romantik zu verleihen.

Als liebevolle Worte gefolgt sind, willigt sie ein und der Hypnotiseur versetzt beide wieder in den scheinbar schlafenden Zustand. Nun soll Jeff wieder erwachen und nun den fünfjährigen Sohn ins Bett bringen. Der Mann betritt das Kinderzimmer und bemüht sich, das Kind liebevoll vom Tag zu verabschieden. Allerdings kommt eine kleine Hürde auf den zukünftigen Vater zu, denn der Junge möchte wissen, wie die Kinder entstehen. Jeff versucht es ihm zu erläutern. Als der Nachwuchs den scheinbaren Vater darum bettet, es vorzumachen, erlöst ihn Justin Trance mit einem erneuten Versetzen in den Trancezustand.

Jeff und Beth reisen durch die Zeit im Möbelhaus – Mehr Informationen

Jeff und Beth in Trance

Jeff und Beth in Trance

Gemeinsam entdecken Beth und Jeff in der nächsten Szene ihren pubertierenden Sohn. Auf ihn aufmerksam werden sie durch laute Geräusche. Sie öffnen die Tür zu seinem Zimmer und fragen ihn, was er tue. Er gibt an, dass er musizieren würde und es mit Verstärker noch lauter wäre. Ein kleiner verbaler Schlagabtausch entsteht. Anschließend endet ihre Reise durch die Zeit.

Beth und Jeff entdecken das Jugendzimmer - mit Kind

Beth und Jeff entdecken das Jugendzimmer – mit Kind

Mit diesem Experiment macht IKEA deutlich, dass das eben spannend ist und besonders im Familienleben viele Überraschungen für uns bereithält. Die abwechslungsreichen Lebenssituationen erfordern allerdings auch immer neue Einrichtungen. Unsere Anforderungen an die Möbel sind hoch, denn sie sollen uns durch unser Leben begleiten. Wenn auch unterschwellig, aber dennoch verbrauchernah, macht uns das Einrichtungshaus deutlich, dass sich unsere Einrichtung ebenso verändert, wie wir und unser Leben.

Wir schmunzeln über viele Szenen, die wir bei Betrachten des Experiments zu sehen bekommen, weil wir uns darin wiedererkennen können und wissen, dass einige Ereignisse so oder so ähnlich auch bei uns eintreffen werden oder bereits eingetroffen sind.

Wer nun mehr über das Experiment Zeitreise von IKEA in Zusammenarbeit mit Justin Tranz erfahren möchte, der findet die Videos bei YouTube. Hintergrundinformationen und Neuigkeiten können wir bei Twitter entdecken und somit an der Entwicklung dieser modernen Kampagne teilhaben.

Fazit

Neue Wege in der Werbung beschreitet das schwedische Einrichtungshaus IKEA. Wir können dabei erleben, wie Paare in Trance ihre mögliche Zukunft entdecken und uns selbst in einigen Szenen wiedererkennen. Moderne Werbung spricht uns auch deshalb an, weil wir in den sozialen Medien mehr darüber erfahren können. Authentisch und kreativ, das sind unsere Ansprüche an gelungene Werbemaßnahmen – wie die von IKEA und Justin Tranz.

Bildquellen
Beitragsbild: © panthermedia.net / Arne Trautmann
Spotbilder Mitte und Ende: IKEA

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*