Kastanien, buntes Laub und vieles mehr – Kleine Herbstbasteleien für Kinder

Kinder im bunten Herbstlaub | © panthermedia.net /prometeus

Kaum eine andere Jahreszeit bietet derart viele Bastelmöglichkeiten wie der Herbst. Denn die Natur stellt den großen und kleinen Bastlern ausreichend Material zur Verfügung, mit denen sie schöne und außergewöhnliche Herbstdekorationen zaubern können. Neben Kastanien, Eicheln und Nussschalen, kann auch das bunte Laub bei vielen Basteleien eingesetzt werden. Auch abgestorbene Äste, Moos und Tannenzapfen bieten ausreichend Grundlagen, um einzigartige Herbstdekorationen herzustellen. So können kleine Spaziergänge im Herbst zur wahren Sammelaktion werden, um anschließend mit den Kindern eifrig zu basteln.

Konkrete Bastelanleitungen für herbstliche Motive

Im Folgenden werden nun drei sehr beliebte Bastelmöglichkeiten für den Herbst aufgeführt. Die einzelnen Projekte richten sich dabei an Kinder vom Kindergarten- bis zum Grundschulalter, aber auch größeren ist dieser Spaß natürlich nicht verwehrt.

Attraktive Fensterdekoration aus reinem Laub

Materialien: Laub, dicke Bücher (zum Beispiel Telefonbücher), Tesafilm

Zielgruppe: Diese Bastelaktion richtet sich vor allem an die kleinsten Kinder. Denn durch einfaches Laub lassen sich wunderschöne Fensterdekorationen erschaffen.

Vorgehen: Bei diesem Projekt werden zahlreiche Blätter vom Boden aufgesammelt. Ob kleine oder große, braune oder bunte: Je unterschiedlicher die einzelnen Exemplare ausfallen umso besser Zuhause wird das Laub in dicken Büchern getrocknet. Dafür werden die Blätter einzeln in die Bücher eingelegt und verweilen dort für einige Tage. Anschließend können die Blätter in getrockneter und flacher Form herausgenommen und mit Tesafilm beliebig an Türen und Fenstern befestigt werden.

Schöne Herbstkulissen schaffen

Materialien: Baumrinde in unterschiedlichen Größen, Handfeger und/ oder Pinsel, diverse Naturmaterialien (Kastanien, Moos, Tannenzapfen, etc.), Heißklebepistole

Zielgruppe: Dieses Projekt kann bereits ab dem Kindergartenalter durchgeführt werden. Jedoch sollte die Tätigkeit unbedingt von einem Erwachsenen begleitet werden!

Vorgehen: Um eine individuelle Herbstkulisse kreieren zu können, entscheidet sich jedes Kind für ein Stück Baumrinde. Diese wird dann mittels Pinsel oder Handfeger grob gereinigt und von Erde und Staub befreit. Anschließend können die unterschiedlichen Naturmaterialien mittels Heißkleber (Nur durch Eltern durchzuführen!) nach Belieben aufgeklebt werden. Diese Dekoration eignet sich als perfekter Hingucker für Fensterbänke, Kommoden und Co.

Kleine Herbstfiguren erstellen

Materialien: Eicheln (auch mit „Käppchen“), Filzreste, Schere, Kleber, Filzstifte

Zielgruppe: Da diese Bastelei sehr viel Konzentration erfordert, eignet sich dieses Projekt vor allem für Vorschul- und Schulkinder.

Vorgehen: Die gesammelten Eicheln sollten wenn möglich am Waschbecken optimal gereinigt werden. Dann wird je eine kleine, helle Eicheln die sich noch in dem „Käppchen“ befindet auf eine große, grüne Eichel aufgeklebt, sodass ein Körper, ein Kopf und ein Hut erkennbar wird. Nun werden kleinste Filzstreifen geschnitten die um den „Hals“ der Puppe gelegt und mittels Kleber fixiert wird. Anschließend lassen sich noch Augen, Nase und Mund aufzeichnen.

Herbstdekoration selber erschaffen: Nichts leichter als das!

Natur pur | © panthermedia.net /lcrms7

Natur pur | © panthermedia.net /lcrms7

Grundsätzlich sind der eigenen Phantasie beim Basteln keine Grenzen gesetzt – und auch nicht bei der Herbstbastelei mit unseren Kids. Denn die unterschiedlichsten Materialien, die der Wald, die Wiese und auch der eigene Garten bietet, ermöglichen nahezu unendlich viele Projekte. Doch damit der Herbstspaß für alle Beteiligten zum wahren Erlebnis wird sollten einige Dinge beachtet werden:

Um die Verletzungsgefahr beim Basteln deutlich einzugrenzen sollten alle Projekte durch Erwachsene betreut werden. Ob im Kindergarten oder zu Hause: Überall dort, wo Schere, Kleber und Co. zum Einsatz kommt sollte besonders Obacht gegeben werden damit das Basteln nicht von Verletzungen überschattet wird.

Zudem sollten sich die auserwählten Projekte jeweils am Kindesalter orientieren. Denn eine Über- bzw. Unterforderung der Kleinsten kann sehr schnell zu Unlust führen, sodass die Kinder ihre Bastelaktionen frühzeitig beenden möchten.

Fazit zu den Herbstbasteleien für Kinder

Kastanienmännchen | © panthermedia.net /Ramona Heim

Kastanienmännchen | © panthermedia.net /Ramona Heim

Um dem Nachwuchs ein Gefühl für den Herbst und die damit in Verbindung stehende „Ernte“ geben zu können sollten sie in alle Bastelplanungen mit einbezogen werden. Vor allem das naturnahe Sammeln von Eicheln, Kastanien und Co. hat nicht nur einen intensiven Lerneffekt, sondern bringt den Kleinen auch jede Menge Spaß ein. So wird ein trüber Herbsttag zum wahren Bastelerlebnis!

Artikel bewerten

Über Simon Schröder (259 Artikel)
Wir vom Litia-Team berichten regelmäßig über Themen rund um Finanzen & Familie. Haben Sie Anregungen oder Ideen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback! Mich finden Sie auf <a href="https://plus.google.com/+SimonSchröder/" rel="author" />Google+</a>.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*