Kein Kindergeld für behinderte Kinder?

Behindert

Hab ich letzten Monat doch glatt wieder ein absolutes Unding lesen müssen!

Das Kindergeld für einige schwerbehinderte Kinder in Bochum soll nicht mehr an die sozialhilfebeziehenden Eltern ausgezahlt werden, sondern an die Stadtkasse.

Bravo – Dazu kann man nun wirklich nicht mehr viel sagen!

Natürlich sollte der Empfänger von Sozialleistungen sich immer verpflichtet fühlen,  seine eigenen Leistungen möglichst gering zu halten, doch irgendwo muss man doch mal einen Punkt machen!

Es wird wieder auf die Schwächsten der Gesellschaft abgezielt und das sogar gestützt auf ein Gerichtsurteil. Eltern mit behinderten Kindern haben es eh schon sehr schwer – gesellschaftlich wie auch von den Einkommensverhältnissen. Viele gesundheitlich eingeschränkte Kinder benötigen rund um die Uhr die Zuwendung und Hilfe von Ihren Eltern und manchmal bekommen Sie diese auch. Doch das gerade diese Eltern, die Ihre Kinder selber aufopfern und liebevoll pflegen und betreuen nun abgestraft werden, dass ist wirklich schlimm – wenn nicht sogar unfassbar.

BehindertAndere, die Ihre Verantwortung nicht erfüllen können oder wollen, nehmen weiterhin am Arbeitsleben teil und verfügen i.d.R. über ausreichende Finanzmittel und stehen nicht vor dem drohenden finanziellen Ruin.

Die Kosten für die Betreuung dieser „abgegebenen“ Kinder dürfte dabei aber um ein vielfaches höher liegen, als die Kosten der Familien, die Ihre Kinder selber pflegen und Sozialhilfe mit dem Kindergeld zusammen beziehen müssen. Immerhin werden die Kinder in Pflegeeinrichtungen und Instituten auch rund um die Uhr betreut und das von professionellen Kräften.

Dadurch entstehen dem Steuerzahler dort gewaltige Kosten und das Monat für Monat. Diese aktuelle Gesetzeslage ist daher also nicht nur moralisch höchst bedenklich.

Dieser  Artikel soll nicht die Eltern kritisieren, die aus Ihrer Situation heraus Ihre Kinder in die vollstationäre Pflege gegeben haben – mit Sicherheit nicht! Ich möchte lediglich aufzeigen, dass wieder einmal die finanziell Schwächsten in unserer Gesellschaft weiter belastet werden und das auf eine Art und Weise, für die man sich schämen sollte.

Ich beziehe mich bei meinem Artikel auf den Bericht, den ich auf derwesten.de gelesen habe.

Ich wünsche den belasteten Familien alles erdenklich Gute und viel Kraft für Ihren Alltag.

LG
Simon

Quelle vom Foto linke Seite: ©panthermedia.net/Erwin Wodicka

Kein Kindergeld für behinderte Kinder?
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*