Ist kein Problem, auch Pflanzen müssen geh´n! (Gesponsertes Video)

Die Wohnung mit Blumen verschönern

Werden die Blüten welk? Sind Blattläuse auf den Pflanzen? „Stinkt“ die Blumenerde?
Gibt es vielleicht sogar ein Platzproblem in der Wohnung, in der sich vielleicht schon zu viele Pflanzen befinden? Dann wird es Zeit die Wohnung mit Blumen zu verschönern. Doch dafür muss man sich vielleicht von alten Blumen trennen und das ist kein Problem, auch Pflanzen müssen geh´n!

Alte Pflanzen duerfen wegFällt es Ihnen vielleicht schwer, von Pflanzen Abschied zu nehmen? Das ist verständlich, denn man muss vielleicht Pflanzen wegschmeißen, die als Geschenk von den Kindern oder dem Ehemann gekommen sind.

Wenn man sich nun entschlossen hat, seine alten Pflanzen wegzuwerfen, dann muss man nur noch einen Platz finden wo man sie entsorgt. Jedoch hat nicht jeder einen Garten, um alte Pflanzen zu entsorgen. Gibt es eine Biomülltonne, dann können alte Pflanzen hier hineingeworfen werden. Auch bietet sich auf den städtischen Friedhöfen eine gute Möglichkeit an, Abfälle zu entsorgen. Auf den Friedhöfen befinden sich meist große Container, in denen nicht nur Bioabfälle vom Friedhof, sondern ganz allgemein pflanzliche Abfälle beseitigt werden können.

Regeln für eine (Neu-)Planung

Lebendige Pflanzen für eine Wohnung sind wichtig, weil sie nicht nur verschönern, sondern auch für saubere Luft sorgen. Das tut besonders den kleinen Sprösslingen in der Familie gut. Dabei sollte beachtet werden, dass möglichst keine anspruchsvollen Pflanzen ausgesucht werden. Da Zimmerpflanzen das ganze Jahr im Warmen verbringen, können auch tropische oder exotische Pflanzen in Frage kommen. Bei der Auswahl von Zimmerpflanzen spielen Aspekte wie Zeit, Gestaltung der Umgebung und Wahl des Ortes eine Rolle.

Haben Sie aber ruhig den Mut, sich von alten Pflanzen zu trennen. Das zeigt auch dieses sehr unterhaltsame Video.

Gerade pflegeleichte Pflanzen eignen sich besonders dann, wenn ein möglichst geringer Aufwand betrieben werden soll. Steht jedoch der optische Aspekt im Vordergrund, so können auch blühende Pflanzen ausgewählt werden.

Fragen Sie sich daher, welche Pflanzen eignen sich für welche Standorte (Schatten, Halbschatten, Sonne)? Welche Pflanzen eignen sich als Zimmerpflanzen für welches Zimmer oder sogar für draußen?

Verschiedene Pflanzen für verschiedene Zimmer

Je nach Begebenheit und den räumlichen Voraussetzungen kann so die Auswahl der Zimmerpflanzen in der Wohnung erfolgen. In der Küche sind am besten Kräuter geeignet. Hier eignen sich z. B. Oregano, Basilikum oder Rosmarin. Kräuter sehen nicht nur gut aus, sondern riechen dazu noch gut.

Für Wohn- und Esszimmer eignen sich vor allem größere Pflanzen. Hier sind Elefantenfuß oder Gummibaum, aber auch Orchideen optimal. Auf Fensterbänke Richtung Süden können Kakteen gestellt werden. Im Badezimmer können auch, je nach Größe und Beschaffenheit des Bades, Zimmerpflanzen einen Platz finden. Dabei sollte jedoch beachtet werden, dass Bäder eine große Luftfeuchtigkeit aufweisen. Für Bäder eignen sich Farne, Orchideen oder Zyperngras.

Pflegeleichte Pflanzen für innen und für außen

Es gibt viele pflegeleichte Pflanzen, die sich für innen oder außen eignen. Dazu gehören beispielsweise: Zamioculcas, eine sehr genügsame Kartonpapierpalme, die Sansevieria, Bogenhanf oder der Elefantenfuß. Allesamt Pflanzen, die wenig Aufwand benötigen und sehr genügsam sind.

Für außen gibt es ebenfalls viele pflegeleichte Pflanzen. Dazu gehören Staudengewächse oder Fette Henne. Diese Pflanzen eignen sich auch als Abgrenzung auf einem Balkon und sind daher für auch für Terrassen geeignet.

Immer blühende Pflanzen

Immer blühende Pflanzen behalten das ganze Jahr Ihre Blätter. Zu den immer blühenden Pflanzen gehören z. B. Kakteen, wie der sehr anspruchslose Chamaecereus. Ebenso der Zitronenbaum, Vergissmeinnicht, Tausendschön und Mädchenauge.

Duftoasen

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre Wohnung in eine Duftoase zu verwandeln. Dadurch erzeugen Sie eine angenehme natürliche Stimmung durch den Duft von Pflanzen. Sie können mit duftenden Pflanzen je nach Licht und Temperatur unterschiedliche Düfte wählen. Dabei ist jedoch jeweils auf den richtigen Standort zu achten. Auch ist denkbar, Duftpflanzen im Badezimmer zu postieren. Dazu zählt beispielsweise eine Pflanze wie die Gardenia, die für Licht und hohe Feuchtigkeit dankbar ist.

Es gibt viele Pflanzen mit wunderschönen Düften, mit denen Sie die Wohnung intensiv erleben können. Zu den Duftpflanzen gehören die Kranzschlinge, welche süßlich, angenehm und leicht würzig riecht. Ebenso der Duft-Jasmin, der ebenfalls einen süßlich würzigen Duft verbreitet. Weiterhin die Gardenia, die weich und frisch riecht. Aber auch Madeira-Ginster, welcher über einen intensiven, citrusartigen Duft verfügt. Daneben gibt es noch verschiedene Zwiebelgewächse, wie z. B. die Hyazinthe.

Fazit

Gönnen Sie sich und der Familie etwas Neues. Es gibt für alle Wünsche und Anforderungen geeignete Pflanzen. Pflegeleichte Pflanzen für Wohnung oder Balkon stellen nicht nur eine Augenweide dar, auch fordern Sie keine großen Vorkenntnisse.

Wenn Sie den Pflanzen hin und wieder Wasser verabreichen, können Sie und Ihre Familie die Wohnung mit prächtigen Gewächsen genießen. Auch wird die Wohnung nicht nur zu einem Blütenmeer, sondern auch zu einer Duftoase verzaubert. Also scheuen Sie sich nicht davor alte Pflanzen wegzuschmeißen, es ist kein Problem, auch Pflanzen müssen geh´n!

Dieser Artikel wurde gesponsert von Flower Council

Das Thema wurde vorgegeben; nicht aber unsere Meinung.

Bildquelle
Bild oben: © panthermedia.net / Marc Dietrich

Artikel bewerten

Über Simon Schröder (269 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*