Kinderarbeit und Missbrauch in Deutschland?

Kinderarbeit und Missbrauch in Deutschland?

Bei dem Begriff Kinderarbeit denken viele zunächst an ferne Länder wie Indien oder Afrika. Niemand wird diese Vokabel mit Deutschland in Verbindung bringen. Die Gesetze sind derart streng, dass sich kaum jemand wagt, Kinder für schwere Arbeiten zu missbrauchen.

Bei meinen Recherchen musste ich aber feststellen, dass das Verbot zur Kinderarbeit in Deutschland auch umgangen werden kann.

Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass die Jugendlichen die Tätigkeit freiwillig aufnehmen und zum Teil sogar regelmäßig arbeiten gehen. So gehen rund 40 % der 12 bis 16 Jährigen einer Nebentätigkeit nach. Sie bessern dadurch ihr Taschengeld auf und können sich Dinge leisten, die das Budget der Eltern sprengen würden.

Die Kinderarbeit in Deutschland

Die Kinderarbeit in Deutschland

Wenn es sich bei Nebenjobs von Kindern und Jugendlichen zum Beispiel um das Austragen von Zeitschriften handelt, bestehen in den meisten Fällen keine Einwände. Wobei hier die Belastung auch nicht unterschätzt werden darf.

Erschreckend sind allerdings auch die Zahlen, die belegen, wie es um die Ausbreitung von Kinderprostitution geht – und das in Deutschland! Dabei ist auch die Kinderpornografie zu berücksichtigen. Junge Mädchen werden auf die Straße geschickt, damit sie den Unterhalt der Familie sichern.

Man mag es kaum glauben, aber die Zahlen belegen die Machenschaften verzweifelter Eltern. Manche behaupten sogar, dass ihre Zöglinge freiwillig dieser Sache nachgehen und Gefallen daran hätten. Was für eine Frechheit! Leider ist immer wieder von Vorfällen zu hören, wobei bereits Kleinkinder als Objekte für die Gelüste Pädophiler verkauft werden.

Sicherlich, dass ist ein extremes Beispiel für Kinderarbeit, aber dennoch durchaus real. Nicht nur Jugendämter und Ärzte stehen jetzt in der Pflicht. Auch Nachbarn oder nahe Angehörige sollten nicht wegschauen, wenn sie einen begründeten Verdacht haben. Ein Schutz unserer Jüngsten geht alle an und jeder, der nicht eingreift macht sich genauso strafbar wie solche, die dafür verantwortlich sind.

Was ist Kinderarbeit in Deutschland?

Kinderarbeit in Deutschland

In ländlichen Gegenden gilt es als normales Alltagsgeschäft, wenn bereits die Jüngsten bei anfallenden Tätigkeiten eingespannt werden.

Sie müssen unter anderem bei der Ernte oder dem Ausmisten des Stalles helfen. Da dies innerhalb der Familie stattfindet, greift kein Gesetz.

Tatsache ist aber, dass Jugendlichen unter 15 Jahren jede Arbeit untersagt ist. Nachzulesen ist diese Bestimmung in dem Jugendarbeitsschutzgesetz. Wird ein Kind im Alter von 13 Jahren beschäftigt, dann muss die Zustimmung der Eltern vorliegen.

Kinderarbeit in Deutschland

Kinderarbeit rigoros verbietet

In Deutschland gibt es ein Gesetz, welches die Kinderarbeit rigoros verbietet. Leider muss aber festgestellt werden, dass dieses häufig umgangen wird. Das betrifft in den meisten Fällen Familien, die von Armut bedroht sind oder bereits darin leben müssen.

Betroffene Eltern interessieren sich dann nicht für Verbote oder Sanktionen. Sie achten nur darauf, dass ihnen das Existenzminimum erhalten bleibt. Weisen sie nach, dass ihre Zöglinge die bezahlten Tätigkeiten freiwillig und ohne Zwang durchführen, wird es kaum eine Handhabe gegen sie geben. Bei der Kinderprostitution sieht das natürlich anders aus.

Wer sein Kind in der Weise missbraucht, dass es kranken Menschen zur Befriedigung ihrer Lust dient, muss bestraft werden. Es handelt sich dabei nicht nur um illegale Kinderarbeit in Deutschland, sondern um ein schweres Verbrechen.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Wie siehst Du das? Sind die Kinder hier in Deutschland gut geschützt oder muss mehr getan werden?

Alles Liebe
euer Simon

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Design Pics
Oben-Links: ©panthermedia.net diego cervo
Mitte-Rechts: ©panthermedia.net Alena Brozova
Unten-Links: ©panthermedia.net Ayesha Wilson

Kinderarbeit und Missbrauch in Deutschland?
Artikel bewerten

Über Simon Schröder (1003 Artikel)
<a href="https://plus.google.com/111295419607355970628?rel=author"> Simon Schröder</a> ist ein begeisterter Blogger und freut sich über jeden Kommentar. Fragen zum aktuellen Kindergeld, Elterngeld oder auch dem Kinderzuschlag beantwortet er gerne. Dabei ist es ihm aber auch wichtig zu betonen, dass eine rechtskräftige Aussage nur von den Behörden selber kommen kann.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*