Im August wird eingeschult!- Wie wir unsere Kinder auf die Einschulung vorbereiten können

Schulanfang | © panthermedia.net /Zlatan Durakovic Schulanfang | © panthermedia.net /Zlatan Durakovic

Was gibt es Schöneres als die Einschulung? Strahlende Kinderaugen mit prall gefüllten Schultüten und der Geruch von neuem Papier und Stiften wecken nostalgische Erinnerungen an die eigene Schulzeit aus schon längst vergangenen Tagen. Damit unsere Kleinen ihre Begeisterung behalten und in der Schule auch nach Beginn des Alltags freudig ans Werk gehen können, bedarf es einer sehr guten Vorbereitung. Bereits im Kindergarten wird begonnen, die Kinder langsam und altersgerecht an die Erfordernisse des Schulalltags heranzuführen. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass auch zuhause alles Mögliche getan wird, um dem Kind den Einstieg in seine schulische Karriere zu erleichtern.

So gelingt der Schulanfang

Körperliche Fitness als Prädiktor für Schulerfolg

Sport Fitness Kind | © panthermedia.net /anatols

Sport Fitness Kind | © panthermedia.net /anatols

Sehr viel Beachtung finden die körperlichen Fertigkeiten, die ein Kind vor der Einschulung schon vorweisen kann. Stabile Gesundheit ist ein Muss, um in der Schule aufnahmefähig zu sein. Hören und Sehen sollten ärztlich überprüft werden, damit sofortige Hilfe einsetzen kann. Viel Bewegung auf einem Roller oder Fahrradfahren ohne Stützräder, einen Ball fangen, einige Schritte rückwärts gehen oder das Auffädeln von Perlen oder Fäden nach einem vorgegebenem Muster machen Spaß und fördern gleichzeitig das Kind für die Vorschule oder Grundschule.

Wichtig für das Erlernen der Schrift ist es, einen Stift mit Daumen und Zeigefinger halten zu können. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass das Kind auch mal 10 Minuten oder mehr auf einem Sessel sitzen bleiben kann ohne zu zappeln, um in der Schule nicht zu stören.

Geistige Voraussetzungen für den Schuleintritt

Kind lernen | © panthermedia.net /Lukasz Piwowarczyk

Kind lernen | © panthermedia.net /Lukasz Piwowarczyk

Wenn sich das Kind bereits für Zahlen, Buchstaben und Wörter zu interessieren beginnt, schon den eigenen Namen schreiben möchte und andere Teilleistungen erbringen kann, ist es Zeit für die Einschulung. Das Auseinanderhalten ähnlich klingender Wörter oder das Erkennen einer Fremdsprache, ein gutes Vorstellungsvermögen oder das Erklären von einfachen Sachverhalten gehören genauso dazu, wie das Erkennen von Gegensatzpaaren oder das Verständnis von Ordnungszahlen.

Soziale und emotionale Bedingungen für den Schuleinstieg

Von enormer Wichtigkeit ist es, eigene Bedürfnisse sowohl ausdrücken als auch zurückstellen zu können. Enttäuschungen, wie zum Beispiel, bei einem Spiel zu verlieren, sollten schon ertragen und die Trennung von der Mutter verkraftet werden. Außerdem ist es wichtig, sich in eine Gruppe einzugliedern, aber gleichzeitig sich in ihr behaupten zu können sowie sich über einen kurzen Zeitraum alleine zu beschäftigen.

Ist mein Kind fit für die Grundschule?

Statistik: Anzahl der Einschulungen in Deutschland zu Beginn des Schuljahres 2016/2017 nach Bundesländern | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Um das Kind optimal auf den Schuleintritt und die damit verbunden Einschulung vorzubereiten, bedarf es vielerlei Maßnahmen. Die Zeit, in der Vorschule und Grundschule besucht werden, soll möglichst frei von Stress, Druck und Mühe erlebt werden, damit die Freude am Schulbesuch über die Zeit in der Grundschule bzw. Vorschule hinaus andauert. Es erweist sich als sehr hilfreich, wenn vorerst abgeklärt wird, ob das Kind schon den Ansprüchen der Schule sowohl in geistiger, körperlicher, emotionaler als auch sozialer Hinsicht entspricht.

Denn nur so wird es den Anforderungen, die ihm in der Grundschule gestellt werden, gerecht. Da die Entwicklung jedes Kindes in unterschiedlichen Reifephasen verläuft, wird es nur wenige Kinder geben, die bereits bei der Einschulung den ganzen Kriterienkatalog an Anforderungen und Bedingungen erfüllen.

Fazit zur Vorbereitung für den Schulanfang

Schulanfang Einschulung Grundschule | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Schulanfang Einschulung Grundschule | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Wichtig ist es auf jeden Fall dem Kind in dieser sensiblen Phase seiner Kindheit beizustehen, ihm jegliche Angst zu nehmen und sich den Mankos zu stellen, die noch existieren. Gemeinsam mit Eltern oder auch anderen Personen, die das Kind bei der Einschulung unterstützen, kann diese nur gelingen. Freilich lohnt es sich, die Kriterien einer erfolgreichen Einschulung anzusehen und zu prüfen, wo es noch Mängel zu beheben gibt, es soll jedoch dem Kind auch der zeitliche Rahmen gegeben werden, nachholen zu dürfen, wo es noch Nachholbedarf gibt. Kinder haben, genauso wie Erwachsene auch, unterschiedliche Persönlichkeiten und Begabungsschwerpunkte, die es zu erkennen gilt, dann steht einer fröhlichen Zeit in der Grundschule nichts mehr im Wege.

Im August wird eingeschult!- Wie wir unsere Kinder auf die Einschulung vorbereiten können
5 (100%) 1 vote

Über Simon Schröder (297 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*